Testbericht

Teil 10: Test: Grafikkarten der Oberklasse

Sapphire HD3870

Das Sorglos-Paket von Sapphire gibt es schon für 202 Euro. Die Karte im Referenzdesign wird von einem schönen Spieleund Software-Paket begleitet. Mit HL2 Episode 2, Team Fortress 2 und Portals hat die AMD/ATI-Karte leichtes Spiel, selbst in den hohen Auflösungen. Das übliche Cyberlink DVD Suite, 3DMark 2006 als Vollversion und Power DVD 7 liegen ebenfalls bei.

Obwohl die Karte mit dem Referenzkühlkörper bestückt ist, bleibt die GPU kühl und zudem relative leise. Zwei DVI-Anschlüsse, ein PCI-E-Stromanschluss sowie die beiden Crossfire-Anschlüsse finden sich ebenfalls auf der HD3870-Karte.

Eine 256-Bit-Speicheranbindung, 320 Streaming- Prozessoren, 2252 MHz GDDR4-Speicher und eine auf 775 MHz getaktete GPU sorgen für gute Ergebnisse in den Benchmarks. Im 3DMark konnte die Karte stolze 11640 Punkte erzeugen.

FAZIT: Ein sehr guter Preis, eine großzügige Ausstattung und die gute Leistung machen die Sapphire HD3870 zum Preistipp.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

SSD von Corsair

Die Corsair Force GS 360 GB ist ob des günstigen Preises pro Gigabyte eine Bugdet-Empfehlung. Der Test legt aber den Einsatz als Zweitplatte nahe.
6-TByte-Festplatte

Wir haben die Seagate Enterprise Capacity ST6000NM mit satten 6 TByte Speicher im Test. Kann sie überzeugen?
SSD-Testbericht

Wir haben die Samsung 850 Pro im Test. Die SSD ist sehr schnell, lange haltbar, und sie bietet eine hohe Kapazität. Der Preis pro GByte ist günstig.
PC-Magazin Lesertest

Der Sandisk Extreme II wurde nun ein knappes Jahr von unseren Testern auf den Zahn gefühlt. Der Dauertest der SSD ging in diesem Monat zu Ende, mit…
Neue SSDs mit 2 Terabyte

Samsung durchbricht mit neuen SSD-Modellen seiner Serien 850 PRO und 850 EVO die 2-Terabyte-Grenze. Wir konnten die Samsung SSD 850 EVO 2TB vorab…