Testbericht

Teil 10: Virenscanner: Digitale Wurmkur

Wie das AntiVirenKit von GData verwendet das Tool von F-Secure zwei Virensuchmaschinen: Die eine stammt von Frisk aus Island (FProt), die andere von Kaspersky aus Russland. Eine weitere hauseigene Suchmaschine namens Orion beschränkt sich auf die heuristische Suche nach unbekannten Viren.

Außer Scanner, Wächter und Online-Update ist allerdings wenig geboten, eine E-Mail-Prüfung fehlt ebenso wie ein Zeitplaner. Auch eine Notfall- Bootdiskette lässt sich nicht aus dem Programm heraus erzeugen. Die Programmoberfläche ist sehr übersichtlich, die Voreinstellungen praxistauglich. Unerfahrene Anwender wählen zwischen mehreren Sicherheitsprofilen von Hoch über Normal bis Aus, Profis greifen auf die Erweiterten Einstellungen zurück. Ein wenig eigenwillig ist der Warndialog des Virenwächters: Er verschwindet wie jedes normale Fenster im Hintergrund, so dass nachfolgende Warnungen leicht übersehen werden. Die Virensuchleistung ist sehr gut, eine ausgeprägte Schwäche hat das Tool lediglich bei Dialern. Das Entfernen von Makroviren funktioniert gut, lediglich am eingebetteten Excel- Virus in einer PowerPoint-Präsentation scheiterte der Scanner. Positiv fällt dagegen die Archivunterstützung des Wächters aus, die sich extra zuschalten lässt.

© Archiv

F-Secure Internet Security

http://www.f-secure.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Videoschnitt für Profis

Wir haben Magix Video Pro X7 im Test. Die Videobearbeitungs-Software spielt in der Oberliga mit und unterstützt professionelle Formate.
Windows-Tool

Die S.A.D. Mytuning Utilities sollen sich durch eine leistungsfähige Sammlung von Tuning-Werkzeugen auszeichnen und durch ihren schlanken Code selbst…
Adobe Photoshop CC

Lightroom CC aus der Cloud gibt es nur im Abo mit Photoshop und jetzt auch für Android. Im Test läuft Lightroom 6 rasend schnell.
Public Preview

Der Release von Office 2016 soll mit Windows 10 erfolgen. Der Download der Public Preview ist seit wenigen Wochen verfügbar. Unser erster Test.
Windows 10 Browser

In Windows 10 wird es keinen neuen Internet Explorer geben. Der Browser Edge tritt die Nachfolge an. In einem ersten Test überzeugt er.