Testbericht

Teil 2: Mini-Rechner

Wandlungsfähig

Der Studio Hybrid von Dell hat viele Gesichter: Man kann den kleinen PC mit einem raffinierten, variablen Standfuß als Mikro-Tower oder als Mikro-Desktop aufstellen und zusätzlich in verschiedenfarbige Hüllen kleiden. Dell bietet aktuell transparente Hüllen in sechs Farbtönen und eine aus Bambus an.In dem ovalen Gehäuse steckt Mobiltechnik von Intel: Ein Core 2 Duo T5750 auf einem Mainboard mit 965GM-Chipsatz. Der ist auch gleich für die Grafikdarstellung zuständig. Zusätzlich hat Dell noch eine 320 GByte große 2,5-Zoll-Festplatte und einen von außen fast unsichtbaren DVD-Brenner in Slot-in-Bauform mit in das winzige, nur sieben Zentimeter dicke Gehäuse gepackt.

Hardware MINI-PCs: Mini-Rechner für Büro oder Wohnzimmer

© Archiv

Dell Studio Hybrid

Für die Verbindung zur Außenwelt verfügt der Studio Hybrid nicht nur über GBit-Ethernet, sondern zusätzlich noch über ein Wireless-LAN-Modul, das Draft-N unterstützt. Platz für Erweiterungskarten gibt es nicht. Will man also den kleinen PC als Media Center nutzen, muss eine externe TV-Box angeschlossen werden.Durch seine Mobile-Komponenten ist der Studio Hybrid im Idle- Modus mit 35 Watt sehr sparsam, unter Last messen wir maximal 64 Watt. Dabei bleibt der 599-Euro- Rechner außerordentlich leise. Die Performance ist mit 2599 Punkten im PC Mark Vantage für Office- und Multimedia-Anwendungen vollkommen ausreichend.

Hardware MINI-PCs: Mini-Rechner für Büro oder Wohnzimmer

Testprofil

\n DellStudio Hybrid
www.dell.de
599 Euro

Netbook

Weitere Details

80 Prozent

Fazit:Der Dell Studio Hybrid ist ein Blickfang in Büro oder Wohnzimmer. Zudem ist der innovative kleine Rechner mit seiner Core-2-Duo-CPU auch keineswegs langsam, bleibt aber trotzdem leise und sparsam. Der Preis ist mit 599 Euro angemessen.

Testurteil
gut
Preis/Leistung

Mehr zum Thema

Acer Aspire U5-620
All-in-One-Rechner

Der schlanke All-in-One-Rechner Acer Aspire U5-620 bietet mit einem Quad-Core-Prozessor und einer GeForce GTX 850M viel Leistung fürs Geld. Wir haben…
Dell All-In-One Inspirion 23 7000
All-In-One-PC

Dell hat beim neuen Inspiron 23 7000 eine "RealSense"-Kamera von Intel eingebaut. Im Testlabor muss sich der All-inOne-PC beweisen.
ASUS ROG G20AJ im Test
Gaming-PC

87,0%
Der kompakte Gaming-PC Asus ROG G20AJ sieht nicht nur futuristisch aus, er hat auch starke Triebwerke eingebaut: eine…
MIFcom Battlebox Smokin' Aces im Test
Gaming-PC

Die Battlebox Smokin' Aces ist ein Gaming-PC mit Corei5- CPU und GeForce-GTX 970-Grafikkarte, der genügend Power für aktuelle Spiele wie GTA 5 hat.
One PC 22633
Gaming-PC

Im Test: Der One PC 22633 ist zwar dank Core i5 und Geforce GTX 960 ein waschechter Gaming-PC, ein kleines Detail lässt ihn aber nicht mit voller…