Testbericht

Teil 10: Digital-Kameras: Die digitalen Bilderfänger

Die Ricoh RDC i500 wurde speziell für die Bedürfnisse im Business-Bereich konzipiert. Das zeigt sich vor allem an der schnellen Anbindung ins Netzwerk.

Das Design der Kamera fällt aus dem herkömmlichen Fotoapparat-Alltag: Klein, flach und mit ausklappbarem und drehbarem Display präsentiert sich die RDC i500.

© Archiv

Ricoh RDC i500

Aber auch das Thema "Multimedia" ist bei der Ricoh RDC i500 kein Fremdwort. Neben ihrer eigentlichen Aufgabe, dem Fotografieren, beherrscht der Apparat Ton- und Videoaufzeichnung. So kann die Kamera auch als Diktiergerät fungieren. Auch an die Anbindung an ein Handy oder ins firmeneigene Netzwerk ist gedacht. Steckt man eine Ethernet- oder eine Modem-Karte in den CompactFlash-Port der Kamera, steht dem Apparat die große weite Internetwelt direkt zur Verfügung.

http://www.ricoh-europe.com

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Wander-Profi

Der DSLR-Fotorucksack Mindshift Backlight 26L Photo Daypack punktet im Test mit Outdoor-Qualitäten und Tragekomfort.
Unterwasserkamera

Leica bringt mit der X-U seine erste Outdoor- und Unterwasserkamera auf den Markt. Wie gelungen der Einstand ist, zeigt unser Test.
Vollformatkamera

Mit der K-1 gibt Pentax sein Debüt in der Vollformatklasse. Eine Konkurrenz für Nikon und Canon? Wir haben die Pentax K-1 im Test geprüft.
Spiegellose Systemkamera

Die Panasonic Lumix G81 punktet mit Staub- und Spritzwasserschutz, Bildstabilisator und schnellem Autofokus. Stimmt auch die Bildqualität?
Spiegellose Systemkamera

Die Olympus Pen E-PL8 lockt mit handlicher Größe und schickem Design. Stimmt auch die Qualität? Wir haben die Systemkamera im Testlabor geprüft.