Digitale Fotografie - Test & Praxis
Testbericht

Sigma DP1

Sie ist die erste Kompaktkamera mit großem rauscharmen SLR-Sensor und kostet als 28-mm-Festbrennweite nach mehreren Monaten noch immer 680 Euro. In Anlehnung an Spiegelreflex-Systeme verzichtet Sigma auf Motivprogramme und sieht stattdessen diverse manuelle Einstellmöglichkeiten vor. Über den Zubehörschuh lässt sich ein optischer Sucher anbringen. Die 5-Megapixel-Auflösung (2640 x 1760 Pixel) mag veraltet erscheinen. Doch der Foveon-Vollfarbensensor, erfasst dank Dreischichtprinzip an jedem Bildpunkt die volle Farbinformationen zu Rot, Grün und Blau. Dies führt zu einer wesentlich besseren Bildqualität, als dies ein konventioneller 5-Megapixel-CCD liefern könnte, wie die Messwerte zeigen: So beträgt die Auflösung 1052 LP/BH bei ISO 100 wie ISO 400. Zudem hält die Sigma diese Auflösung dank des guten Objektivs auch bis in die Bildecken. Damit liegt sie im Vergleich auf 9- bis 10-Megapixel-Niveau. Ein weiterer Pluspunkt ist das geringe Rauschen, das mit 0,6 und 1,3 VN die Kompaktkamerakonkurrenz distanziert und erwartungsgemäß SLR-Niveau erreicht - allerdings nur im RAW-Format. Die JPEG-Bilder fallen demgegenüber deutlich ab. Da die RAW-Dateien aber teils über 17 MB in Anspruch nehmen, braucht die DP1 entsprechend lang, um sie zu verarbeiten. Ebenfalls zu langsam arbeitet der Autofokus - doch kommt nächstes Jahr die DP2 mit schnellerem Prozessor und 41mm-Optik (KB-Wert). Vielleicht gehören die Tempo-Probleme ja dann der Vergangenheit an.

image.jpg

© Archiv

Auflösungsdiagramm Sigma DP1

© Archiv

Mehr zum Thema

Fujifilm X-T30 im Test
Spiegellose Systemkamera

Mit ihr rundet Fujifilm die X-T-Serie ab. Keine bahnbrechenden Neuerungen, aber gelungene Modellpflege. Lesen Sie unseren Test zur X-T30 von Fujifilm.
Leica Q2 im Test
Kompakte Vollformatkamera

In der zweiten Generation kombiniert die neue Leica Q2 einen üppigen 47-Megapixel-Vollformatsensor mit einer lichtstarken 28-mm-Festbrennweite in…
Huawei P30 Pro im Test
Smartphone-Kamera

Das Huawei P30 Pro beeindruckt im Kamera-Test mit zwei Innovationen: einem echten Telezoom und einem neuartigen Sensor. Hier unser Labor-Test.
Ricoh GR III im Test
Systemkamera mit APS-C-Sensor

33 mm flach, aber mit 24-Megapixel-APS-C-Sensor – kein Hersteller verpackt Systemkameratechnik dieses Formats so kompakt wie Ricoh. Horst Gottfried…
Leica M10-D im Test
CMOS-Vollformatkamera

Wenn Sie meinen, ein paar abgerundete Ecken und ein Design aus den 1970ern seien Vintage, sollten Sie sich die Leica M10-D anschauen. Hier hat man das…