Testbericht

Teil 2: TEST: Penny-"Schnäppchen" Samsung Handy S5230 - "Deal or No Deal?"

17.11.2009 von Redaktion pcmagazin und Michael Peuckert

ca. 1:20 Min
Testbericht
  1. TEST: Penny-"Schnäppchen" Samsung Handy S5230 - "Deal or No Deal?"
  2. Teil 2: TEST: Penny-"Schnäppchen" Samsung Handy S5230 - "Deal or No Deal?"

Doch wo haben die Samsung-Ingenieure nun den Rotstift angesetzt? Da wäre zum einen das Funkteil, das lediglich Quadband-GSM inklusive dem Datenbeschleuniger EDGE beherrscht, aber kein UMTS. Zudem fehlt der 3-Megapixel-Kamera ein Fotolicht und auch den Fotobrowser sucht man im Hauptmenü vergebens. Ein Klinkenadapter, um Nachrüstkopfhörer an den proprietären Anschluss anzudocken, liegt auch nicht bei. Schade, denn das mitgelieferte Headset konnte mit seinem dünnen Sound nicht überzeugen. Dabei ist der Musicplayer an sich gut und verwöhnt mit Coveranzeige sowie zehn Voreinstellungen für den Equalizer. Auch das UKW-Radio mit der Senderanzeige RDS konnte im Praxiseinsatz mit gutem Empfang überzeugen. Die restliche Ausstattung bewegt sich mit Bluetooth und einem 2000 Einträge fassenden Adressspeicher auf der Höhe der Zeit. Zudem bringt das S5230 ein Datenkabel inklusive PC-Software für die Synchronisierung mit. Sparsam zeigt sich Samsung dagegen beim Speicher: Das interne Gedächtnis merkt sich lediglich magere 83 Megabyte, eine Karte für den MicroSD-Slot muss man auf eigene Rechnung zukaufen.

Samsung S5230
© connect

Bei den Ausdauermessungen im Labor des Schwester-Onlineportals Connect schlug dann die große Stunde des S5230 Star. Mit einer maximalen Standby-Zeit von 33 Tagen, einer typischen Ausdauer von knapp sieben Stunden und einer Gesprächszeit von über zehn Stunden im E-Netz zeigt es eine für ein Touchscreen-Gerät außerordentliche Leistung. Auch die Sende- und Empfangseigenschaften fallen ordentlich aus, die Akustik ist wie von Samsung gewohnt gut.

Schnäppchen-Fazit der magnus.de-Redaktion: Mit dem Samsung S5230 erhält der Käufer ein solides Touchscreen-Handy mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Ein "außergewöhnliches" Schnäppchen ist das Angebot des Lebensmittel-Discounters Penny für 139 Euro nur bedingt. Der Online-Händler Amazon.de führt das Samsung S5230 bereits für 134,45 Euro inklusive kostenloser Lieferung. Für Verwirrung sorgt bei Verbrauchern oft auch die Bezeichnung "S5230 Star". Laut magnus.de-Nachfrage handelt es sich dabei lediglich um einen anderen Namen. Technisch sind die Smartphones "S5230" und das "S5230 Star" jedoch baugleich.

Bildergalerie

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Huawei P20 Kamera Test

Smartphone-Kamera

Huawei P20 Kamera im Test

Ein bisschen steht das Huawei P20 im Schatten seines großen Bruders P20 Pro. Dabei kann sich die Bildqualität der Kamera durchaus sehen lassen.

Sony RX100 VI Test

Kompaktkamera mit 1-Zoll-Sensor

Sony RX100 VI im Test: Mehr Speed, mehr Tele

Die Sony RX100 VI bietet ein attraktives Technikbündel zum Preis von 1.300 Euro. Doch wie schlägt sich die 6. Generation im Testlabor?

Fujifilm X-T100 Test

Spiegellose Systemkamera

Fujifilm X-T100 im Test: Für Aufsteiger

Die Fujifilm X-T100 siedelt sich als Einsteigermodell oberhalb der X-A5 an. Ob sich der Aufpreis von 100 Euro lohnt, verrät unser Test.

Nikon Z7

Nikons spiegellose Vollformat-Premiere

Nikon Z7 im Test: Z wie Zukunft

Nikon macht sich auf den Weg in die spiegellose Zukunft der Fotografie. Hier unser Test zur neuen Vollformat-Systemkamera Nikon Z7.

Leica C-Lux im Test

Kompaktkamera mit großem Zoom

Leica C-Lux im Test

Die Leica C-Lux basiert auf der Panasonic Lumix TZ202. Wie schlägt sich die Kompaktkamera im Vergleich zum Schwestermodell? Hier unser Test.