Home und Mobile Entertainment erleben
Testbericht

Teil 2: Vergleichstest: 50 Zoll-Fernseher

Inhalt
  1. Vergleichstest: 50 Zoll-Fernseher
  2. Teil 2: Vergleichstest: 50 Zoll-Fernseher
  3. Teil 3: Vergleichstest: 50 Zoll-Fernseher

Die unterschiedlichen Bildcharakteristika von LCD-TV und Plasma offenbaren sich auf den ersten Blick. Die Plasmafraktion strahlt dezent, dafür mit plastischer Tiefe. Der LCD-Vertreter leuchtet heller aber flacher. Die Messwerte bestätigen: Mit Kontrasten von 550:1 hinkt der Toshiba dem doppelt so starken Panasonic hinterher. Mit bis zu 4100:1 überragt Samsungs PS 50 A 556 S beide Konkurrenten.

© Archiv

Samsung PS 50 A 556 S

Sowohl Samsungs als auch Toshibas Testproband erlauben die manuelle Regelung der Leuchtstärke. Am Plasma sollte der Regler tunlichst voll aufgedreht bleiben. Verringert der Nutzer den Pegel, sinkt nicht nur die Helligkeit, sondern auch der Kontrast, da - entgegen aller Erwartungen - der Schwarzwert steigt. Toshibas Helligkeitsregler fühlt sich in mittlerer Position wohl: Dann strahlt der Fernseher mit 120 cd/m² und erreicht den passablen Schwarzwert von 0,22 cd/m².

Um den Kontrastnachteil gegenüber den Plasmas auszugleichen, spendiert Toshiba seinem Schützling eine dynamische Anpassung der Hintergrundbeleuchtung an die Grundhelligkeit des Bildes. Diese arbeitet schneller als viele Lösungen der Konkurrenz, die durch ihr "Pumpen" unangenehm auffallen. Vor allem für dunkle Filme empfiehlt sich die Aktivierung dieser Automatik. Die Befürchtung, dass darunter die filmtypische Helligkeitsverteilung (Gamma) leidet, ist obsolet. Denn schon ohne Kontrastautomatik weicht Toshiba hier signifikant von der Norm ab und verschluckt so zahlreiche Details in dunklen Bildbereichen.

Nachteile in der Bewegungsdarstellung soll das 100-Hz-Panel für Toshibas LCD-Fernseher ausgleichen. Das gelingt sehr gut: Da die Bewegungskompensation nur mäßig eingreift, bleibt der Charakter der Filmbilder erhalten. Trotzdem laufen die Bilder genauso flüssig, wirken die Schwenks genauso detailreich wie auf den beiden Plasmafernsehern.

© Archiv

Samsung PS 50 A 556 S: Mit dem Messgerät lässt sich das Testgerät fast perfekt auf Sendenorm kalibrieren.

Samsung spendiert seinem Plasma die Bewegungskompensation "Kino-Plus". Diese sollte jedoch nur dosiert, das heißt im Modus "gering" eingesetzt werden, da sonst starke Artefakte entstehen.

Panasonics "100 Hz"-Modus im Menü sollte aktiviert werden, da das Bild sonst unangenehm flimmert. Doch selbst mit 100 Hz steht das Bild des Samsungs ruhiger. Dafür hat Panasonic das Plasma-typische Rauschen besser im Griff.

Für die perfekte, normgerechte Farbdarstellung hat nur Samsung seinen Plasma gerüstet. Im Menü können der Händler oder der ambitionierte Fachmann mittels Messgerät sowohl Primär- und Sekundärfarben als auch die Farbtemperatur kalibrieren. Das Ergebnis - Farben wie der Regisseur sie zeigen will - ist die zusätzliche Investition wert: Nüchterne und trotzdem kräftige Töne heben sich vor allem in Naturaufnahmen deutlich von der Testkonkurrenz ab.

Vergleichstest: 50 Zoll-Fernseher

Testprofil

\n SamsungPS 50 A 556 S
www.samsung.de
2.300 Euro

50-Zoll-Plasma-TV

Weitere Details

71 Prozent

Fazit:Samsungs PS 50 A 556 S belohnt die Investition in eine Kalibrierung mit einem natürlichen Bild entsprechend den Sendestandards

Testurteil
gut
Preis/Leistung
sehr gut

Panasonic nutzt seinen großen Farbraum aus und wirkt dadurch zu bunt. In stark colorierten Hollywoodstreifen wie "Nachts im Museum" wirkt das trotzdem natürlich. Bei farblich nüchternen Filmen wie "Das Parfüm" fällt der TH-50 PZ 80 E aus dem Rahmen.

Stärken und Schwächen und ein Kommentar von Redakteur Markus Wagenseil finden Sie auf Seite 3...

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

UHD-Fernseher

Der Panasonic TX-55CXW704 ist ein Ultra-HDTV der oberen Mittelklasse. Im Test glänzt er mit brillantem Bild und Streaming-Qualitäten.
55 Zoll UHD-TV

Der Samsung UE55JU6550 bietet ein gebogenes 55-Zoll-UHD-Display und zahlreiche Smart-TV-Features. Im Test muss sich der Curved-TV im Labor beweisen.
Testbericht

Philips beginnt ein neues Kapitel in der Erfolgsstory von Ambilight und gibt dem Topgerät einen neuen Namen. Wir haben den Philips Ambilux 65PUS8901…
55-Zoll-Fernseher

88,0%
Der Philips 55POS9002 zeigt im Test, dass OLED-Technologie und Ambilight super zusammen funktionieren und vor allem…
Besserer TV-Klang

79,0%
Die Samsung HW-Q70R ist ein eigenständiges Soundbar-System, das mit Acoustic-Beam-Technologie beeindruckende…