Home und Mobile Entertainment erleben
Testbericht

Standpunkt

Wissen: Passende Leinwände

Zum WM- und Gaming-Projektor gehört eine passende Leinwand, die ebenso portabel sein sollte. Sie sollte eine leicht gebündelte Lichtreflexion und Gain 1,2 bis 2,0 bieten, damit sie etwas weniger Streulicht reflektiert, aber auch nicht stark vom Blickwinkel abhängig wird oder hässliche Hotspots zeigt.

Die Tester machten drei Modelle mit guter Mechanik und geeignetem Tuch zu moderaten Preisen ausfindig. Sie lassen sich schnell auf- und wieder abbauen und genauso leicht transportieren.

Bildergalerie

Galerie
TV & Video

Reflecta StarLight, die klassische Stativleinwand, gibt es immer noch. Diese bietet ein quadratisches Tuch, das man so weit auszieht wie nötig, in…

So testen wir

Ungewöhnliche Testsituation: Neben den üblichen Messungen im Labor und der Kalibrierung auf ein normgerechtes Bild galt es diesmal, subjektiv im nicht verdunkelten Raum zu testen. Wir haben versucht, das Maximale an Licht herauszuholen, ohne dass die Farben zu sehr verfälschen.

Das geht leider nur mit dem Auge, traditionelle Messmethoden versagen. Hier kommt es auf maximale Lichtleistung und Farbsättigung an, der sonst so entscheidende Schwarzwert spielt praktisch keine Rolle, wenn neben dem Projektor noch weiteres Licht durch Fenster oder von Lampen auf die Leinwand trifft.

Aus dem Messlabor

Auch im Labor wurden diesmal nicht nur kinogerechte Farben angepeilt, sondern auch Modi wie "erhöhte Helligkeit" ausgemessen. Dabei zeigte sich meist ein erhöhter Grünanteil, der jedoch noch nicht einmal den Wert der Farbtemperatur negativ beeinflusst. Und wenn man ohne abzudunkeln Fußball schauen will, sind niedriges Gamma (Aufhellung dunkler Bereiche) oder ein übersattes Rasengrün nicht so schlimm wie im Kinoeinsatz - im Gegenteil.

Positiv fällt dabei auf, dass diese aktuellen Beamer die Farbnormen nicht allzu sehr verbiegen müssen, um ein besonders brillantes Bild zu erzielen - ganz anders, als es Geräte noch vor ein paar Jahren getan haben.

Bildergalerie

Galerie
TV & Video

Mit nur kleinen Optimierungen in den Farbeinstellungen bietet der Acer überaus normnahe Farben in sehr hoher Brillanz.

Standpunkt

Sicher, den Anlass für dieses Testfeld lieferte die Fußball-WM mit der naheliegenden Idee, die Spiele in der Gruppe zu erleben. Aber auch die unter den Gamern durchaus nicht wenigen "Normalnutzer", die sich nicht in ein perfekt verdunkeltes Kino setzen möchten, gehören zur Zielgruppe für diese Projektoren.

Alle drei Kandidaten schießen mit doppelt bis dreimal so viel Licht auf die Leinwand wie übliche Heimkino-Modelle. Ein Bravo an die Entwickler!

Der Acer H5360 tut sich als Winzling hervor und bietet zumindest provisorisch auch den Ton zum hellen Bild. Er darf sich "ultraportabel" nennen.

Mit dem EB-W8D hat Epson fast ein ganzes Heimkino oder Gaming-Center in eine praktische, dank Tragegriff und serienmäßiger Tasche lässig transportable Form gegossen. Der integrierte DVD-Spieler und die Multimedia-Zuspielung machen den Projektor dank Stereoton zur mobilen Entertainment-Maschine.

Mitsubishi hat mit dem HC 3900 erkannt, dass es nicht immer nur der beste Schwarzwert sein muss, der einen guten Projektor mit kräftigen Farben ans Ziel bringt. Dieses Modell bringt knackscharfe Full-HD-Bilder auch in nicht perfekt verdunkelte Räume.

