Grafikkarte

Sapphire Vapor-X R9 270X 2GB GDDR5

Die Vapor-X R9 270X basiert auf der neuen "Volcanic Islands"-Grafikkartengeneration von AMD.

© Sapphire

Sapphire Vapor-X R9 270X 2GB GDDR5

Pro

  • 2 GByte DDR 5 Speicher
  • sehr gute Grafikleistung

Contra

Fazit

Insgesamt ist die Vapor-X R9 270X schnell genug, um aktuelle Spiele in Full-HD darzustellen - selbst in maximaler Detailstufe.

Sie zeichnet sich durch zwei GByte GDDR5-Speicher, 1280 Stream-Prozessoren und Support für DirectX 11.2 aus. Als Schnittstellen stehen zweimal DVI sowie je einmal HDMI und DisplayPort zur Verfügung. Die R9 270X ist nach unseren Tests im Mittel 13 Prozent schneller als ihre Vorgängerin Radeon HD 7870 und liegt damit auf dem Niveau einer GeForce GTX 660 Ti, die preislich ähnlich platziert ist. Insgesamt ist die Vapor-X R9 270X schnell genug, um aktuelle Spiele in Full-HD darzustellen - selbst in maximaler Detailstufe.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Testbericht

Die Sapphire- Karte bietet DirectX11-Unterstützung und ist mit 1 GByte Speicher und fünf Monitoranschlüssen (2x DVI, 2x Mini DisplayPort und 1x HDMI)…
Testbericht

Während AMD beim letzten Grafikkarten-Generationswechsel die Optimierung des vorhandenen Designs im Blick hatte, haben die Entwickler bei der neuen…
Testbericht

Sapphire bringt die Radeon HD 7850 nun mit einem GByte GDDR5 auf den Markt. Wir haben die Grafikkarte im Test.
High-End-Grafikkarte

Im Prestigeduell um den Grafikkartenthron legt die Nvidia Geforce GTX Titan die Messlatte eine Stufe höher. Wir haben die Zotac GeForce GTX Titan im…
Grafikkarte

Die HD 7790 schließt die recht große Lücke im Radeon-Portfolio, die bislang zwischen der HD 7770 und der HD 7850 klaffte.