Testbericht

Teil 2: TFT-Displays: Da schau her

Unser teuerster Teskandidat kommt von Iiyama. Allerdings zahlt sich der Mehrpreis aus. Im Fuß des Displays sind vier USBAnschlüsse, Lautsprecher und ein Kopfhöreranschluss integriert. Die Bildqualität des Testkandidaten ist ebenfalls gut: Der Blickwinkel ist vorbildlich, Pixelfehler waren nicht zu finden.

Die Helligkeit und der Kontrast stimmen mit unseren Anforderungen überein. Der Stromverbrauch des Bildschirms ist mit 27,9 Watt (bei einem weißen Vollbild) der höchste im Testfeld. Im Standby-Modus benötigt der TFT 3,7 Watt. Absolut sparsam ist der Energieverbrauch im ausgeschalteten Zustand, denn dieser liegt bei Null. Das Bildschirmmenü des TXA3834 ist durchdacht: Alle Funktionen sind in zwei verschiedenen Menüs untergebracht, dies erspart lange Wege zu den einzelnen Funktionen.

TFT-Displays: Da schau her

© Archiv

Fazit: Trotz des hohen Preises ist der Iiyama- Bildschirm sein Geld wert. Gute Bildqualität, üppige Ausstattung und gute Bedienung brachten das Display an die Test-Spitze. tn

http://www.iiyama.de

Mehr zum Thema

Samsung S27D850T im Test
27-Zoll-Monitor

Der S27D850T eignet sich bestens für den anspruchsvollen Office-Einsatz. Wir haben den 27-Zoll-Monitor getestet.
Monitor
ColorEdge-Monitore

Der farbechte 24-Zoll-Monitor Eizo CS240 ist eine optimale Wahl für alle Anwender, die mit der Bildqualität herkömmlicher Bürobildschirme unzufrieden…
LG 34UC97-S - Test
34-Zoll-Curved-Monitor im 21:9-Format

Der 34 Zoll-Monitor LG 34UC97-S ist ein überzeugender Vertreter der neuen Generation gebogener Bildschirme. Die Kombination aus hoher Auflösung und…
Samsung U32D970Q Test
32-Zoll-Ultra-HD-Monitor

Der Samsung U32D970Q hat den stolzen Preis von etwa 1.850 Euro. Im Test überzeugt der Monitor mit nahezu perfekten Voreinstellungen.
LG 29UC97-S
29-Zoll-Curved-Monitor im 21:9-Format

Der überbreite und leicht gebogene LG 29UC97-S überzeugt mit guter Bildqualität und weiten Blickwinkeln. Lesen Sie alle Details im Test.