Testbericht

System Tuner 2010

14.8.2010 von Tom Rathert

Egal wie viel Spaß die Arbeit mit Windows macht, wenn man erst mal zwei Jahre lang die verschiedenste Software ausprobiert hat, muss ein Hausputz her. System Tuner 2010 von wmp Soft hilft dabei, Autostart, Dateien und Registry zu säubern sowie die Oberfläche zu bearbeiten. Die Aufräum-Tools funktionierten im Test einwandfrei.

ca. 0:35 Min
Testbericht
image.jpg
System Tuner 2010 listet alle Registry-Einträge auf, die keine Funktion mehr haben.
© PC Magazin
image.jpg
© PC Magazin

Mit den Voreinstellungen wurde nichts Kritisches entfernt. Außer für Dateien legt das Programm auch Sicherheitskopien für Registry-Einträge und Autostart-Einstellungen an.

System Tuner 2010; 19,90 Euro

www.systemtuner.de

Betriebssystem: Windows XP, Vista, 7Besonderheiten: 32- und 64-Bit, Profile für bestimmte Konfigurationen anlegen, Dateivernichter, Automatische Wartung, Aufräum-Tools für Registry und Dateien, Festplattendiagnose

Wertung: sehr gut

Interessant ist das Anlegen von Profilen. Mit ihnen kann der Anwender für eine Anwendung überflüssige Dienste und Hintergrundanwendungen deaktivieren. Das ist für Spiele interessant und andere resourcenhungrige Software.

Der Test funktioniert ohne Probleme. Das Diagnose-Modul liest die S.M.A.R.T-Informationen (Self-Monitoring, Analysis and Reporting Technology) für Festplatten per Liste aus. Im Test wurde so eine angeschlagene Festplatte treffend analysiert und auf ein Hitzeproblem durch den altersschwachen Lüfter hingewiesen.

Fazit:

System Tuner 2010 hält Windows schlank und erhöht für bestimmte Anwendungen die Performance.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Konftel-C2070

Videokonferenz-Paket

Konftel C2070 im Test

86,0%

Das Konftel C2070 Videokonferenz-Paket besteht aus drei separaten Produkten, die sich im Test gegen die meisten All-in-ones problemlos behaupten…

D-Link DMS-106XT im Test

Multigigabit-Switch

D-Link DMS-106XT im Test

Multigigabit-Ethernet, also LAN-Datenraten jenseits von 1 Gbit/s, finden zunehmend Verbreitung. Wir haben den Multigigabit-Switch DMS-106XT von D-Link…

Eine Grafikkarte mit Power - 223 fps

Power-Grafikkarte

Zotac GeForce RTX 3090 Ti im Test

Die Zotac Gaming Geforce RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo gehört zu den stärksten Grafikkarten. Wie schlägt sich das Monster bei uns im Test?

Der Jackery Explorer 2000 Pro beim Camping am Strand

Powerstation mit Solarpanelen

Jackery Explorer 2000 Pro im Test

Der Explorer 2000 Pro liefert bis zu 2 kWh Verbrauch und sechs Solarpanele für günstigen, grünen Strom. Aber rechtfertigt das den Preis?

Zotac Zbox PI336 PICO im Test

Mini-PC

Zotac Zbox PI336 PICO im Test

Beim Pico von Zotac hat man es mit einem selbst für Mini-PCs außergewöhnlich kleinen Kandidaten zu tun. Wir haben ihn getestet.