Testbericht

Teil 2: Test Netzwerkspeicher: RAID-5-NAS

Die kleinen Unterschiede

NAS-Geräte lassen sich relativ einfach mit einem Web-Browser konfigurieren und sind in verschiedenen Leistungsklassen erhältlich. So bieten die High-End-Modelle Gigabit-Ethernet sowie Platz für mehrere Laufwerke. Selbst kleine NAS-Systeme für unter 600 Euro unterstützen inzwischen mehrere Festplatten, automatisches Backup, RAID und UPnP.

Thecus 5200 pro

© Archiv

Die Thecus 5200 pro NAS lässt sich mit fünf SATA-Festplatten ausstatten. Jede Bay ist abschließbar.

Die meisten NAS-Lösungen bieten zusätzlich USB-Anschlüsse, um Drucker im Netzwerk verfügbar zu machen. Dies spart einen Printserver. Auch externe Festplatten lassen sich daran angeschlossen im Netz verfügbar machen. Network Attached Storages werden als Barebones (ohne Festplatten) oder als Komplettsystem angeboten. Manche dienen als Backuplösung, andere als Mediaserver. Auch Kombinationen gibt es, allerdings oft zu einem höheren Preis.

Während man bisher meist nur vom PC aus auf die NAS-Inhalte zugreifen konnte, sind neuere Modelle mit UPnP-AV(Audio Video)-Funktionalität ausgestattet. Sie stellen eine interessante Alternative dar, um digitale Medien beispielsweise ins Wohnzimmer zu bringen, ohne dort einen lärmenden Rechner aufstellen zu müssen. Vielmehr können die Inhalte auf einer NAS gespeichert sein, die sich im Arbeitszimmer, im Keller oder unter dem Dach befindet. Von dort lassen sich Musikstücke, Fotos und Videofilme von einem UPnP-AV-fähigen Gerät ganz nach Bedarf abrufen und via Stereoanlage oder Fernseher bequem im Wohnzimmer wiedergeben.

Was die Kapazität angeht, sind sogar die bezahlbaren NAS-Systeme schon wahre Giganten. Die in diesem Test vorgestellte Ready NAS bringt es dank vier eingebauter Platten auf bis zu 4 TByte. Wurden MP3s mit 128 kBit/s codiert, reicht das für vier Millionen Minuten Musik, das entspricht acht Jahre kontinuierlicher 24-Stunden-Beschallung. Die Fotosafari, mit der man die Terabytes füllt, dürfte sogar ein Leben lang dauern. Überschaubar wird es erst, wenn es um Filme geht: Aber immerhin vierhundert DVDs passen locker auf eine solche NAS. Und wenn es doch einmal eng wird, lässt sich eine externe Festplatte anschließen, um den Speicherplatz zu erhöhen.

Netgear ReadyNAS NV+ Detail

© Archiv

Insgesamt 4 Terabyte passen in die vier Bays der Network Attached Storage von Netgear. Die NAS unterstützt Hot-Swap.

