Testbericht

Technaxx Music Man Bass Head im Test

Technaxx hat MP3-Player und FM-Radio kurzerhand in einen Kopfhörer eingebaut, der überraschend guten Klang liefert.

© Hersteller/Archiv

© Hersteller/Archiv

Die Bedienung ist einfach, aber ohne ein Display nicht sehr komfortabel. Songs werden von einer micro-SD-Karte abgespielt, sobald man den Music Man einschaltet. Zum nächsten Lied kann man vorschalten. Das FM-Radio benötigt eine Antenne, der interne Akku wird über USB geladen. Fazit: Ohne lästige Kabel gibt der Music Man guten Sound. Die Speicherkarte ist optional.

Testurteil

Technaxx Music Man Bass Head

40 Euro www.technaxx.de

Funktionen: MP3, FM-Radio, Lied vor & zurück

Anschlüsse: Antenne, AUX in, DC in 5V, microSD

Stromversorgung: LiIo-Akku, intern eingebaut

Gesamtwertung: gut

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Pocket Guide exklusiv für Leser von…

Die Vielfalt an Kopfhörern ist riesengroß. Doch welche sind für welchen Einsatzzweck die Richtigen? Wann lohnen sich teure Ohrenschmeichler? In…
Erste Verkaufsautomaten in Flughäfen und…

Seit einem halben Jahr testen Media Markt und Saturn Verkaufsautomaten, die kleinere Elektroartikel anbieten. Für Video-HomeVision erklärt eine…
Headset

Das Headset Siberia Elite von SteelSeries eignet sich für mobile wie stationäre Anwender gleichermaßen.
Headset-Test

Roccat bringt mit dem Gaming-Headset Kave XTD 5.1 Digital den Nachfolger des Kave XTD auf den Markt. Wir berichten im Praxis-Test von seinen…
Gaming-Headset

Das Tactic3D Fury Headset kommt zusammen mit einer kleinen USB-Soundkarte. Diese wertet die oft nur bescheidenen Audio-Funktionen vieler Rechner auf.