Testbericht

Teil 10: High-End-Navis im Check

TomTom GO 940 Live

Bei unterbrochenem GPS-Empfang im Tunnel wird mithilfe der EPT (Enhanced Positioning Technology) weiter geroutet. Die Informationen liefern interne Bewegungssensoren. Anweisungen wie "Fahren Sie in den Kreisverkehr 1. Ausfahrt 2. Ausfahrt..." verwirrten uns allerdings. Negativ fiel außerdem die Bedienführung ins Gewicht. Die Routenberechnung erfolgt unter Berücksichtigung der HD-Traffic-Daten und der IQ-Routes-Technologie. HD-Traffic nutzt das interne GPRS-Modem für Informationen zur aktuellen Verkehrslage. Der Service ist für das erste Jahr im Kaufpreis enthalten, danach ist er kostenpflichtig.

Quick Info

TomTom GO 940 Live
Internet
www.tomtom.com
Preis
499,00 €
Preis/Leistung
befriedigend
Weitere Details

84 Punkte

Fazit:
Das Navigieren mit dem TomTom GO 940 Live ist dank moderner Technologien ein Vergnügen. Schwächen zeigte das Gerät lediglich bei der Bedienführung.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Testbericht

Mit dem am Display-Rand befindlichen Options-Buttons ist die ohnehin schon gute Bedienerführung beim nüvi 2360LT noch einfacher geworden.
Testbericht

85,8%
Das Display des S450 misst 4,3 Zoll (10,9 cm) in der Diagonale und ist mit Kartenmaterial von West- und Osteuropa…
Testbericht

Das Edge 800 ist ein für den Einsatz am Fahrrad entwickeltes GPSGerät. Es besitzt ein 2,6-Zoll-Display mit einer Auflösung von lediglich 160 x 240…
Testbericht

Das A-rival NAV-XEA50 überzeugt mit schneller Routenberechnung. Ob das Navi noch mehr zu bieten hat, verrät der Test.
Testbericht

Falks Fahrradnavi IBEX 32 punktet bei uns mit seinem vorinstalliertem Kartenmaterial und der einfachen sowie intuitiven Bedienung. Weitere…