Home und Mobile Entertainment erleben
Testbericht

Teil 2: TEST: 21"-LCD Philips Cinema 21:9 - Modell 56 PFL 9954

Inhalt
  1. TEST: 21"-LCD Philips Cinema 21:9 - Modell 56 PFL 9954
  2. Teil 2: TEST: 21"-LCD Philips Cinema 21:9 - Modell 56 PFL 9954

Der breite Bolide bot wegen der sehr weit ausladenden Lautsprecher, die zudem durch potente Tieftöner unterstützt werden, einen passablen und räumlichen Klang für einen Flachfernseher. Die Bässe reichen zwar nicht ganz so tief in den Frequenzkeller, aber Filmton spielt er bis zu einer gewissen Lautstärke souverän ab.Auch in puncto Bild machte der Philips eine gute Figur. Mit analogem Fernsehen gefüttert, zeigte er bisweilen ein Bild mit weniger Durchzeichnung, dafür arbeitete die Rauschunterdrückung sehr akkurat. Er legte noch mal deutlich zu, als die Tester ihn mit digitalen Kabelsignalen fütterten.

© Archiv

Unter Net-TV bietet der Philips Zugriff auf Online-Dienste. So kann der Zuschauer etwa YouTube-Videos anschauen, bei Kino.de Filmnachrichten lesen oder über Wetterdienste die lokale Vorhersage abrufen

Hier, wie auch mit PC-Signalen über die VGA-Buchse, zeigte die automatische Formatumschaltung, dass sie zuverlässig arbeitete. 16:9-Bildformate sahen dennoch am besten aus, wenn der Fernseher sie "nicht skaliert" und damit unverzerrt auf den Schirm schrieb. Seine elektronischen Bildverbesserer wie etwa Perfect Natural Motion und 200 Hz Clear LCD bügelten fast alle Ruckler bei Schwenks glatt.Im Filmmode entstand am Bildrand, um einige Schrifteinblendungen oder schnell bewegte Objekte ein dünner Saum der Hitzeschlieren ähnelte. Auch an dunklen senkrechten Motivkanten entstand gelegentlich ein gelblicher Saum bei sehr schnellen Bewegungen. Mit einem ordentlichen Kontrast und hoher Schärfe wirkte das Bild aber dennoch harmonisch.

Testprofil

Philips56 PFL 9954
www.philips.de
4.000 Euro

56-Zoll-LCD-Fernseher (CCFL)

Weitere Details

80 Prozent

Testurteil
sehr gut
Preis/Leistung
sehr gut

Besonders souverän ging der TV mit Blu-ray-Signalen zu Werke. Kamerafahrten liefen butterweich über den Schirm wie etwa bei der Dokumentation "Baraka". Die Wasserfälle quollen förmlich aus dem Bildschirm. Nur kleinteilige Motive wie etwa der Flug des "Iron Man" durch die Wolken hinterließen kleine Artefakte. So fransten seine Konturen je nach Bewegungsrichtung etwas aus. Insgesamt aber überwältigt das riesige Bild mit seinen kräftigen Farben und der hohen Detailfülle.

Bildformate: Schwarze Balken

Unterschiedliche Bildseitenverhältnisse rufen zwangsläufig schwarze Balken auf dem Bildschirm hervor, es sei denn, der Zuschauer akzeptiert verzerrte Motive oder beschnittene Bilder. Als Fernseher mit Bildseitenverhältnis 21:9 bietet der Philips das größte Bild mit Cinemascope-Filmen (Bild 3), wie sie recht häufig im TV laufen oder viele DVDs und Blu-rays anliefern.

Werden allerdings Filme in 16:9 (Bild 2) ausgestrahlt, bleibt von der aktiven Bildfläche nur noch 76 Prozent übrig. Noch mehr fehlt, wenn vom Sender das selten gewordene TV-Format 4:3 (Bild 1) ankommt. Dann beleuchtet der Fernseher nur noch knapp 60 Prozent seiner Bildpunkte.

Bildergalerie

Galerie
Breitenwirkung

Bild 1

Fazit

Echte Filmfreaks werden mit der Zunge schnalzen, wenn sie mit dem neuen 56 PFL 9954 - Verkaufsname "Cinema 21:9" - eine Blu-ray schauen. Im Fernsehalltag macht der Extrabreite wegen des großen Bildes eine gute Figur. Dem Format-Wirrwarr geht der Benutzer mit der Option "nicht skaliert" aus dem Weg. Die üppige Ausstattung und die pfiffigen Internet-Funktionen runden das Gesamtpaket stimmig ab und machen den Cineama 21:9 zu einer grandiosen Kinoleinwand.

Bildergalerie

Galerie

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

UHD-Fernseher

Der Panasonic TX-55CXW704 ist ein Ultra-HDTV der oberen Mittelklasse. Im Test glänzt er mit brillantem Bild und Streaming-Qualitäten.
55 Zoll UHD-TV

Der Samsung UE55JU6550 bietet ein gebogenes 55-Zoll-UHD-Display und zahlreiche Smart-TV-Features. Im Test muss sich der Curved-TV im Labor beweisen.
Testbericht

Philips beginnt ein neues Kapitel in der Erfolgsstory von Ambilight und gibt dem Topgerät einen neuen Namen. Wir haben den Philips Ambilux 65PUS8901…
55-Zoll-Fernseher

88,0%
Der Philips 55POS9002 zeigt im Test, dass OLED-Technologie und Ambilight super zusammen funktionieren und vor allem…
Besserer TV-Klang

79,0%
Die Samsung HW-Q70R ist ein eigenständiges Soundbar-System, das mit Acoustic-Beam-Technologie beeindruckende…