Testbericht

Teil 10: Externe Festplatten: Externe Festplatten im Test

22.9.2003 von Redaktion pcmagazin

ca. 0:55 Min
Testbericht
  1. Externe Festplatten: Externe Festplatten im Test
  2. Teil 2: Externe Festplatten: Externe Festplatten im Test
  3. Teil 3: Externe Festplatten: Externe Festplatten im Test
  4. Teil 4: Externe Festplatten: Externe Festplatten im Test
  5. Teil 5: Externe Festplatten: Externe Festplatten im Test
  6. Teil 6: Externe Festplatten: Externe Festplatten im Test
  7. Teil 7: Externe Festplatten: Externe Festplatten im Test
  8. Teil 8: Externe Festplatten: Externe Festplatten im Test
  9. Teil 9: Externe Festplatten: Externe Festplatten im Test
  10. Teil 10: Externe Festplatten: Externe Festplatten im Test
  11. Teil 11: Externe Festplatten: Externe Festplatten im Test
  12. Teil 12: Externe Festplatten: Externe Festplatten im Test
  13. Teil 13: Externe Festplatten: Externe Festplatten im Test

Obwohl im Inneren eine 2,5-Zoll-Platte von Toshiba werkelt, sind die Ausmaße des Pocket Drives für eine Hosen- oder Hemdtasche schon fast zu groß. Ursache ist die Gummiverkleidung, die sich um den Rand des Laufwerks zieht. Sie dient zum einen als Schutz gegen Erschütterungen, zum anderen hält der Ring das ganze Laufwerk auch zusammen.

Nimmt man den Gummiwulst ab, kann man die Platine samt Festplatte aus dem Metallgehäuse ziehen, ohne eine einzige Schraube lösen zu müssen. Trotz der luftigen Bauweise wird das durch ein mitgeliefertes Netzteil gespeiste Laufwerk im Betrieb recht warm - immerhin maßen wir 44 Grad beim Zugriff (wiederum bei 33 Grad Umgebungstemperatur). Mit dem vom UBS-Port gelieferten Strom lässt sich das Laufwerk ebensowenig betreiben wie über den Firewire- Anschluss. In den Tests zeigte sich - was die Leistung angeht - kaum ein Unterschied zwischen den beiden Schnittstellen. Die maximale Leistung liegt beim Lesen in beiden Fällen bei etwa 22 MByte/s, beim Schreiben jeweils bei guten 18 MByte/s. Nur im Burst-Transfer, der maximal erreichbaren Transferleistung, war das Laufwerk am Firewire mit 36,3 MByte/s über 8 MByte/s schneller als am USB-Port. Die Zugriffszeit liegt mit 18,5 Millisekunden im akzeptablen Bereich.

Externe Festplatten: Externe Festplatten im Test
Lacie Pocket Drive
© Archiv

http://www.lacie.com

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

image.jpg

SSD mit bis zu 1 TB Speicher

Samsung SSD 850 Pro im ersten Test

Samsung hat in Korea die neue SSD Serie 850 Pro vorgestellt. Wir haben die 850 Pro mit 1 Terabyte bereits im Test.

Rapoo VPro V700 - Test

Mechanische Gaming Tastatur

Rapoo VPro V700 im Test

Die VPro V700 von Rapoo ist eine für Gamer spezialisierte mechanische Tastatur, die ohne Cherry-MX-Schalter auskommt. Wir haben das Keyboard im Test.

Roccat Kave XTD 5.1 Analog

Headset-Test

Roccat Kave XTD 5.1 Analog im Praxistest

Neben der Digital-Variante bringt Roccat nun auch das günstigere Analog-Headset Kave XTD 5.1 auf den Markt. Ob ein geringerer Preis auch weniger…

Holografie-Brille HoloLens

Holografie-Brille

HoloLens im ersten Test

Microsofts holografische Brille HoloLens baut virtuelle Objekte hautnah in die reale Welt ein. Auf der Entwicklerkonferenz Build haben wir die Brille…

Rapoo Vpro V800

Mechanische Gaming-Tastatur

Rapoo Vpro V800 im Test

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere Schwächen…