Testbericht

Teil 2: Digitalkameras im Vergleichstest

"Available Light"-Fotografie

Seit einigen Jahren ist das Thema "Available Light"-Fotografie auch bei digitalen Kameras aktuell. Im allgemeinen Sprachgebrauch hat sich der Begriff "Restlicht-Fotografie" etabliert, obgleich "verfügbares" oder "vorhandenes" Licht die Sache besser bescheibt. Im Kern geht es darum, Motiv- oder Lichtsituationen verwacklungsfrei abzulichten, die minimal beleuchtet sind und eigentlich ein Blitzlicht benötigten.

© Archiv

Die Canon Power Shot G10 glänzt mit üppiger Ausstattung und zahlreichen manuellen Einstellknöpfen und Rädchen.

Gerade wenn man Lichtquellen, wie etwa Kerzen-oder schummriges Kneipenlicht, selbst fotografiert, besteht die große Gefahr, dass ein Blitzlicht die atmosphäre der Situation gänzlich zerstört. Deshalb scheut ein guter Fotograf den Einsatz des Blitzes bei "Licht-Stimmungs- Motiven". Früher musste man extra einen hochempfindlichen Film in die Kamera einlegen und diesen bei der Entwicklung womöglich noch "pushen", um solche Szenen einzufangen.

Wenn beispielsweise ein ISO- 400-Film wie ein 1200er belichtet wurde, dann wurde der Film mit "+2" gepusht entwickelt, allerdings nicht ohne deutliche Qualitätseinbußen. Heute ist es viel einfacher geworden. Für jede Aufnahme kann die Empfindlichkeit individuell eingestellt werden. Geblieben ist allerdings ein Nachteil: Je höher die Empfindlichkeit gewählt wird, desto schlechter wird auch die Qualität des Fotos. Je nach Kameramodell nimmt das Bildrauschen mit hohen ISO-Werten deutlich zu und geht mitunter so dramatisch zu Lasten der Bildqualität, dass das Bild schließlich nicht mehr zu gebrauchen ist. Minimales Rauschen bei hohen Empfindlichkeiten zu erreichen, ist eine der großen Herausforderungen, denen sich die Hersteller stellen müssen.

Wir messen und werten für jede Kamera das Rauschen bei 100 und 400 ISO. Bei beiden Werten sollte die Kamera gut abschneiden, wenn man brauchbare Bilder mit Restlicht schießen will. Auf der nächsten Seite zeigen wir Testbilder der Kandidaten, aufgenommen bei 100 und 1600 ISO, damit Sie einen Eindruck bekommen, wie deutlich die Aufnahmen an Qualität verlieren. Akzeptables Rauschverhalten können wir nur den Testkandidaten von Canon, Nikon und Casio attestieren.

Motivsuche

Bei den meisten Digitalkameras sind die Hersteller dazu übergegangen, auf einen optischen Sucher zu verzichten. Für die meisten Motivsituationen ist der Blick auf die inzwischen groß gewachsenen "Live"-LC-Displays ohnehin die bessere Wahl. Je größer der Kontrollbildschirm ist, desto genauer und leichter kann ein Motiv in die Bildkomposition eingebettet werden. Bei sehr hellem Umgebungslicht werden aber selbst die besten LC-Displays derart überstrahlt, dass man gar nichts mehr erkennen kann. Man denke nur an Aufnahmen am Strand, am Wasser oder in verschneiten Bergen, wenn die Sonne scheint. Wer viel auf Reisen oder Ausflügen fotografiert, ist mit einer Kamera, die einen optischen Sucher hat, daher besser bedient.

Außerdem hat der optische Sucher einen weiteren Vorteil: Im Gegensatz zu Displays verbraucht er keinen wertvollen Akkustrom. Droht die Batterie vor dem Ende eines Ausflugs zur Neige zu gehen, schaltet man einfach das Display und die automatische Bildanzeige ab und kann noch viele Bilder schießen. Einen optischen Sucher im klassischen Sinne haben lediglich die Canon G10 und die Nikon P6000. Kodak und Olympus rüsten ihre Super-Zoom-Kameras mit LCD-Suchern aus, die aber ebenso funktional sind.

