Home und Mobile Entertainment erleben
Partyflair bei jedem Wetter

Soundcast VG7SE im Test: Das Allwetter Genie

Es gibt kein falsches Wetter, es gibt nur den falschen Lautsprecher. So oder ähnlich dürfte das Motto für die Special Edition des VG7 Partyspeakers von Soundcast lauten. Ob der Lautsprecher hält, was er verspricht, verraten wir im Test.

© soundcast

Soundcast VG7SE: Macht optisch eine tolle Figur. Der praktische Tragegriff verwandelt ihn trotz eines stolzen Gesamtgewichts von knapp 11 Kilogramm zum Begleiter für unterwegs.

Pro

  • Design und Verarbeitung
  • 360-Grad Klang
  • wetterfest (staub- und spritzwassergeschützt nach IP64)

Contra

  • geringer Maximalpegel
  • hoher Preis

Fazit

Der Soundcast V67SE erhält nach unserem Test das Ergebnis: Gut (76 von 100 Punkten)
72,0%

Premium Outdoor Bluetooth Speaker made in USA – dafür steht die Marke Soundcast. Die amerikanische Audioschmiede an der Westküste setzt auf HiFi-Klang gepaart mit robustem, aber stylischem Design und moderner Technik.

Das Ergebnis manifestiert sich derzeit in insgesamt fünf Lautsprechermodellen von groß bis klein für den portablen Gebrauch: VG1, 3, 5, 7 sowie 7SE. Dazu gesellt sich noch ein entsprechender Wireless Transmitter namens VGtx.

Die Special Edition

Seit Kurzem sind die schicken Boxen auch in Deutschland erhältlich, weshalb wir uns den Premium-Lautsprecher VG7SE zum Praxistest bestellt haben.

Das Modell VG7 gilt mit dem Begriff "SE" als Special Edition und wurde also noch um einige Features erweitert. Was der 360-Grad-Turm so alles kann und wie gut er klingt, lesen Sie in den nächsten Zeilen.

3D-Soundbar-Set mit Sub 8 und Soundbox 3

82,0%
Neben einem Subwoofer kann Cantons Smart Soundbar 10 mit ihrem Funkmodul noch bis zu sechs weitere Aktivlautsprecher…

Akku, wechsle dich

Bereits beim Auspacken fällt neben allerlei zusätzlichen Kabeln der ebenso im Lieferumfang enthaltene Lithium-Ionen-Akku zum Selbsteinbau auf. Das ist bei Boxen dieser Form und Größe eine Seltenheit.

Wird die Partybox über längere Zeit einmal nicht genutzt, verspricht Soundcast hier sofortige Einsatzbereitschaft auch nach einem Jahr. Außerdem wird die Laufzeit mit bis zu 20 Stunden angegeben, was aber wie immer auch von Lautstärke und LED-Beleuchtung abhängt.

Diese befindet sich am unteren Ende der Box und fällt im Vergleich zu Mitstreitern aus dem Hause JBL oder Panasonic eher verhalten aus. Das passt aber auch ins Konzept der etwas anderen, edleren Partybox.

Uns gefällt’s. Farbe und Intensität der Lichter lassen sich einstellen. Optisch ist die Amerikanerin auf jeden Fall ein Hingucker und hebt sich aufgrund ihrer tadellosen Verarbeitung und ihrem auffällige 360-Grad-Design von der Masse ab.

© soundcast

Soundcast VG7SE: Klingt natürlich und punktet in den Mitten, kann aber im Bassbereich leider nicht komplett überzeugen.

Allwetter Soundbox hat ihren Preis

Das gilt aber auch für den Preis von stolzen 1110 Euro (UVP). Was steckt drin? Im 28 × 64 × 28 Zentimeter großen Gehäuse sind vier identische 3-Zoll-Fullrange-Treiber sowie ein 7-Zoll-Woofer im Downfiring-Prinzip verbaut, die mit insgesamt 120 Watt RMS Ausgangsleistung befeuert werden.

Die schützenden feinmaschigen, grauen Lautsprechergitter lassen sich abnehmen. Hinter einer gummierten Schutzklappe an der Oberseite verstecken sich eine USB-Buchse sowie ein Aux-Eingang. Erstere macht die VG7SE zur potenten Powerbank für Smartphones oder Tablets.

Das kann bei längerer Outdoor-Nutzung äußerst praktisch sein. Eingänge für Mikros oder Gitarren suchen wir jedoch vergebens.

Lesetipp: Teufel Cinebar 11 im Test

© weka media publishing

Der hohe Klirr rund um 90 Hz ist ausschlaggebend für den sehr geringen Maximalpegel von rund 85 dB.

Party bei jedem Wetter

Eine Besonderheit der VG7SE ist die nach IP64-Standard zertifizierte Wasser- und Wetterfestigkeit. Der silbernen Schönheit können weder Regen noch besonders hohe oder niedrige Temperaturen etwas anhaben.

Unseren Hörtest starten wir – wie sollte es anders sein – draußen. Verbunden haben wir unser Smartphone binnen Sekunden. Die VG7SE klingt natürlich und punktet in den Mitten, kann aber im Bassbereich leider nicht komplett überzeugen.

Bereits bei normaler Lautstärke verlieren tiefe Töne hörbar an Sauberkeit und Präzision. Das ist im Outdoorbetrieb aber weniger schlimm als drinnen. Zusätzlich schwächt der Indoor-Modus die Bässe ab. Erfreulich: Dank 360- Grad-Design kommen alle Partygäste voll auf ihre Kosten.

© weka media publishing

Frequenzgang: Die Messung zeigt eine Oberbassbetonung und teils auffällige Unregelmäßigkeiten in Mitten und Höhen.

Soundcast VG7SE Fazit

Die Firma Soundcast geht mit ihrer VG7SE Partybox einen etwas anderen Weg. Statt kunterbunter Lichtershows und hippem Äußerem setzen die US-Amerikaner auf ein gepflegtes Erscheinungsbild. Karaoke-Features oder eine zugehörige App gibt es nicht.

Dafür punktet sie mit Wireless-Standards wie BT aptX oder auch NFC und ihrer Allwettertauglichkeit nach IP64 samt langanhaltendem Akku.

Kurz und knapp: Die VG7SE sieht schick aus und hört sich gut an – aber hinterlässt eine verhältnismäßig große Lücke im Portemonnaie.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Funklautsprecher

Der Audio Pro T10 im Schuhkartonformat präsentiert sich in knalligem Orange. Da passt der praktische Henkelgriff aus braunem Echtleder perfekt ins…
All-in-One-Musiksysteme

Mit ihren kompakten Abmessungen und schicken Designs sind Funklautsprecher die perfekten Musikanlagen für Küche, Wohn- und Arbeitszimmer.
Boxen für unterwegs

Günstig, praktisch, gut: Wir haben 8 mobile Bluetooth-Lautsprecher von Sony, JVC, TDK, Bayan Audio und Co. im Test.
Sprachgesteuerter Speaker

83,0%
Im Test fällt JBL Link 300 vor allem durch das Auflösungsvermögen auf. Auch sonst schneidet der smarte WLAN-Lautsprecher…
Tragbare Partyboxen

Wenn Clubs und Bars geschlossen haben, verlegen wir die Feier in die eigenen vier Wände. Dafür braucht es weder viele Leute, noch Disko-Kugeln. Denn…