Home und Mobile Entertainment erleben
True Wireless In-Ears

Sony WF-1000XM3 im Test

Komplett kabellose Kopfhörer – sogenannte True Wireless In-Ears – liegen derzeit voll im Trend. Sony stellt die neueste Version aus der erfolgreichen 1000X-Familie mit aktiver Geräuschunterdrückung vor. Lesen Sie unseren Test zum WF-1000XM3 von Sony.

Sony WF-1000XM3 im Test

© Sony / Montage: video

Jetzt kaufen
EUR 238,00

Pro

  • sehr gute, adaptive Geräuschunterdrückung
  • ausgewogener Klang
  • lange Akkulaufzeit

Contra

  • kein Lautstärkeregler

Fazit

video-Testurteil: sehr gut; Preis/Leistung: überragend; video: Highlight

Noise Cancelling Kopfhörer sind ein wahrer Segen, vor allem wenn man viel unterwegs ist. Jedoch beanspruchen die klassischen Over-Ear-Modelle, die fast alle namhaften Hersteller im Programm haben, im Gepäck viel Platz. Nur Sony stellte seinem vielfach gelobten WH-1000X schon vor zwei Jahren ein vollständig kabelloses In-Ear-Pendant mit aktiver Geräuschunterdrückung zur Seite.

Akkukapazität

Bei aller Platzersparnis hatte der WF-1000X allerdings einen gravierenden Nachteil. Aufgrund der Rechenintensität benötigt die Elektronik für die aktive Geräuschunterdrückung viel Energie, andereseits bieten die kleinen Kopfhörerkapseln kaum Platz für eine ausreichende Akkukapazität. 

So kam der Kopfhörer am Ende auf nur drei Stunden Laufzeit, was zwar für den Weg zur Arbeit, aber nicht für längere Reisen reicht. Immerhin erlaubte das mitgelieferte Etui damals ein zweimaliges Nachladen, sodass man zumindest auf eine autarke Nutzungsdauer von insgesamt neun Stunden kam. 

Sony WF-1000XM3 im Test: Screenshot

© Screenshot & Montage: video

Über Sonys für iOS und Android verfügbare App „Headphones Connect“ lässt sich der Kopfhörer umfassend konfigurieren.

Sony schaffte es aber, in Sachen Laufzeit erheblich nachzubessern. Ein sparsamerer Hauptprozessor ermöglicht beim WF-1000XM3 nun eine ununterbrochene Musikwiedergabe von bis zu sechs Stunden bei aktivierter und bis zu acht Stunden bei deaktivierter Geräuschreduzierung. 

Mit dem in das Etui integrierten Akku lässt sich der Kopfhörer nicht nur zweimal, sondern sogar dreimal vollständig nachladen, sodass nun eine autarke Nutzung von 24 bis 32 Stunden möglich ist. Das ist auch für längere Trips mehr als genug.

Geräuschunterdrückung

Nicht ganz neu, aber immer noch clever ist die Möglichkeit, situationsbedingt den Grad der Geräuschunterdrückung zu regulieren. Erkennt der Kopfhörer, dass man in Bewegung ist, lässt er mehr Umweltgeräusche durch, sodass man drohende Gefahren besser wahrnehmen kann. 

Die Funktion ist auch auf Stimmen fokussierbar, um zu verhindern, dass man zum Beispiel am Bahnhof eine wichtige Durchsage verpasst. Eine besonders stabile Bluetoothübertragung, der wirklich hohe Tragekomfort und nicht zuletzt auch die ausgewogene Klangcharakteristik machen diesen Kopfhörer zu einem Meister seiner Klasse.

Das Herzstück

Bei den Noise-Cancelling-Kopfhörern vertraut Sony auf einen eigens entwickelten Hauptprozessor, der sich nicht nur um die aktive Geräuschminimierung kümmert, sondern auch die Digital-Analog- Wandlung und die Verstärkung des Ausgangssignals übernimmt. 

Sony WF-1000XM3 im Test: Hauptprozessor

© Sony

Bei den Noise-Cancelling-Kopfhörern vertraut Sony auf einen eigens entwickelten Hauptprozessor.

Mit dem QN1e kommt in Sonys neuem In-Ear-Modell WF-1000XM3 eine modifizierte Variante des Chips aus den Over-Ear-Modellen zum Einsatz. Sie arbeitet mit einer geringeren Auflösung (24 anstatt 32 bit), ist dafür im Betrieb aber deutlich stromsparender, wodurch die Akkulaufzeit erheblich verlängert wird. Bei aktivierter Störgeräuschunterdrückung sind damit bis zu sechs Stunden ununterbrochener Hörgenuss möglich.

[Testsiegel] video Magazin Testurteil sehr gut

© video Magazin / Weka Media Publishing GmbH

Fazit 

Mit dem WF-1000XM3 bietet Sony sowohl komplette Kabelfreiheit als auch eine hervorragende Störgeräuschunterdrückung. Diese Kombination in dieser Qualität ist sonst nirgendwo zu finden.

Mehr zum Thema

Sony RX10 IV Test
Megazoom-Kamera

Sony legt den Megazoomer RX10 als Mark IV mit 1-Zoll-Sensor, 24-600-mm-Zoom und nochmals verbesserter Ausstattung neu auf. Hier unser Test.
Sony Kopfhörer WI-1000X Kurz-Test
In-Ear-Headphones

Sonys neuer Nackenbügel-Kopfhörer WI-1000X überzeugt mit gutem Sound und starkem Noise-Cancelling im video-Kurz-Test.
Sony A7 III Test
Spiegellose Vollformat-Systemkamera

Die Sony Alpha 7 III kombiniert Elemente der Profimodelle A7R III und A9 - und das für einen deutlich niedrigeren Preis. Hier unser Test.
Sony RX100 VI Test
Kompaktkamera mit 1-Zoll-Sensor

Die Sony RX100 VI bietet ein attraktives Technikbündel zum Preis von 1.300 Euro. Doch wie schlägt sich die 6. Generation im Testlabor?
Sony UBP-X800M2 Test
UHD-Blu-ray-Player

82,0%
Der Sony UBP-X800M2 lockt mit überragendem Preis-Leistungs-Verhältnis. Unser Test untersucht Stärken und Schwächen des…