Objektiv im Test

Sigma 3,5-6,3/18-200 mm DC OS an Canon EOS 20D

19.12.2007 von Redaktion pcmagazin und Malte Neumann

Die beiden Schwächen des "alten" 18-200 hat Sigma bei der neuen "OS"-Version erfolgreich bekämpft: Deutlich bessere Abbildungsqualität bei langer Brennweite und der Bildstabilisator gegen die Verwackelungsgefahr bei schwierigen Lichtverhältnissen machen die OS-Version zu einem empfehlenswerten Universalzoom.

ca. 1:00 Min
Testbericht
Sigma 3,5-6,3/18-200 mm DC OS Vorderansicht
Sigma 3,5-6,3/18-200 mm DC OS Vorderansicht
© Archiv

Riesiger Zoombereich, lichtstark und bei allen Brennweiten scharf - so wünscht man sich das optimale Objektiv. Doch bislang zeigten alle getesteten Megazooms erhebliche Schwächen bei der längsten Brennweite und waren alles andere als lichtstark. Dem Problem rückt Sigma bei unveränderter Anfangsöffnung jetzt elektronisch mit einem Bildstabilisator zu Leibe: Zwei Sensoren messen beim 3,5-6,3/18-200 mm DC OS die Wackelbewegung und steuern durch das Bewegen einer Linsengruppe gegen.

Im Vergleich zum bekannten 3,5-6,3/18-200 mm ohne Bildstabilisator wurde aber auch das optische Innenleben optimiert. 15 Linsen in 13 Gruppen machen die Arbeit, darunter diverse asphärische und LD-Elemente.

Und das Ergebnis macht sich bei allen Brennweiten positiv bemerkbar, vor allem aber im Telebereich, wo die Kontrastwerte wesentlich höher als beim älteren 18-200 ohne Bildstabilisator ausfallen. Zugleich hat Sigma die Leistung an den Bildrändern verbessert. Im besonders lichtkritischen Telebereich erzielt das Sigma bereits offen die besten Werte, bei 60 mm verbessert Abblenden den Kontrast in den Ecken, während die Bildmitte unverändert bleibt. Nur im Weitwinkelbereich führt Abblenden zu insgesamt besseren Kontrastwerten - doch im lichtstärkeren und weniger verwacklungsgefährdeten Weitwinkelbereiich ist Abblenden ja auch möglich.

Kaufberatung: Objektiv kaufen - was Sie wissen müssen

Negativ müssen nur die Zunahme an Gewicht, Größe und Preis vermerkt werden. Doch sind ca. 650 € sicher ein faires Angebot für die deutlich größeren Möglichkeiten im Telebereich.

Auflösungsdiagramm Sigma 3,5-6,3/18-200 mm DC OS
© Archiv
Auflösungsdiagramm Sigma 3,5-6,3/18-200 mm DC OS
© Archiv
Auflösungsdiagramm Sigma 3,5-6,3/18-200 mm DC OS
© Archiv

SIGMA 3,5-6,3/18-200 mm DC Asph. (Canon EOS 20D)

SIGMA 3,5-6,3/18-200 mm DC Asph. (Canon EOS 20D)
Hersteller SIGMA
Preis 230.00 €
Wertung 62.5 Punkte
Testverfahren 1.3

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Sigma EX 1,4/30 mm DC HSM Asph. Seitenansicht
Sigma EX 4,5-5,6/12-24 mm DG HSM IF Aspherical
Sigma EX 4-5,6/10-20 mm DC HSM Seitenansicht
Sigma EX 2,8/70 mm DG Macro Seitenansicht
Sigma EX 1,8/20 mm DG Macro