Hersteller/Produkt Netgear Ready NAS NV+ Acer Aspire Easy Store Thecus 5200 Pro Acer Altos Easy Store Buffalo Terrastation Pro II
Preis 800 Euro 599 Euro 1200 Euro 705 Euro 550 Euro
Gesamtwertung (max.100) 93 Prozent 85 Prozent 83 Prozent 77 Prozent 71 Prozent
Testurteil sehr gut gut gut gut gut
Preis/Leistung gut sehr gut ausreichend gut gut
Technische Merkmale
Anzahl Festplatten min. / max. 2 / 4 4 / 4 1 / 5 4 / 4 2 / 4
Festplatten-Kapazität min. / max. 1000 / 4000 GByte 1000 / 2000 GByte 1000 / 5000 GByte 1000 / 3000 GByte 1000 / 4000 GByte
PATA/SATA Nein / Ja Nein / Ja Nein / Ja Nein / Ja Nein / Ja
Externe Anschlüsse 3 x USB Nein 3 x USB, 1 x eSATA 2 x USB 2 x USB, 1 x USV
RAID-Level 0 / 1 / 5 0 / 1 / 5 und JBOD 0 / 1 / 5 / 6 / 10 und JBOD 0 / 1 / 5 / 10 und JBOD 0 / 1 / 5 / 10
Hotswap-fähig Ja Nein Ja Ja Nein
LAN-Schnittstelle RJ 45 RJ 45 2 x RJ 45 RJ 45 RJ 45
LAN-Geschwindigkeit 100 / 1000 MBit/s 100 / 1000 MBit/s 100 / 1000 MBit/s 100 / 1000 MBit/s 100 / 1000 MBit/s
Weitere Schnittstellen Nein WLAN: 802.11b/g USB-Uplink, iSCSI Nein Nein
USB-Host / Kensington-Schloss Ja / Ja Nein / Ja Ja / Nein Ja / Ja Ja / Ja
Lautstärke laut angenehm angenehm sehr laut angenehm
Features
User-Verwaltung / Disk-Quota Ja / Ja Ja / Ja Ja / Ja Ja / Ja Ja / Nein
Web-Interface / Sprache Ja / deutsch Ja / deutsch Ja / englisch Ja / englisch Ja / deutsch
DHCP-Client / Server Ja / Nein Ja / Nein Nein / Ja Ja / Nein Ja / Nein
Dienste
UPnP / UPnP AV Ja / Ja Ja / Ja Ja / Ja Ja / Nein Ja / Ja
Media-Server / FTP / Print Ja / Ja / Ja Ja / Ja / Nein Ja / Ja / Nein Nein / Ja / Nein Ja / Ja / Nein
Gemessene Werte
Schreiben 1164 MByte/min 879 MByte/min 2000 MByte/min 357 MByte/min 676 MByte/min
Zeit für 11 GByte mit 3999 Dateien 9,45 min 12,52 min 5,50 min 30,8 min 16,27 min
Lesen 775 MByte/min 329 MByte/min 700,6 MByte 376 MByte/min 514 MByte/min
Zeit für 11 GByte mit 3999 Dateien 14,20 min 33,42 min 15,7 min 29,28 min 21,4 min
Stromverbrauch im Standby 35 Watt 18 Watt 30 Watt kein Schlafmodus kein Schlafmodus
Stromverbrauch Volllast / Idle 55 Watt / 47 Watt 50 Watt / 45 Watt 81 Watt / 75 Watt 41 Watt / 39 Watt 45 Watt / 41 Watt

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie Details zu den Systemen Netgear ReadyNAS NV+, Acer Aspire Easy Store, Thecus 5200 pro, Acer Altos Easy Store und Buffalo Terastation Pro II.

Bildergalerie

Thecus 5200 pro
Galerie
Computer:Zubehör:Sonstiges

Die Thecus 5200 pro NAS lässt sich mit fünf SATA-Festplatten ausstatten. Jede Bay ist abschließbar.

Mehr zum Thema

Netgear
WLAN-Router

Im Test beweist sich der Netgear Nighthawk R7000 mit hohen Transferraten und einer üppigen Ausstattung als sehr guter Router.
Trendnet TEW-818DRU: Wir testen den WLAN-Router mit schnellem ac-WLAN.
WLAN-Router

Wir haben den Trendnet TEW-818DRU im Test: Der WLAN-Router unterstützt den schnellen ac-Standard und überzeugt eher als Netzwerk-Ergänzung.
Netgear NightHawk X4 (R7500)
AC-WLAN-Router

80,0%
Der Nighthawk X4 ist einer der ersten AC-WLAN-Router mit vier MIMO-Antennen. Erreicht er damit Funkraten…
All-in-One-Router
All-in-One-Router

Der TP-Link Archer VR200v bietet sich als Alternative zu AVMs Fritzbox-Modellen an. Im Testlabor stellen wir den Router auf die Probe.
AVM Fritzbox 4020
WLAN-Router

70,0%
Die AVM Fritzbox 4020 kommt mit aktuellem FritzOS, jedoch ohne GBit-Switch und ohne AC-WLAN. Wir prüfen den günstigen…