Digitale Fotografie - Test & Praxis
Test

Sony SEL 2,8/16 mm an Sony NEX-5

Auch Sony bietet wie Panasonic zur spiegellosen Systemkamera ein superflaches nur 23 mm tiefes Weitwinkel (Pancake) an - Sony SEL 2,8/16 mm. Preis: 250 Euro.

Inhalt
  1. Sony SEL 2,8/16 mm an Sony NEX-5
  2. Datenblatt

© colorfoto

Allerdings ist die Abbildungsleistung des Sony noch schlechter, als die des schon nicht überzeugenden Panasonics. Offen wie abgeblendet fallen sowohl Kontrast als auch Auflösung von der Bildmitte zu den Ecken sehr stark ab. Abblenden verbessert zudem in erster Linie die Bildmitte.

© colorfoto

Sony SEL 2,8/16 mm (Sony NEX-5)

Sony SEL 2,8/16 mm (Sony NEX-5)
Hersteller Sony
Preis 300.00 €
Wertung 17.5 Punkte
Testverfahren 1.6

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Testbericht

Bei den kürzeren Brennweiten ist die Schärfe des Sony SEL 3,5-5,6/ 18-55 mm an der Sony NEX-5 sehr ungleichmäßig verteilt mit ordentlichen Werten in…
Testbericht

Das Sony SEL 1,8/50 mm OSS für 300 Euro ist wegen seiner Brennweite in diesem Testfeld.
Testbericht

Das 270-Euro-Makro Sony SEL 3,5/30 mm zeigt eine von der Blende nur geringfügig beeinflusste Abbildungsleistung, die zum Rand hin stark abfällt.
Objektiv im Test

Das sehr kompakte Sony SEL 2,8/20 mm verpasst an der NEX-7 im Testlabor eine Empfehlung.
Objektiv im Test

Die Standardbrennweite Sony 1,8/35 mm zeigt abgeblendet an der NEX-7 eine richtig gute Leistung.