Datenrettung

Stellar Phoenix Data Recovery 7 Professional im Test

26.4.2017 von Michael Rupp

Data Recovery 7 Professional von Stellar Phoenix verspricht die Wiederherstellung von gelöschten Daten. Wir haben die Software im Test.

ca. 1:00 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
Stellar Phoenix Data Recovery 7 Professional
Stellar Phoenix ​Data Recovery 7 Professional
© Stellar Phoenix

Pro

  • Gute Bedienung
  • Praktischer Assistent
  • Bis 1 GB Daten kostenlos wiederherstellbar

Contra

Fazit

PCgo Testurteil: sehr gut; Preis/Leistung: gut


91,0%

Durch die Wiederherstellung von Dateien und Ordnern nach Löschung, Formatierung oder bei beschädigtem Laufwerk führt der verbesserte Recovery-Assistent. Zu Beginn erfolgt ein Datenträgerscan, der sich auf Wunschdateiformate beschränken lässt. Dadurch konnten wir die Scandauer im Test mit knapp 500 gelöschten Fotos auf einer 512-GByte-SSD um gut die Hälfte reduzie​ren. Geduld benötigt man beim Tiefenscan trotzdem. In der Vorschau wählen Sie Dateien oder Gruppen aus, die Sie wiederherstellen möchten. 

Bis zu 1 GByte Daten kann das Tool gratis von NTFS-, exFAT- und FAT16/32-Partitionen retten, mehr Daten erfordern die Prooder Home-Version (Letzterer fehlt das ReFS-, Linux- und RAW-Recovery). Versierten Nutzern kommt die Option entgegen, Laufwerks- Images anzulegen und das Recovery später in Ruhe an einem anderen PC auf Basis des Abbilds durchzuführen. Gut: Gerettete Dateien kann Stellar auch in ZIP-Archiven abspeichern.​

Data Recovery 7 Professional
Eine einzelne Datei stellen Sie per Rechtsklick wieder her, mehrere Dateien mittels Häkchen vor den Dateinamen.
© Weka/Archiv

Fazit

Menügestaltung, Funktionsausstattung und Bedienung gefallen. Dank umfangreicher Datenträgeranalyse via Tiefenscan, der Unterstützung von Wechseldatenträgern und der Nutzung von Laufwerksabbildern ist das Tool in der Professional-Variante eine gute Wahl für versierte Anwender, Arbeitsgruppen und Firmen, die Daten zurückholen wollen.

Data Recovery 7 Professional: Details

  • Webseite: stellarinfo.com/de​ 
  • Preis: 80 Euro (Home-Version: 50 Euro) 
  • System: Windows 10, 8.x, 7, Vista 
  • Testversion: bis 1 GByte Daten kostenlos 
  • Besonderheiten: CD/DVD/Blu-ray-Recovery, ext2/3/4/ReFS-Support (nur Pro-Version), Mail-Wiederherstellung, RAW-Unterstützung​

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Lookout Mobile Security 8.3

Testbericht

Lookout Mobile Security im Test - mobiler App-Berater

Lookout Mobile Security verhindert nicht nur, dass der Anwender schädliche Apps installiert, sondern sie bietet in der kostenpflichtigen…

Wir testen das nützliche Programm Jing, die Software ist kostenlos.

Testbericht

Jing im Test - So nehmen Sie den Desktop-Bildschirminhalt…

Die Freeware Jing schneidet alle Abläufe auf dem Monitor mit. PCM Professional überprüft im Test, wie zuverlässig das klappt.

Festplatte verschlüsseln

Festplatte verschlüsseln

TrueCrypt und VeraCrypt einrichten [Anleitung]

Mit Truecrypt und dem Nachfolger Veracrypt können Sie sicher Ihre Festplatte verschlüsseln. Unsere Anleitung erklärt, wie Sie vorgehen müssen.

Windows10 Handwerkkasten - Shutterstock 118438609

Boot-CD oder -Stick erstellen

Windows 10 mit Notfall-DVD wiederherstellen

Kommen Sie bei Windows 10 nicht mehr ins System, helfen Recovery-DVD oder Boot-Stick. Unsere Anleitung zeigt, wie Sie diese erstellen.

Datenrettung

RAID-Sicherung

Stellar Datenrettung: Interview mit Roman Ociepka - Vom…

Roman Ociepka von German Sales Agency, Partner von Stellar-Datenrettung, spricht im Interview über Trends in der Security, Forensik und Data Recovery.