Testbericht

Teil 12: CD-RWs: Die Brandstifter

Auch wenn das CRW2200E schon einige Zeit auf dem Buckel hat, ist es dennoch ein gutes, solides Laufwerk. Inzwischen ist für den Preis jedoch Besseres zu haben.

Yamaha ist traditionell der erste Hersteller, der mit CD-RW-Laufwerken der neusten Generation auf den Markt kommt. Daher ist der CRW2200E auch das älteste der High-Speed- Laufwerke im Test. Das merkt man dem Brenner leider auch an. Es ist in keinem Bereich wirklich schlecht, hinkt jedoch der Konkurrenz immer ein wenig hinterher. Ausnahme ist der Umgang mit wiederbeschreibbaren Medien. Hier erreicht das Laufwerk sowohl beim Schreiben wie auch beim Lesen einen der vorderen Plätze. Die Fehlerkorrektur lässt ebenfalls nichts zu Wünschen übrig. Bemerkenswert ist die Speicherausstattung. Mit stolzen acht MByte Datenpuffer und einem Schutz vor Speicherunterlauf gehören fehlerhaft gebrannte CDs endgültig der Vergangenheit an.

© Archiv

Yamaha CRW2200E

http://www.yamaha.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Ego-Shooter

Wir haben Battlefield: Hardline im Test. Ob der aktuelle Teil der Serie mit dem Polizisten-Szenario frischen Wind ins angestaubte Ego-Shooter-Genre…
Story, Gameplay, Spielzeit & Co.

Wir haben The Witcher 3: Wild Hunt im Test. Mit dem Ende der Saga um den Hexer Geralt von Rivia will CD Projekt Red ein krönendes Finale schaffen. Ob…
Router

86,0%
Statt Wave-2-AC-WLAN bietet der Netgear Nighthawk X6 zwei separate 1.300-MBit-Funkmodule im 5-GHz-Band. Wir haben den…
PS4-Release

F1 2015 muss sich unserem Test unterziehen. Und was wir beim neuesten Rennspiel von Codemasters feststellen, erfreut uns nicht auf ganzer Linie.
Golf-Spiel für PS4

Im Test zu Rory McIlroy PGA Tour zeigen wir, dass sich für das Golf-Spiel von EA nicht nur der Name geändert hat.