Testbericht

Teil 11: Anti-Spam Software: Angriff gegen Spam

Das Programm lernt aus den Erfahrungen aller Anwender. Jeder Nutzer kann zustimmen, dass der Spam, den er erhält, in einer zentralen Datenbank registriert wird. Diese Datenbank können alle andern Anwender importieren. In der Praxis ist das Konzept schwach umgesetzt. Denn obwohl wir umfangreiche Filterlisten importiert haben, lag die Erkennung bei müden 2,54 Prozent. Es hat gerade mal 3 von den 118 Spam-Nachrichten markiert.

Das spricht nicht gerade für die Qualität der Online-Filter. Die Filter, die der Anwender selbst definiert, sind ebenfalls einfach und lassen sich nur auf Header-Felder anwenden. Es gibt überhaupt keine Spezialfilter, nicht einmal eine Vertrautenliste. Das Programm kennt deutschen Spam, da gerade hiesige Anwender in die Datenbank einspeisen. Die Oberfläche besteht aus einem unübersichtlichen Buttongewirr aus kleinen zueinander sehr ähnlichen Symbolen. Das Programm zeigt alle Nachrichten in einer Liste an, ohne den Spam heraus zu sortieren. Der Anwender kann dann die markierten Nachrichten noch auf dem Server löschen, ohne sie je geladen zu haben. Zur Gegenwehr versucht das Programm, anhand des Headers den zuständigen Postmaster zu ermitteln, so dass der Geschädigte diesem eine Beschwerde schicken kann.

Anti-Spam Software: Angriff gegen Spam

© Archiv

SpamFlush 2003

http://winutil.de

Mehr zum Thema

Anonymisierungs-Tools: Schleiermacher
Testbericht

Keiner möchte, dass andere sehen können, welche Internet-Seiten man heruntergeladen hat. Die Spuren zu verschleiern ist nicht so einfach, weil die…
Testbericht

Trotz erfreulicher Filterleistung und übersichtlicher Benutzeroberfläche fehlt der Software noch ein deutschsprachiger Support. Für das Feintuning des…
Anti-Spam Software: Kein Lerneffekt
Testbericht

Mit 60,55 Prozent hat der Spamkiller eine hohe Erfolgsquote im Kampf gegen das Massenübel im E-Mail-Verkehr. Nebenbei löschte er auch 10 Prozent der…
Anti-Spyware: Indiana Jones
Testbericht

Das Wächtermodul gegen ungewollte Systemänderungen funktioniert gut, der Scanner ersetzt aber auf keinen Fall ein gutes Antivirenprogramm.
Anti-Spyware: Gute Reinigungskraft
Testbericht

Spyware Doctor 4.0 gefällt mit seiner übersichtlichen Oberfläche, die Konfiguration ist weitgehend sinnvoll. Schade nur, dass die Suche in Alternate…