Detailansichten

Ungewöhnlich kompakt ist die Olympus SP-565 UZ trotz ihres 20fach-Zooms. Sie nimmt 13,5 Bilder pro Sekunde auf, wenn diese nicht größer als drei Megapixel sind und erlaubt auch Aufnahmen im RAW- Format. Die Ricoh R10 weist neben dem brillanten 3-Zoll-LCD eine Besonderheit auf, die sehr gefällt: Die Kamera lässt sich anhand einer eingeblendeten "Wasserwaage" horizontal ausrichten. Die Pentax M60 hat sich auf Gesichter spezialisiert und erkennt bis zu 32 davon und richtet danach die Belichtung aus. Der Testsieger G10 von Canon glänzt in punkto Ausstattung und muss sich selbst hinter Spiegelreflex-Kameras nicht verstecken: manuelle Modi, ein Bildstabilisator, benutzerdefinierte Aufnahmespeicher und sogar ein externer Blitzschuh gehören zum Repertoire.

© Archiv

Selten geworden: AA-Batterien sieht man immer seltener in Kameras obwohl sie praktisch überall auf der Welt verfügbar sind.

Letztlich muss jeder für sich entscheiden, welche Kamera zu seinen Aufnahmeanforderungen passt. Wer Familienfotos knippst, ist mit unseren Preistipps gut bedient. Wer kreativ sein will, braucht mehr als eine Programmautomatik. Und wer viel reist und das Gewicht einer Spiegelreflexausrüstung scheut, greift zu Kodak oder Olympus, die Tele Weitwinkelobjektiv in einem vereinen.

Lesen Sie auf den nächsten Seiten die Einzeltests der Kandidaten. Auf Seite 3: die Canon Powershot G10...

