Digitale Fotografie - Test & Praxis
Testbericht

Tamron AF 2,8/70- 200 mm Di SP LD Macro an Canon EOS 7D

Das Tamron bietet zwar keinen Bildstabilisator, kostet allerdings auch nur 700 Euro.

Inhalt
  1. Tamron AF 2,8/70- 200 mm Di SP LD Macro an Canon EOS 7D
  2. Datenblatt

© ColorFoto

Der Gegenwert passt: Die kurze Brennweite lässt sich bereits offen gut einsetzen. Bei der mittleren und längsten empfehlen wir abzublenden, um den Kontrast insgesamt anzuheben. Angesichts der Anfangslichtstärke 2,8 ist dies absolut praktikabel und das Tamron damit digital empfohlen.

© ColorFoto

© ColorFoto

© ColorFoto

Tamron AF 2,8/70-200 mm Di SP LD Macro (Canon 7D)

Tamron AF 2,8/70-200 mm Di SP LD Macro (Canon 7D)
Hersteller Tamron
Preis 700.00 €
Wertung 69.0 Punkte
Testverfahren 1.6

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

TESTBERICHT

Das Tamron-Objektiv gehört mit dem Sigma-Konverter 1,4x zu den stärkeren Kombinationen des Testfelds für die Canon 7D
TESTBERICHT

Auf dem Prüfstand: Das Zusammenspiel von Tamron AF 3,5-4,5/10-24 mm Di II SP LD Asph. und der Canon EOS 7D.
TESTBERICHT

Wie der klassische Brennweitenbereich erahnen lässt, ist das 24-70 mm ein KB-Objektiv, das dann an der EOS 7D zum langen Normalzoom wird.
Objektiv-Test

Im Test an der Canon 7D gibt Tamron mit der neuen Edition des Klassikers 2,8/90mm eine überzeugende Antwort auf steigende Sensorauflösungen.
Objektiv im Test

Wie schlägt sich die verbesserte Version des 70-200mm-Zooms von Tamron an der Canon EOS 7D? Unsere Tester prüften die Optik im Labor.