Testbericht

Sony DVD Architect Pro 5.2

12.2.2011 von Peter Knoll

Das DVD-und Blu-ray-Disc-Authoring-Programm DVD Architect Pro 5.2 brennt die gängigen Formate für DVD und BD. Dazu lassen sich schnell und intuitiv Hintergründe aus Grafikformaten wie TIFF, JPEG oder PNG einsetzen. Es gibt 56 Vorlagen für Menüs, deren grafische Qualität aber nur zum Teil überzeugt.

ca. 0:40 Min
Testbericht
image.jpg
Sony DVD Architect Pro 5.2
© PC Magazin
image.jpg
© PC Magazin

Die Bedienung wirkt logisch und ist leicht durchschaubar. Praktisch ist die virtuelle Fernsteuerung für die Vorschau. Gut sind die Einstellungen zum Brennen der DVD/BD mit Ländercodes und Kopierschutzvorgaben.

An Details muss Sony noch feilen: So lassen sich Videoclips nicht via Drag&Drop in Schaltflächenrahmen ziehen.

Häufige Befehle wie die in vielen Programmen verwendete Leertaste zum Stoppen und Neustarten der Vorschau funktionieren nur nach einem Klick in die Timeline und nicht in der Vorschau auf einem externen Monitor.

Im Test ruckelten die in der Thumbnail-Darstellung in schlechter Qualität gezeigten animierten Clips. DVD Architect stürzte mehrfach ab und verpasste somit eine bessere Bewertung. Erfreulich ist die hohe Performance unter Windows 7 in der äußerst preiswerten 64-Bit-Variante.

Fazit:

Der DVD Architect ist ein guter Kompromiss aus leichter Bedienung und großem Funktionsumfang. Noch fehlt Feinschliff.

Testurteil:

DVD Architect Pro 5.2

29,95 Euro; www.sonycreativesoftware.com

Betriebssysteme: XP ab SP3, Vista ab SP2/7

Besonderheiten: interaktive Tutorials, 64 Bit

Gesamtwertung: befriedigend 60 %

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Corel Paintshop Pro X6

Fotosoftware

Corel Paintshop Pro X6 im Test

Corel setzt in der neuen Version von Paintshop vollständig auf 64-Bit-Unterstützung. Welche Auswirkungen das hat, lesen Sie hier im Test.

Wir testen das nützliche Programm Jing, die Software ist kostenlos.

Testbericht

Jing im Test - So nehmen Sie den Desktop-Bildschirminhalt…

Die Freeware Jing schneidet alle Abläufe auf dem Monitor mit. PCM Professional überprüft im Test, wie zuverlässig das klappt.

Adobe Creative Cloud

Adobe Creative Cloud 2014

Photoshop CC im Test

Die Adobe Creative Cloud 2014 lockt mit einem relativ günstigen Preismodell für Photoshop CC. Wir haben die Software getestet.

Screenshot von Magix Video Pro X7

Videoschnitt für Profis

Magix Video Pro X7 im Test

Wir haben Magix Video Pro X7 im Test. Die Videobearbeitungs-Software spielt in der Oberliga mit und unterstützt professionelle Formate.

Adobe Photoshop Lightroom 6 CC

Adobe Photoshop CC

Lightroom 6 im Test - rasend schnell!

Lightroom CC aus der Cloud gibt es nur im Abo mit Photoshop und jetzt auch für Android. Im Test läuft Lightroom 6 rasend schnell.