Digitale Fotografie - Test & Praxis
Testbericht

Sony Cybershot DSC-T77

Der 3-Zoll-Touchscreen bedeckt beinahe die gesamte Rückseite der grazilen, 16 mm schmalen Sony Cybershot DSC-T77.

image.jpg

© Archiv

Das 4fach-Zoomobjektiv bleibt im Gehäuse versenkt und liegt wie das der T500 gut geschützt hinter einem Objektivschieber. Der Touchscreen reagiert recht träge und platziert einige Menüpunkte so weit links, dass sie sich mit dem rechten Daumen nur noch schwer erreichen lassen. Sony sieht deshalb insbesondere für den Einsatz im optionalen Unterwassergehäuse die Funktion "Gehäuse" vor, welche das OnScreen-Menü auf die gut zugänglichen Optionen beschränkt. In puncto Bildqualität kann die T77 nicht ganz mit ihrer Schwester mithalten, beispielsweise löst sie bei ISO 100 etwas geringer auf. Der gemessene Visual Noise spricht für sichtbares Bildrauschen, trifft aber dennoch ziemlich genau den übergreifenden Durchschnitt der im letzten Jahr getesteten Kompakten - trotzdem Kauftipp Preis/Leistung.

Detaillierte Testergebnisse - Sony Cybershot DSC-T77

image.jpg

© Archiv

Mehr zum Thema

Leica Q2 im Test
Kompakte Vollformatkamera

In der zweiten Generation kombiniert die neue Leica Q2 einen üppigen 47-Megapixel-Vollformatsensor mit einer lichtstarken 28-mm-Festbrennweite in…
Huawei P30 Pro im Test
Smartphone-Kamera

Das Huawei P30 Pro beeindruckt im Kamera-Test mit zwei Innovationen: einem echten Telezoom und einem neuartigen Sensor. Hier unser Labor-Test.
Ricoh GR III im Test
Systemkamera mit APS-C-Sensor

33 mm flach, aber mit 24-Megapixel-APS-C-Sensor – kein Hersteller verpackt Systemkameratechnik dieses Formats so kompakt wie Ricoh. Horst Gottfried…
Leica M10-D im Test
CMOS-Vollformatkamera

Wenn Sie meinen, ein paar abgerundete Ecken und ein Design aus den 1970ern seien Vintage, sollten Sie sich die Leica M10-D anschauen. Hier hat man das…
Panasonic DC-G91 im Test
Micro-Four-Thirds-Kamera

Panasonic kombiniert die Stärken der G-Serie zu einem neuen MFT-Klassiker. Lesen Sie unseren Test zur DC-G91 von Panasonic.