Testbericht

Sony Cybershot DSC-TX7

26.3.2010 von Redaktion pcmagazin und Annette Kniffler

Sony spendiert seiner 380 Euro teuren Backlight-Kamera einen großen, hochauflösenden und recht zuverlässigen 3,5-Zoll-Touchscreen, ein 4-fach-Zoom mit 25 mm Weitwinkel (äquivalent Kleinbild), einen Dual-Speicherkartensteckplatz für Memorysticks und SD/SDHC sowie eine Full-HD-Videofunktion, die Aufnahmen mit bis zu 1920 x 1080 Pixeln, 50 Halbbildern/s und Stereoton erlaubt.

ca. 1:05 Min
Testbericht
  1. Sony Cybershot DSC-TX7
  2. Datenblatt
image.jpg
© Archiv

Sony spendiert seiner 380 Euro teuren Backlight-Kamera einen großen, hochauflösenden und recht zuverlässigen 3,5-Zoll-Touchscreen, ein 4-fach-Zoom mit 25 mm Weitwinkel (äquivalent Kleinbild), einen Dual-Speicherkartensteckplatz für Memorysticks und SD/SDHC sowie eine Full-HD-Videofunktion, die Aufnahmen mit bis zu 1920 x 1080 Pixeln, 50 Halbbildern/s und Stereoton erlaubt.

Dank mitgelieferter Basisstation lassen sich die Daten via HDMI direkt zum HD-Fernseher übertragen. Spaß macht auch der Schwenkpanorama-Modus, der im Test recht gut funktionierte: Der Fotograf muss lediglich die Kamera bei gedrücktem Auslöser vertikal oder horizontal schwenken, den Rest übernimmt die Kamera, wobei sie bewegte Objekte erkennt und korrigiert. Bei Gegenlicht hilft die HDR-Funktion, bei der die TX7 zwei unterschiedlich belichtete Fotos aufnimmt und zu einem Bild mit höherer Dynamik zusammensetzt.

Die Bedienung per Touchscreen geht schnell von der Hand. Der Autofokus erwies sich im Lowlight-Test mit 4 Fehlern als unzuverlässig, arbeitet aber relativ schnell.

Die TX7 überzeugt mit einem guten Rauschverhalten, drückt den Visual Noise auf 1,4 (ISO 100) bzw. 1,5 VN (ISO 400). Dafür nimmt sie bei höheren Empfindlichkeiten einen merklichen Texturverlust in Kauf (Kurtosis 1,2/2,7). Sie löst mit 988 bis 1220 LP/BH (ISO 100/400) minimal höher auf als ihre Vorgängerin TX1 und verzeichnet im Weitwinkel schwächer. Zudem zeigt auch die TX7 schwankende Bildergebnisse.

Fazit: Die TX7 hat der älteren TX1 den großen Touchscreen, Full-HD-Video und den größeren Bildwinkel voraus. In Sachen Bildqualität gelang jedoch kein großer Fortschritt.

image.jpg
© Archiv

Sony Cybershot DSC-TX7

Sony Cybershot DSC-TX7
Hersteller Sony
Preis 290.00 €
Wertung 57.5 Punkte
Testverfahren 1.5

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Sony DSC-QX100

Kameramodul für Smartphones

Sony QX100 im Test

Die Sony QX100 ist eine Aufsteck-Kamera für Smartphones und kommt mit der Technik der großartigen RX100 II. Kann sie bei der Bildqualität mithalten?

Sony HX60V Test

Kompaktkamera

Sony HX60V im Test

Die Sony HX60V ist gut ausgestattet und wartet mit einem weitreichendem Zoom auf. Wir haben die Kompaktkamera für Sie getestet.

Sony HX400V - Frontseite

Bridgekamera

Sony HX400V im Test

Die Sony HX400V von Sony ist zwar eine Kompaktkamera, vermittelt aber durchaus SLR-Feeling. Wir haben die Bridgekamera im Test geprüft.

Sony Cybershot DSC-WX350

Kompaktkamera

Sony DSC-WX350 im Test

Mit 20-fach Zoom in einem nur 165 Gramm schweren Gehäuse gehört die Sony Cybershot DSC-WX350 zur Klasse der Kompaktmegazoomer.

DSC RX100 IV von Sony

Kompaktkamera

Sony RX100 IV im Test

Die Sony RX100 IV bietet viel Foto-Technik in einem kompakten Gehäuse. Wir haben die Digitalkamera im Labor-Test geprüft.