Home und Mobile Entertainment erleben
Testbericht

Teil 2: Surround-Verstärker im Test

Inhalt
  1. Surround-Verstärker im Test
  2. Teil 2: Surround-Verstärker im Test
  3. Teil 3: Surround-Verstärker im Test

Nachdem heute schon nahezu jeder Receiver der 1.000-Euro-Klasse die Sekundärtugenden einer HD- Schaltzentrale für Bild und Ton besitzt, braucht man über die Fähigkeiten zur Verarbeitung von nativem HD-Ton in Dolby Digital TrueHD oder DTS HD Master Audio ebenso wenig Worte verlieren wie über die umfangreiche Bildwandlung. Hier kommen die besten Komponenten zum Einsatz und alle drei skalieren selbst konventionelle Video-Bilder auf 1080p herauf. Denon vertraut dabei auf den renommierten Realta-T2-Video-Prozessor von Silicon Optix. Doch nachdem alle drei Verstärker bereits ihre Bewährungsproben in "video" absolvierten und sich dabei auch gerade in der Ausstattung wenig schenkten, interessierte in diesem Dreikampf der Stahl-Giganten hauptsächlich der Hörtest.

Test High-End: Surround-Verstärker

© Archiv

Pioneer Susano SC-LX 90

Hier lag seit jeher der Fokus von "HomeVision", denn trotz aller Video-Funktionen sind AV-Verstärker und Receiver in erster Linie Audio-Komponenten, die klanglich höchsten Ansprüchen genügen wollen. Dafür baut die Redaktion auf einen sehr praxisnahen, ausgewogen abgestimmten Hörraum und das überragende Fünfkanal-Lautsprecherset von Audio Physic, bestehend aus vier Audio Physic Avanti und dem gewaltigen Avanti-Center. Auf Subwoofer verzichtet die Redaktion bewusst, um das Ergebnis nicht zu verfälschen und um genau ermitteln zu können, was die eingebauten Endstufen im schwierigen Bassbereich leisten.Der Denon AVC-A 1 HD legte sich vehement ins Zeug und ließ im Stereo-Durchgang keinen Zweifel an den hohen Audio-Ambitionen der schweren AV-Amphibien aufkommen. Breitbandig und filigran meisterte er eine ganze Reihe von Aufnahmen aus den Bereichen Rock, Pop, Jazz und Klassik.

Test High-End: Surround-Verstärker

© Archiv

Pioneer: Eigentlich ist der Susano SC- LX 90 aufgebaut wie eine Vor-/Endstufenkombination in einem doppelstöckigen Gehäuse. Das sorgt für Übersichtlichkeit auf der Rückseite, speziell auch bei den Lautsprecherklemmen.

Obgleich es im Innern dieser Multimedia-Maschine sehr gedrängt zugeht, zeigte der A 1 eine 1-A-Dynamik. Mit gedrückter "Pure Direct"-Taste zur Deaktivierung der Video- und Display-Schaltungen wirkte die Wiedergabe zudem plastisch und zeichnete die Konturen der Instrumente sehr gut nach. Trotzdem gelang es dem Pioneer, noch eine video.magnus.de | 11_2008 87Spur organischer zu klingen.Doch selbst der Susano blieb nicht ohne Kritik. Im Vergleich mit dem T + A SR 1535 R (Test HomeVision Printausgabe 3/2007) speziell mit komplexen Klassik-Aufnahmen wie dem Naim Audio Sampler "Classical CD" vermissen wir das letzte Quäntchen Realismus. Die Violinen erschienen leicht aggresiv und nicht filigran genug herausgearbeitet. Der Yamaha klang spritziger und offener als der Denon AVC-A 1 HD, kam aber wie der enorm kräftige Pioneer nicht am T + A vorbei, der eine Spur authentischer als seine japanischen Herausforderer klang, jedoch in leistungszehrenden Passagen dafür etwas gepresst erschien.

