Testbericht

Tamron AF 3,5-6,3/18-270 mm Di II VC LD Aspherical [IF] Macro an Nikon D300

9.1.2009 von Redaktion pcmagazin und Malte Neumann

Tamron legt nach: Ein Fünfzehnfach-Rekordler mit Bildstabilisator der zweiten Generation muss seine Qualitäten an der Nikon D300 beweisen. Mit einem vergleichbaren KB-Bereich von 27-405 mm deckt das Tamron für 540 Euro ein riesiges Brennweitenspektrum ab. Kompromisse in Sachen Abbildungsleistung sind hier unvermeidlich: Bei 18 mm lässt die Schärfe außerhalb der Bildmitte deutlich nach und die starke Verzeichnung stört. Mit größer werdender Brennweite wird die Verteilung im Bildfeld gleichmäßiger, aber der Kontrast sollte insgesamt höher sein. Abblenden bringt unabhängig von der Brennweite ein Kontrastplus bei den mittleren Bildhöhen weniger in den Ecken. Insgesamt bleiben nur 54 Punkte in der Endabrechnung: Wer die Megazoom-Bequemlichkeit will, muss Abstriche bei der Abbildungsqualität machen - ein Problem aller Megazooms. Sehr erfreulich ist ein anderer Punkt: Beim Bildstabilisator hat Tamron zur Konkurrenz aufgeschlossen: der in das 18-270 eingebaute Stabilisator funktioniert gut und gleicht leichte Zitterbewegungen zuverlässig aus. Er kompensiert so die geringe Lichtstärke.

ca. 0:00 Min
Testbericht
  1. Tamron AF 3,5-6,3/18-270 mm Di II VC LD Aspherical [IF] Macro an Nikon D300
  2. Datenblatt
image.jpg
© Archiv
image.jpg
© Archiv
image.jpg
© Archiv
image.jpg
© Archiv

Tamron AF 3,5-6,3/18-270 mm Di II VC LD Asph. Macro (Nikon D300)

Tamron AF 3,5-6,3/18-270 mm Di II VC LD Asph. Macro (Nikon D300)
Hersteller Tamron
Preis 490.00 €
Wertung 52.5 Punkte
Testverfahren 1.5

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Fujifilm X-T4 im Test

APS-C-Kamera

Fujifilm X-T4 im Test

Mit der X-T4 bringt Fujifilm die wohl attraktivste Kamera der gesamten X-Serie auf den Markt. Die Neue baut auf der X-T3 auf, profiliert sich aber mit…

Leica M10-R im Test

Kleinbildkamera mit Messsucher

Leica M10-R im Test

In der letzten ColorFoto haben wir die Leica M10 Monochrom getestet, nun kommt die „bunte“ Schwester auf den Prüfstand. Die M10-R arbeitet ebenfalls…

Sony A7C im Test

Kompakt-Kamera

Sony A7C im Test

Diese Kamera ist eine kleine Überraschung im wahren Sinn des Wortes: Sie ergänzt die A7-Reihe um ein kompaktes Modell im Sucherkameradesign der…

Zeiss ZX1 im Test

Android-Plattform in klassiches Kameragehäuse

Zeiss ZX1 im Test

In modernen Smartphones stecken immer mehr Funktionen klassischer Kameras. Zeiss geht den umgekehrten Weg und integriert eine Android-Plattform in ein…

Oppo Find X3 Pro: Kamera im Test

Smartphone-Kamera

Oppo Find X3 Pro: Kamera im Test

Oppos Find X3 Pro hat gleich zwei 50-Megapixel-Kameras an Bord: eine Weitwinkeleinheit und ein Superweitwinkelmodul. Sie werden von einer Kamera mit…