Testbericht

Spiele: Rayman Origins, Ridge Racer Unbounded

1.6.2012 von Redaktion pcmagazin

PC Magazin hat für Sie die Spiele Rayman Origins und Ridge Racer Unbounded getestet. Eine Zusammenfassung finden Sie unten. (Claudia Zwecker)

ca. 1:00 Min
Testbericht
Spiele, test, Rayman Origins, Ridge Racer Unbounded
Spiele, test, Rayman Origins, Ridge Racer Unbounded
© PC Magazin

Spiele/Jump'n'Run:

Rayman Origins

www.raymanorigins.com

29 Euro

Spiele, test, Rayman Origins
Spiele: Rayman Origins
© PC Magazin

Rayman ist wieder da. Ganz zweidimensional, albern und hinreißend und erstmals für den PC.Rayman Origins verzichtet auf modernen Schnickschnack wie 3D, Spracheingabe oder Bewegungssteuerung und führt den arm- und beinlosen französischen Jump'n'Run-Helden zurück zu den 2D-Wurzeln.Dadurch, dass die Levels aus mehreren Ebenen bestehen, wirken sie ziemlich plastisch und erzeugen einen angenehmen räumlichen Eindruck.Auch die Animation von Raymans Fähigkeiten sind sehr liebevoll umgesetzt. Dank des ausgefeilten Designs, des Slapstick-Humors und der schrägen Sounds ist Rayman Origins für jede Altersgruppe geeignet.Vom Gameplay her, erinnert das Spiel an die ersten Rayman-Spiele. Durch das Freischalten von Raymans Freunden, die jeweils unterschiedliche Fähigkeiten haben, bietet das Spiel einen hohen Wiederspielwert. Bis zu vier Spieler können gleichzeitig durch die Gegend hüpfen und zu jedem Zeitpunkt können Online-Zocker ins Spiel ein- oder aussteigen.

Spiele/Sport:

Ridge Racer Unbounded

www.ridgeracer.com

49,99 Euro

Spiele, test, Ridge Racer Unbounded
Spiele: Ridge Racer Unbounded
© PC Magazin

Erneuerung für Namcos Rennspiel-Oldie: Die finnischen Entwickler Bugbear Entertainment, die sich z.B. für die Flatout-Reihe verantwortlich zeichnen, verabschieden sich mit dem Action-Rennspiel Ridge Racer Unbounded von bald 20 Jahren Fokussierung auf eine Drift-lastige Spielmechanik.Statt aber wie früher auf streng vorgegebenen Pfaden durch Metropolen zu heizen, setzen die Entwickler auf mehr Freiheit, ein verzweigtes Straßennetz, spektakuläre Unfälle und zerstörbare Umgebungen. Je mehr kaputt geht, desto mehr Punkte gibt es. Neben einem umfangreichen Einspielermodus lockt bei dem optisch schön gestalteten Spiel vor allem der Mehrspielerteil.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Spiele, test, Ponyrama, Lord of Ultima, Juggernaut

Testbericht

Spiele: Ponyrama, Lord of Ultima, Juggernaut

PC Magazin hat für Sie die beiden Spiele Ponyrama, Lord of Ultima und Juggernaut getestet. Eine Zusammenfassung finden Sie unten.

Spiele, test, E.Y.E Divine Cybermancy

Testbericht

Spiele: E.Y.E Divine Cybermancy

Aus dem Hause Streum On, ein französischer Indie-Entwickler, kommt ein interessantes Spiel.

Spiele, test, Prototype 2

Testbericht

Spiele: Prototype 2

Prototype 2 entfacht das ungeschlagene Adrenalin-Feuerwerk des Vorläufers erneut und lässt den Spieler zur ultimativen Waffe werden.

Spiele, test, Sniper Elite V2

Testbericht

Spiele: Sniper Elite V2

Sniper Elite V2 ist der Nachfolger der erfolgreichen Third-Person-Scharfschützen-Simulation Sniper Elite (2005) des britischen Entwicklers Rebellion…

Screenshot: Sébastien Loeb Rally Evo

Rennspiel

Sebastien Loeb Rally Evo im Test: Angriff auf den…

Sebastien Loeb Rally Evo im Test: Ist das Rennspiel genauso gut wie der neunfache Rallye-Weltmeister?