Testprofil

PioneerSusano SC-LX 90
www.pioneer.de
7.000 Euro

Surround-Verstärker

Weitere Details

94 Prozent

Testurteil
überragend
Preis/Leistung
sehr gut

Nachdem er im Stereo-Durchgang knapp überflügelt wurde, ließ der Denon im Surround-Durchgang trotzig seine Muskeln spielen. Filme wie "Das fünfte Element" oder "Ronin" lebten richtiggehend auf. Die Spezialeffekte nahmen einem den Atem, ohne dass der A 1 HD auch nur eine Spur von Anstrengung erkennen ließ. Crashs, Fausthiebe und Explosionen dienten dem Denon ebenso wie in den höchsten Tönen jubelnde Motoren und pfeifende Kugeln zu einer besonderen Machtdemonstration. Keine Frage, hier war der dicke Brummer in seinem Element. Dennoch sind Special-Effects und Filmdialoge, die der AVC-A 1 HD ebenfalls sehr differenziert und natürlich wiedergab, nur ein Teilaspekt des Surround-Themas.

Test High-End: Surround-Verstärker

© Archiv

Yamaha DSP-Z 11

Mehrkanal-Musik erfreut sich dank einer reichhaltigen Auswahl erstklassiger Konzertmitschnitte immer größerer Beliebtheit. Hier konnte der Yamaha sich mit seinem enorm knackigen, satten Basspunch ein gutes Stück vom Denon absetzten. Dessen etwas weicher und nicht ganz so differenzierter Bass wirkte vergleichweise brummig und verdeckte einen Teil des restlichen Musikgeschehens.Der Yamaha spielte spritziger, punktete mit Transparenz und Präzision auf dem Niveau des bemerkenswerten T + A. Trat der Pioneer in den Ring erübrigte sich aber nach wenigen Takten jede Suche nach kleinen Eigenheiten.

Test High-End: Surround-Verstärker

© Archiv

Yamaha: Die Endstufen drängen sich an beiden Seiten des vollgestopften Gehäuses, gegenüber Vorstufe und Netzteil abgeschirmt durch ihre eigenen Kühlkörper.

Die Performance geriet schlicht mitreißend, smoother und zugleich differenzierter, so als wenn man auf eine Quelle mit höherer Auflösung umschaltete. Mit einem Mal erschienen die wahrlich exzellenten Konkurrenten leicht unterkühlt und distanziert. Der Pioneer schuf einen absolut lückenlosen Raum mit differenziertem Echo und noch stabilerer, weiter nach oben und zur Seite reichender Räumlichkeit. Zudem erzeugte er einen mächtigen, extrem präzisen Bass und ließ das superbe Avanti-Set über sich hinauswachsen. Allem voran aber gelang es ihm, die Jury emotional so mitzureißen, dass sich jegliche Diskussion über Detailkriterien erübrigte. Das war schlicht mehr live!

Testprofil

YamahaDSP-Z 11
www.yamaha.com
5.500 Euro

Surround-Verstärker

Weitere Details

91 Prozent

Testurteil
überragend
Preis/Leistung
sehr gut

Die Stärken und Schwächen der Testkandidaten sowie das Fazit steht auf Seite 3...

Mehr zum Thema

Denon DBT-1713UD & AVR-2113
Testbericht

Ein Blu-ray-Transporter, der sich ganz auf das Auslesen von Discs konzentriert. Ein AV-Receiver, der auf optimalen Klang getrimmt ist. Gemeinsam…
NAD T748
Testbericht

Im Test zeigt der NAD T 748, das er klanglich sowohl Stereo- als auch Surround-Fans zu beeindrucken weiß.
Testbericht

Der neue Pioneer VSX-2021 sieht edel aus und ist sehr modern gestylt. Der Test zeigt, ob das Fassade ist.
Yamaha RX-A1010, av-receiver, hifi
Testbericht

Yamaha meldet sich mit einem sehr gefällig konzipierten Modellprogramm zurück. Wir haben uns den Yamaha RX-A1010 angeschaut.
Yamaha BD-A1020 und RX-A820 im Test
Blu-ray-Player und Receiver

84,9%
Der erste Blick verrät: Die beiden Geräte sind füreinander gemacht. Doch diese Kombi aus Blu-ray-Player und Receiver…