Office-Paket

Softmaker Office 2016 im Test

Softmaker Office 2016 bietet sich als Alternative zu Microsoft Office an. Wir verraten nach dem Test unsere Erfahrungen mit der Office-Suite.

© Softmaker

Softmaker Office 2016 ist in einer Standard- und einer Professional-Version (hier im Bild) erhältlich.

Pro

  • ressourcenschonend
  • kompatibel mit Microsoft Office
  • guter Hersteller-Support

Contra

  • nicht kompatibel mit MS-Office-Add-ons

Fazit

PCgo Testurteil: sehr gut; Preis/Leistung: sehr gut
94,0%

SoftMaker 2016 benötigt kaum Ressourcen, läuft sogar vom Stick und das richtig schnell. Die Kompatibilität zu Microsoft Office ist ausgezeichnet; selbst unsere Test-Dateien aus älteren Microsoft-Versionen ließen sich bei der Überprüfung anstandslos öffnen.

Alle SoftMaker-Programme erfordern für MS-Office-Anwender kaum Umgewöhnung, da die Oberfläche früheren Versionen ohne Datendie umstrittenen Multifunktionsleisten (Ribbons) ähnelt. Die OLE-Automation funktioniert. MS-Office-Add-ons und Makros laufen jedoch nicht.

Die Tabellenkalkulation PlanMaker unterstützt Excel-kompatible Pivot-Tabellen und verwaltete Arbeitsblätter mit 1 Million Zeilen und über 16.000 Spalten mühelos. Für die Mail- und Terminverwaltung liefert SoftMaker ein mit Plug-ins erweitertes Thunderbird mit. Der Support erfolgt durch eine kostenlose Hotline, die im Test beeindruckte, sowie ein gut gepflegtes Forum und regelmäßige Service-Packs mit Programmverbesserungen.

© Weka/ Archiv

Die Oberfläche von Textmaker, der Textverarbeitung im Softmaker Office, erinnert an Microsoft Office XP.

Fazit

Hohe Leistung, außerordentliche Kompatibilität zu einem günstigen Preis und ein guter Hersteller-Support machen Softmaker Office 2016 auch für den professionellen Einsatz in Firmennetzwerken interessant. Neben den Desktopversionen von Softmaker Office gibt es auch eine sehr leistungsfähige Mobil-Version für Android-Handys oder -Tablets.

Details zu Softmaker Office 2016

  • Internet: softmaker.de
  • Preis: Standard 70 Euro, Pro 100 Euro (mit Duden)
  • Betriebssysteme: Windows XP, Vista, 7, 8, 10
  • Funktionsumfang: Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentation und E-Mail-Client
  • Besonderheit: Kompatibel zu Microsoft Office, dauerhaft kostenlose Hotline

Lesetipp

Microsoft Office

Wir zeigen, wie Sie Daten in Excel-Tabellen visualisieren. Damit steigern Sie die Übersicht und Lesbarkeit in Ihren Kalkulationen.

Gratis-Office für Schüler, Studenten und Lehrende

Quelle: Microsoft
Microsoft Office ist kostenlos für Schüler, Studenten und Lehrende. Die Redmonder zeigen, wie Sie es bekommen können.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Download

LibreOffice ist eine kostenlose Office-Suite auf Basis von Open Office. Hier finden Sie den Download der Open-Source-Software.
Office-Tipps für Einsteiger

Nicht selten muss man aus Spalten oder Zeilen nur jede zweite, dritte, vierte ... Zelle addieren. Mit einer Formel geht das sehr einfach.
Büro-Augen-Syndrom und Nackenschmerzen

Bei der Arbeit am PC-Monitor brennen die Augen und der Nacken schmerzt? Diese Tricks helfen gegen das Büro-Augen-Syndrom und Rückenprobleme.
Anleitung zu Microsoft Office

Mehr Ordnung im Büro: Unser Office-Ratgeber erklärt, wie Sie in Microsoft Word professionelle Ordnerrücken-Etiketten selbst erstellen und drucken.
In der Windows-App, Exchange oder im Web

Ob App, Exchange oder Microsoft 365: Wir zeigen Schritt für Schritt, wie Sie in Outlook eine Abwesenheitsnotiz einrichten - optional mit Extra-Regeln.