Testbericht

Silent-PC: PC-World WhisperPower im Test

1.2.2012 von Klaus Länger

Der Name ist Programm beim WhisperPower Mucksmäuschenstill vom auf Silent-PCs spezialisierten PC-Hersteller PC-World. Denn die Komponenten in dem kompakten Towergehäuse sind komplett passiv gekühlt und statt einer herkömmlichen Festplatte dient eine lautlose SSD als Massenspeicher.

ca. 0:50 Min
Testbericht
Silent-PC: PC-World WhisperPower im Test
Silent-PC: PC-World WhisperPower im Test
© Hersteller/Archiv

Das einzige verbliebene mechanische Bauteil ist der Blu-ray-Brenner. Wenn er nicht aktiv ist, arbeitet der PC absolut lautlos. Einen mehrstündigen Belastungstest mit Prime95 hat der PC anstandslos absolviert.

TESTURTEIL

PC-World WhisperPower Mucksmäuschenstill

1500 Euro; www.pc-world.de

Prozessor: Intel Core i5-25ook (3,3 GHz)

Chipsatz/Speicher: Intel Z68/4 GByte

Grafik: AMD Radeon HD6670

Festplatte: OCZ Vertex3 (240 GByte SSD)

Opt. Laufwerk: LG BH10LS (BD-Brenner)

Gesamtwertung: sehr gut 100 %

Die Basis für den WhisperPower Mucksmäuschenstill bildet das AS40-Kit des koreanischen Herstellers NOFAN, bestehend aus Passiv-Gehäuse, Heatpipekühler und einem lüfterlosen 400-Watt-Netzteil. Unter dem 22-Zentimeter-Kühler sitzt ein Intel Core i5-2500K. Er sorgt für eine gute Systemleistung von 12.085 Punkten im PCMark Vantage.

Als Grafikkarte dient die HD6670 Ultimate von Sapphire mit der schnellsten GPU, die sich noch passiv kühlen lässt. Mit 8993 Punkten im 3DMark Vantage ist der Rechner auch für anspruchsvollere Spiele schnell genug. Die mit 240 GByte großzügig bemessene Vertex3 von OCZ arbeitet als SSD nicht nur absolut lautlos, sondern mit knapp 300 MByte/s auch noch sehr schnell.

Fazit:

Der PC-World ist nicht nur lautlos, sondern auch noch schnell und dabei stabil. Der Preis von 1500 Euro ist bei dieser Ausstattung angemessen.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

ASUS ROG G20AJ im Test

Gaming-PC

Asus ROG G20AJ im Test: Space Invader

87,0%

Der kompakte Gaming-PC Asus ROG G20AJ sieht nicht nur futuristisch aus, er hat auch starke Triebwerke eingebaut: eine Core Intel i7 und eine GeForce…

MIFcom Battlebox Smokin' Aces im Test

Gaming-PC

MIFcom Battlebox Smokin' Aces Edition GTX970 im Test

Die Battlebox Smokin' Aces ist ein Gaming-PC mit Corei5- CPU und GeForce-GTX 970-Grafikkarte, der genügend Power für aktuelle Spiele wie GTA 5 hat.

Rapoo Vpro V800

Mechanische Gaming-Tastatur

Rapoo Vpro V800 im Test

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere Schwächen…

One PC 22633

Gaming-PC

One PC 22633 im Test

Im Test: Der One PC 22633 ist zwar dank Core i5 und Geforce GTX 960 ein waschechter Gaming-PC, ein kleines Detail lässt ihn aber nicht mit voller…

Medion Erazer Gehäuse außen

Gaming-PC

Medion Erazer X67116 im Test: Gaming für Normalos

86,0%

Hohe Leistung, kleiner Preis: Der Medion Erazer X67116 bietet Gaming-Fans eine günstige Alternative zu teuren High-End-Rechnern. Hier unser Test.