Testbericht

Sony VAIO VPCEH3J1E/W im Test

28.6.2012 von Matthias Metzler

Unter dem weißen Kunststoffgehäuse des VAIO VPCEH3J1E/W von Sony steckt ein Intel Core i3-2350M mit 2,3 GHz Taktfrequenz. Wir haben das Notebook für Sie getestet.

ca. 0:45 Min
Testbericht
Sony VAIO VPCEH3J1E/W im Test
Sony VAIO VPCEH3J1E/W im Test
© Hersteller

Pro

  • mitgeliefertes Software Paket
  • Gestensteuerung per Webcam

Contra

  • veraltete Grafik

Beim Blick auf den Grafikchip wird klar, warum die aktuelle E-Serie demnächst durch eine neue E-Modellreihe abgelöst wird: In unserem 600-Euro-Testgerät steckt noch ein GeForce 410M. In der 3D-Performance erreicht das Sony-Notebook daher nur 472 Punkten im 3DMark 11.

Bei der Systemleistung liegt es mit 5521 Zählern im PCMark Vantage im Mittelfeld. Die Stärke des Sony-Notebooks liegt eher im Bereich Multimedia: Der Hersteller hat einige nette Multimedia-Programme auf die Festplatte gepackt. Die Media Gallery, zuständig für Bilder, Videos und Musik, wird durch eine eigene Funktionstaste gestartet, die man allerdings auch frei belegen kann.

Test: Notebooks bis 550 Euro

Zudem hat Sony für das Programm eine einfache Gestensteuerung per Webcam realisiert. An Schnittstellen werden nur vier USB-2.0-Buchsen geboten, immerhin mit Ladefunktion bei ausgeschaltetem Notebook. Mit einem Gewicht von 2,4 kg ist das kompakte VAIO VPCEH3J1E das Leichtgewicht im Testfeld. Ein Minuspunkt ist die Tastatur, die sich beim Tippen komplett durchbiegt, das Keyboard-Layout ist dagegen gelungen.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

SG7-M Core i7 - Test

Gaming-Notebook

MIFcom SG7-M Core i7 - GTX 970M im Test

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente Komponenten.

Dell XPS 13

Ultrabook

Dell XPS 13 im Test

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine satte…

Microsoft Surface 3

Microsoft-Tablet

Surface 3 im Test: Endlich ein Volltreffer

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…

Fujitsu Lifebook T935

Notebook

Fujitsu Lifebook T935 im Test

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.

toshiba kira 107, test, review, ultrabook

Ultrabook

Toshiba Kira 107 im Test

82,0%

Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange nicht auf.