Hersteller/Modell Canon Powershot G10 Nikon Coolpix P6000 Casio Exilim EX-Z300 Fuji FinePix F60fd Sony Cybershot DSC-T700 Kodak EasyShare Z1012IS Ricoh R10 Olympus SP-565ZU Pentax Optio M60
Bildsensor, Objektiv
Auflösung, Pixelgröße 4416 x 3312 Pixel, 1,7 µm 4224 x 3168 Pixel, 1,8 µm 3648 x 2736 Pixel, 1,7 µm 4000 x 3000 Pixel, 2 µm 3648 x 2736 Pixel, 1,7 µm 3648 x 2736 Pixel, 1,7 µm 3648 x 2736 Pixel, 1,7 µm 3648 x 2736 Pixel, 1,7 µm 3648 x 2736 Pixel, 1,7 µm
Sensorgröße/Sensortyp 1/1,7 Zoll, RGB-CCD 1/1,7 Zoll, RGB-CCD 1/2,3 Zoll, RGB-CCD 1/1,6 Zoll, RGB-CCD 1/2,3 Zoll, RGB-CCD 1/2,3 Zoll, RGB-CCD 1/2,3 Zoll, RGB-CCD 1/2,3 Zoll, RGB-CCD 1/2,3 Zoll, RGB-CCD
Dateiformat JPEG, RAW JPEG, RAW JPEG JPEG JPEG JPEG JPEG JPEG, RAW JPEG
Blende/Brennw., gr. Blende 2,8-4,5/6,1-30,5 mm, f2,8 2,7-5,9/6,0-24,0 mm, f3 2,6-5,8/4,9-19,6 mm, f2,8 2,8-5,1/8,0-24,0 mm, f3,3 3,5-4,6/6,2-24,7 mm, f2,8 2,8-4,8/5,8-70,2 mm, f2,8 3,3-5,2/4,9-35,4 mm, f2,8 2,8-4,5/4,6-92,0 mm, f2,8 3,5-5,6/6,3-31,5 mm, f2,8
Vgl. KB-Zoom, Zoomfaktor, Zoomtaste, Bildstabilisator 28-140 mm, 5x-Zoom, Zoomwippe, Objektiv 28-112 mm, 4x-Zoom, -, Sensor 28-112 mm, 4x-Zoom, Zoomwippe, Sensor 35-105 mm, 3x-Zoom, Zoomwippe, Sensor 35-140 mm, 4x-Zoom, Zoomwippe, Objektiv 33-396 mm, 12x-Zoom, Zoomwippe, Objektiv 28-200 mm, 7x-Zoom, Zoomwippe, Sensor 26-520 mm, 20x-Zoom, Zoomwippe, Sensor 36-180 mm, 5x-Zoom, Zoomwippe, -
Makro: kl. Obj. Min. Distanz 36 x 27 mm, 1 cm 45 x 34 mm, 2 cm 127 x 96 mm, 9 cm 71 x 53 mm, 6 cm 18 x 14 mm, 1 cm 115 x 87 mm, 8 cm 31 x 23 mm, 1 cm 36 x 27 mm, 2 cm 92 x 69 mm, 8 cm
Aufnahmesteuerung
Verschlusszeiten 1/4000-15 s 1/2000-30 s 1/2000-4 s 1/2000-8 s 1/1000-1 s 1/3200-16 s 1/2000-8 s 1/1000-15 s 1/2000-4 s
Belichtungsmessung mittig, Spot, Matrix mittig, Spot, Matrix mittig, Spot, Matrix mittig, Spot, Matrix mittig, Spot, Matrix mittig, Spot, Matrix mittig, Spot, Matrix mittig, Spot, Matrix mittig, Spot, Matrix
Steuerung: P, Tv, Av, M P, Tv, Av, M P, Tv, Av, M P, -, -, - P, Tv, Av, - P, -, -, - P, Tv, Av, M P, -, -, - P, Tv, Av, M P, -, -, -
Belichtungskorr., Blitzkorr. +-2 Blenden, +-2 Blenden +-2 Blenden, +-2 Blenden +-2 Blenden, +-2 Stufen +-2 Blenden, - +-2 Blenden, +-1 Stufen +-2 Blenden, +-1 Blenden +-2 Blenden, +-2 Blenden +-2 Blenden, +-2 Blenden +-2 Blenden, -
Empfindlichkeit im ISO auto: 80-1600, man: 80-1600 auto: 100-400, man: 64-6400 auto: 64-400, man: 64-3200 auto: 100-1600, man: 100-1600 auto:100-3200, man: 80-3200 auto: 64-3200, man: 64-3200 auto: k.A., man: 80-1600 auto: k.A., man: 64-1600 auto: 64-800, man: 64-1600
Schärfung, Kontrast, Farbsättigung steuerbar Schärfe, Kontrast, Sättigung Schärfe, Kontrast, Sättigung Schärfe, Kontrast, Sättigung -, -, - -, -, - Schärfe, -, - Schärfe, Kontrast, Sättigung Schärfe, Kontrast, Sättigung Schärfe, Kontrast, Sättigung
Ausstattung
Sucher opt. Sucher opt. Sucher kein Sucher kein Sucher kein Sucher LCD-Sucher (67333 Pixel) kein Sucher LCD-Sucher kein Sucher
Monitorgröße, -auflösung, schwenkbar, Touch 3-Zoll-Monitor, 15 3667 Bildpunkte, -, - 2,7-Zoll-Monitor, 76 666 Bildpunkte, -, - 3-Zoll-Monitor, 76 800 Bildpunkte, -, - 3-Zoll-Monitor, 76 667 Bildpunkte, -, - 3,5-Zoll-Monitor, 307 200 Bildpunkte, -, Touchscreen 2,5-Zoll-Monitor, 76 667 Bildpunkte, -, - 3-Zoll-Monitor, 153 333 Bildpunkte, -, - 2,5-Zoll-Monitor, 76 667 Bildpunkte, -, - 2,5-Zoll-Monitor, 76 666 Bildpunkte, -, -