Hersteller/Modell Acer H5360 Epson EB-W8D Mitsubishi HC3908
Preis in Euro 800 900 2.000
Ranking im Testfeld 3. Platz 2. Platz 1. Platz
Testurteil gut 65 % gut 67 % gut 71 %
Preis/Leistung überragend überragend überragend
Konzept DLP-Projektor LCD-Projektor DLP-Projektor
Daten & Messwerte
Abmessungen (B x H x T) 26,8 x 8 x 19,2 cm 33,5 x 13,6 x 23,9 cm 34,5 x 12,9 x 27 cm
Gewicht 2,2 kg 4,3 kg 3,6 kg
Auflösung (Seitenverhältnis) 1280 x 720 / 16:9 1280 x 800 / 16:9 1920 x 1080 / 16:9
Kontrast dynamisch / nativ 1893:1 / 627:1 1669:1 / 140:1 1601:1 / 782:1
Schwarzwert (Full Off) ohne / mit Iris 0,82 / 0,87 lm 14,1 / 6,5 lm 1,27 lm / -
Flächenweiß (100%) normal / Öko 1545 (max. 1962) / 1163 lm 1892 (max. 1892) / 1279 lm 2033 (max. 2300) / 1613 lm
Gamma / Abweichung 2,22 / 9,0% 2,35 / 10,4% 2,0 / 7,2%
Farbtemperatur kalibriert/Abweichung 6684 K / 1,6% 7038 K / 8,9% 6525 K / 3%
Farbtemperatur Voreinstellungen 5400, 6300, 7200 K 5300, 6300, 7800 K 4700, 5800, 9600, 5300 K
Ausleuchtung / Farbverteilung 76,1% / 98,7% 85,5 % / 98,8 % 79,8 % / 99,1 %
Abstand pro Meter Bildbreite / Zoom 1,58 m - 1,74 m / 1,1 1,28m - 1,53 m / 1,2 1,43 m - 2,1 0m / 1,47
Verbrauch Betrieb / Standby 184 - 228 / 0,3 W 209 - 257 / 0,2 W 236 - 257 / 0,3 W
Anschlüsse
Composite / VGA/ S-Video 1 / 1 / 1 1 / 1 / - 1 / 1 / 1
Komponente / DVI/ HDMI 1 / - / 1 1 / - / 1 1 / - / 1
Audio In / Out Klinke / - Stereo-Cinch / dig. Koax - / -
USB / Netzwerk - / - 2 / - - / -
Sonstige RS-232 Kopfhörer Trigger, RS-232
Ausstattung
Fernbedienung
Einstellung Gamma / Schärfe • / • - / • • / •
Kontrast- / Schärfeautomatik - / - - / - - / -
Farbtemperatur-Korrektur
RGB-Offset / -Gain - / • - / - • / •
Farbraumkorrektur - -
Lampe regelbar / Irisblende 2 Stufen / - 2 Stufen / 1 Stufe 2 Stufen / -
Lensshift h. / v. / motorisiert - / - / - - / - / - - / - / -
Motorzoom / Motorfokus - / - - / - - / -
Voreinstellungen / Speicher 6 / 1 5 / - 4 / 3
Variabler Bildbeschnitt - -
Besonderheiten Lautsprecher drin, Wandfarbkorrektur, Trapezkorrektur mit Lagesensor, Fernbedienung in Gehäuse integriert DVD-Spieler integriert, 2. USB-Buchse als 2. PC-Monitor und Fernbed. als Maus, Trapezkorrektur mit Lagesensor Weißverstärkung automatisch und in 10 Schritten regelbar, Farbraumkorrektur, 12-Volt-Trigger zur Leinwandsteuerung
Zubehör Tasche, VGA-Kabel, FBAS-Kabel Tasche, VGA-Kabel, USB-Kabel VGA-Kabel, Anleitung auf CD

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Beamer

Der Epson EH-TW8100 lässt sich sehr flexibel aufstellen und bietet Funktionsvielfalt auf der Höhe der Zeit. Kann er auch in Sachen 3D und Bildqualität…
Beamer

Die LED-Technik macht's möglich: Beamer mit DLP-Chips können so klein werden, dass sie sogar in ein Smartphone passen. Wer trotz Mobilität Wert auf…
4K-Projektor

Sony bringt mit dem VPL-VW500ES einen zweiten 4K-Projektor auf den Markt. Kann er im Test an die Qualität des Überprojektors VPL-VW1000ES…
Beamer

Acers Einsteiger-Projektor H6520BD ist unglaublich hell und dabei minimalistisch ausgestattet. Haben die Entwickler bei dem Beamer die Prioritäten gut…
Beamer

Der Epson EH-TW5200 verspricht scharfe Projektionen für 800 Euro. Im Test prüfen wir den Beamer auf Bildqualität, Verarbeitung und Bedienung.