Digitale Fotografie - Test & Praxis
Testbericht

Sony SAL 1,4/35 mm G an Sony Alpha 350

Ein sehr lichtstarkes Objektiv, das bei offener Blende mit niedrigen Kontrastwerten enttäuscht. Abgeblendet ist die Bildmitte kontrastreich, die Ränder bleiben jedoch unter den Erwartungen. Abgeblendet bedeutet dabei Blende 2,8. Insgesamt zeigen alle vier 1,4/30er und 1,4/35er ein ähnliches kontrastarmes Abbildungsverhalten. In ein 1,4er zu investieren macht also nur Sinn, wenn man die hohe Lichtstärke oder geringe Schärfentiefe tatsächlich braucht.

Inhalt
  1. Sony SAL 1,4/35 mm G an Sony Alpha 350
  2. Datenblatt

© Archiv

© Archiv

Sony SAL 1,4/35 mm G (Sony Alpha 350)

Sony SAL 1,4/35 mm G (Sony Alpha 350)
Hersteller Sony
Preis 1600.00 €
Wertung 43.5 Punkte
Testverfahren 1.5

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Testbericht

Das sehr kompakte 150 g leichte Normalobjektiv für die Alpha 350 liefert offen eine solide und gleichmäßige Schärfe. Beim Abblenden geschieht…
Testbericht

Das extreme Telezoom mit 600 Millimetern KB-Äquivalent kann dann nur noch Lichtstärke 5,6 vorweisen und ein Stabilisator fehlt. Dafür gibt es auch…
Testbericht

Das günstige Sony-Fünfziger für 170 Euro wird am APS-Sensor eher zum Porträt-Objektiv. Die Abbildungsleistung ist solide bei voller Öffnung und gut…
Testbericht

Nur bei der mittleren Brennweite überzeugt das 580 Euro teure Sony-Zoom mit gleichmäßiger Abbildung über die Bildfläche. Am kurzen wie am langen Ende…
Testbericht

Dieses Standardzoom für die Alpha 350 passt in Sachen Brennweitenbereich und Lichtstärke, und der Preis von 750 Euro ist auch in Ordnung.