Int. Blitz, Anschluss ext. Blitz (Kabel, Blitzschuh) int. Blitz, -, Blitzschuh int. Blitz, -, Blitzschuh int. Blitz, -, - int. Blitz, -, - int. Blitz, -, - int. Blitz, -, - int. Blitz, -, - int. Blitz, -, - int. Blitz, -, -
Schnittstellen USB 2.0, TV USB 2.0, TV USB 2.0, TV USB 2.0, TV USB 2.0, TV USB 2.0, TV USB 2.0, TV USB 2.0, TV USB 2.0
Wechselspeichertyp, Akku SD, SDHC, MMC, MMC Plus, HC MMC Plus, Li-Ion SD, Li-Ion SD, SDHC, MMC, Li-Ion SD, SDHC, XD, Li-Ion Memory StickPro Duo, Li-Ion SD, SDHC, Li-Ion SD, SDHC, Li-Ion XD, microSDHC 4 , 4 x AA SD, SDHC, Li-Ion
Maße (BxHxT), Gewicht 112 x 79 x 46 mm, 400 g 109 x 70 x 43 mm, 270 g 97 x 59 x 24 mm, 160 g 95 x 60 x 27 mm, 181 g 96 x 59 x 17 mm, 159 g 112 x 75 x 81 mm, 369 g 102 x 62 x 27 mm, 189 g 116 x 84 x 88 mm, 491 g 98 x 55 x 24 mm, 128 g
Testergebnisse
Auflösung Mitte ISO 100 1./2./3. Brennweite 1501/1543/1437 LP/BH 1563/1382/1201 LP/BH 1205/1196/1037 LP/BH 1550/1380/1276 LP/BH 1208/1188/996 LP/BH 1137/1090/1046 LP/BH 1221/1090/1006 LP/BH 1005/946/962 LP/BH 1060/1009/891 LP/BH
Auflösung Ecken ISO 100 1./2./3. Brennweite 1319/1343/1363 LP/BH 1287/1230/1130 LP/BH 852/981/973 LP/BH 1233/1210/1193 LP/BH 1042/1110/804 LP/BH 921/918/989 LP/BH 1012/1072/863 LP/BH 860/877/786 LP/BH 858/938/723 LP/BH
Auflösung Mitte ISO 400 1./2./3. Brennweite 1278/1391/1310 LP/BH 1192/1167/1084 LP/BH 1073/1083/922 LP/BH 1425/1272/1156 LP/BH 1146/1100/834 LP/BH 1110/1041/981 LP/BH 1100/982/819 LP/BH 928/886/889 LP/BH 1002/935/855 LP/BH
Auflösung Ecken ISO 400 1./2./3. Brennweite 1151/1196/1228 LP/BH 931/1061/1008 LP/BH 723/840/841 LP/BH 1133/1058/1066 LP/BH 967/990/661 LP/BH 846/840/894 LP/BH 900/953/688 LP/BH 790/802/693 LP/BH 784/864/711 LP/BH
Rauschen bei ISO 100/400 1,1/2,1 V/N 1,6/1,9 V/N 1,0/1,9 V/N 1,5/3,0 V/N 1,6/3,4 V/N 2,8/2,8 V/N 1,8/3,6 V/N 1,9/3,8 V/N 2,2/3,4 V/N
Farbabweichung 7,0 DeltaE 7,0 DeltaE 7,2 DeltaE 7,1 DeltaE 7,8 DeltaE 8,5 DeltaE 11,8 DeltaE 8,8 DeltaE 7,4 DeltaE
Delta Weißabgl. Tageslicht 2 DeltaRGB 1 DeltaRGB 2 DeltaRGB 5 DeltaRGB 5 DeltaRGB 2 DeltaRGB 2 DeltaRGB 2 DeltaRGB 4 DeltaRGB
Objektkont. bei ISO 100/400 9,5/8,0 Blenden 8,5/8,0 Blenden 9,5/8,5 Blenden 8,0/6,5 Blenden 9,0/7,5 Blenden 8,0/7,5 Blenden 8,0/6,5 Blenden 8,5/7,0 Blenden 8,5/7,5 Blenden
Vignettierung 1./2./3. Brennw. 0,3/0,4/0,4 Blenden 0,5/0,3/0,4 Blenden 0,3/0,3/0,3 Blenden 0,5/0,4/0,5 Blenden 0,5/0,7/0,6 Blenden 0,7/0,3/0,4 Blenden 0,2/0,2/0,3 Blenden 1,1/0,2/0,9 Blenden 0,8/0,5/0,7 Blenden
Verzeichnung 1./2./3. Brennw. 1,2/0,3/0,1 % 0,9/0,2/0,1 % 0,6/0,1/0,1 % 0,6/0,0/0,1 % 1,1/0,5/0,7 % 1,2/0,2/0,2 % 0,1/0,2/0,4 % 1,3/0,6/0,7 % 1,3/0,2/0,0 %

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Smartphone-Kamera

Ein bisschen steht das Huawei P20 im Schatten seines großen Bruders P20 Pro. Dabei kann sich die Bildqualität der Kamera durchaus sehen lassen.
Kompaktkamera mit 1-Zoll-Sensor

Die Sony RX100 VI bietet ein attraktives Technikbündel zum Preis von 1.300 Euro. Doch wie schlägt sich die 6. Generation im Testlabor?
Spiegellose Systemkamera

Die Fujifilm X-T100 siedelt sich als Einsteigermodell oberhalb der X-A5 an. Ob sich der Aufpreis von 100 Euro lohnt, verrät unser Test.
Nikons spiegellose Vollformat-Premiere

Nikon macht sich auf den Weg in die spiegellose Zukunft der Fotografie. Hier unser Test zur neuen Vollformat-Systemkamera Nikon Z7.
Kompaktkamera mit großem Zoom

Die Leica C-Lux basiert auf der Panasonic Lumix TZ202. Wie schlägt sich die Kompaktkamera im Vergleich zum Schwestermodell? Hier unser Test.