Testbericht

Teil 2: TFT-Displays: 19-Zoll-TFT: Marke gegen billig

Zwei Videoeingänge, integrierte Lautsprecher, USB- und Kopfhöreranschluss - die Kenngrößen des 190X7FB überzeugen. Über die eine Fronttaste wählt man passend zur laufenden Anwendung Profile für Helligkeit und Kontrast. Bei "Spiele" wird zusätzlich eine Overdrive-Schaltung aktiviert, die Nachzieheffekte auf ein Minimum reduziert.

Mit durchschnittlich 4,7 Millisekunden erreichte das Philips-Display die geringste gemessene Schaltzeit. Die Farbtemperatur liegt mit 6584 Kelvin fast exakt auf dem Idealwert von 6500 Kelvin. Die Bildqualität ist zusammengefasst sehr gut und eine Stufe besser als bei den Billiggeräten. Einziger Schwachpunkt des 190X7FB ist seine zu den Rändern hin abfallende Hintergrundbeleuchtung.

TFT-Displays: 19-Zoll-TFT: Marke gegen billig

© Archiv

FAZIT: Die Billiggeräte sind zwar schon gut, wer etwas mehr ausgibt, bekommt dafür aber auch ein besseres Gerät wie etwa den 190X7FB von Philips.

Preis: 289,- Euro Punkte: 82 Preis/Leistung: gut Gesamtwertung: sehr gut

http://www.philips.de

Mehr zum Thema

Samsung S27D850T im Test
27-Zoll-Monitor

Der S27D850T eignet sich bestens für den anspruchsvollen Office-Einsatz. Wir haben den 27-Zoll-Monitor getestet.
Monitor
ColorEdge-Monitore

Der farbechte 24-Zoll-Monitor Eizo CS240 ist eine optimale Wahl für alle Anwender, die mit der Bildqualität herkömmlicher Bürobildschirme unzufrieden…
LG 34UC97-S - Test
34-Zoll-Curved-Monitor im 21:9-Format

Der 34 Zoll-Monitor LG 34UC97-S ist ein überzeugender Vertreter der neuen Generation gebogener Bildschirme. Die Kombination aus hoher Auflösung und…
Samsung U32D970Q Test
32-Zoll-Ultra-HD-Monitor

Der Samsung U32D970Q hat den stolzen Preis von etwa 1.850 Euro. Im Test überzeugt der Monitor mit nahezu perfekten Voreinstellungen.
LG 29UC97-S
29-Zoll-Curved-Monitor im 21:9-Format

Der überbreite und leicht gebogene LG 29UC97-S überzeugt mit guter Bildqualität und weiten Blickwinkeln. Lesen Sie alle Details im Test.