Testbericht

Teil 2: Netbook-Vergleich: Die fünf coolsten Mini-Notebooks im Überblick

Inhalt
  1. Netbook-Vergleich: Die fünf coolsten Mini-Notebooks im Überblick
  2. Teil 2: Netbook-Vergleich: Die fünf coolsten Mini-Notebooks im Überblick

Packard Bell dot m/a für 399 Euro

Neue Wege beschreitet die Acer-Tochterfirma Packard Bell, nämlich weg von Intel, hin zu AMD. Mit dem dot m/a (magnus.de berichtete) gelang dem Hersteller zumindest auf dem Papier das bislang leistungsstärkste Netbook überhaupt. Zwar scheint der verbaute Prozessor mit 1,2 GHz auf den ersten Blick recht gemächlich zu sein, doch die Athlon-Architektur und der L2-Cache mit 512 KB dürfte Intels-Atom-CPUs hoch überlegen sein. Auch der verbaute Grafikchip Radeon X1270 macht berichtigte Hoffnung auf eine Hand voll 3D-Leistung. Zumindest HD-Videos mit 720 Zeilen (720p) meistert der Grafikchip mit Leichtigkeit. Passend dazu verbaut der Hersteller ein 11,6-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1.366 x 768 Pixel. Da sich Packard Bell beim dot m/a auch von Windows XP mit ULCPC-Lizensierung löst und auf Windows Vista setzt, kann der Anwender das Netbook noch auf 2 GB Arbeitsspeicher und 320 GB Festplattenkapazität aufrüsten. Leider stand uns das Gerät bislang nicht zu Testzwecken zur Verfügung - wir erwarten es aber mit Hochspannung.

Packard Bell dot m/a Netbook

© Archiv

Packard Bell dot m/a Netbook

Medion Akoya E1312 für 399 Euro

Zur Markteinführung am gestrigen Montag musste sich das neue Aldi-Netbook einem großen Praxistest (hier geht es zum Test des Medion Akoya E1312) unterziehen und wusste alles in allem auch zu gefallen. Schwächen im Display und der Tastatur-Qualität sind in dieser Preisklasse fast unvermeidbar, wenn man andererseits für 400 Euro ein gut gebündeltes Ausstattungspaket einheimsen will. So glänzt auch das neue Aldi-Netbook mit einem 11,6-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1.366 x 768 Bildpunkten, HDMI-Anschluss, einen Grafikchip mit DirectX9 und HD-Video-Beschleunigung und zahlreiche Anschlussmöglichkeiten. Zusätzlich gibt Aldi drei Jahre Garantie.

Aldi Netbook Medion Akoya E1312

© Archiv

Jetzt bei Aldi-Süd: das Medion Akoya E1312 mit 11,6-Zoll-Display und HD-fähiger Grafikchip für 399 Euro.

MSI X340 für 799

Einen Sonderfall stellt das MSI X340 (Test auf magnus.de) dar. Vom superflachen Design her erinnert es stark an Apples MacBook Air, die Leistung wiederum gleicht eher einem Netbook - sowohl die Wahrheit als auch der Preis liegt genau in der Mitte. Für rund 800 Euro erhält der Kunde tatsächlich ein Apple-ähnliches Prestige-Objekt - zumindest für den ersten Blick. Verarbeitungsqualität, Tastaturhubtik und Rechenpower genügen vielleicht nicht professionellen Ansprüchen, an die ein Apple MacBook Air bereits heranreicht. Doch der Privatmensch, der unterwegs auf professionelle Bildbearbeitung verzichten kann und auf dem Netbook keine Romane schreibt, bekommt zum 900 Euro günstigeren Preis sogar noch deutlich mehr Ausstattung dazu, wie etwa den Kartenleser oder einem optionalen Simkarten-Slot, der bei Apple einfach nicht vorgesehen ist. Und mehr Leistung als ein Netbook leistet das MSI X340 mit seinem Intel ULV-Prozessor SU3500 allemal.

MSI X340

© Archiv

Schick, flach und günstig: das MSI-Notebook X340

Hersteller Sony Samsung Packard Bell Medion MSI
Bezeichnung VAIO VPCW11S1E N310-@nyNet dot m/a Akoya E1312 X340
Preis 499 Euro 449 Euro 399 Euro 399 Euro 799 Euro
Display-Größe 10,1 Zoll 10,1 Zoll 11,6 Zoll 11,6 Zoll 13,4 Zoll
Auflösung 1.366 x 768 1.024 x 600 1.366 x 768 1.366 x 768 1.366 x 768
Prozessor Intel Atom N280 Intel Atom N270 AMD Athlon 64 L110 AMD Sempron 210U Intel ULV SU3500
Prozessortakt 1,66 GHz 1,6 GHz 1,2 GHz 1,5 GHz 1,4 GHz
Grafikeinheit Intel GMA 950 Intel GMA 950 Radeon X1270 Radeon X1250 Intel GMA 4500MHD
Arbeitsspeicher 1 GB 1 GB (max. 2 GB) 1 GB (max. 2 GB) 1 GB 2 GB
Festplatte 160 GB 160 GB 160 GB (max. 320 GB) 160 GB 320 GB
WLAN 802.11 b/g/n 802.11 b/g 802.11 b/g 802.11 b/g/n 802.11 b/g/n
Bluetooth ja ja optional ja ja
Kartenleser ja ja ja ja ja
Webcam ja ja ja ja ja
Anzahl USB 2 2 3 3 3
Simkarten-Slot nein optional optional nein optional
Bildschirmausgang VGA VGA VGA HDMI, VGA HDMI, VGA
Betriebssystem Windows XP Home Windows XP Home Windows Vista Home Windows XP Home Windows Vista Home
Gewicht 1,2 Kg 1,2 Kg k. A. 1,2 Kg 1,4 Kg
Maße (B x H x T) 268 x 28 x 180 mm 262 x 28 x 185 mm 286 x 26 x 203 mm 247 x 28 x 179 260 x 20 x 180 mm

Mehr zum Thema

Battlefield Hardline zeigt viel Potenzial. Kann es das auch nutzen?
Ego-Shooter

Wir haben Battlefield: Hardline im Test. Ob der aktuelle Teil der Serie mit dem Polizisten-Szenario frischen Wind ins angestaubte Ego-Shooter-Genre…
The Witcher 3: Wild Hunt Screenshot
Story, Gameplay, Spielzeit & Co.

Wir haben The Witcher 3: Wild Hunt im Test. Mit dem Ende der Saga um den Hexer Geralt von Rivia will CD Projekt Red ein krönendes Finale schaffen. Ob…
Netgear Nighthawk X6 (R8000)
Router

86,0%
Statt Wave-2-AC-WLAN bietet der Netgear Nighthawk X6 zwei separate 1.300-MBit-Funkmodule im 5-GHz-Band. Wir haben den…
F1 2015: Screenshot
PS4-Release

F1 2015 muss sich unserem Test unterziehen. Und was wir beim neuesten Rennspiel von Codemasters feststellen, erfreut uns nicht auf ganzer Linie.
Rory McIlroy PGA Tour, Test, review, ps4, release
Golf-Spiel für PS4

Im Test zu Rory McIlroy PGA Tour zeigen wir, dass sich für das Golf-Spiel von EA nicht nur der Name geändert hat.