Testbericht

Sapphire Radeon HD 6950 1GB GDDR5

Nachdem es die HD 6950 bereits mit zwei GByte Grafikspeicher gab, bieten AMD-Partner wie Sapphire jetzt auch 1-GByte-Versionen an, wohl als Antwort auf die GeForce GTX 560 Ti.

© PCgo

Die "Fastenkur" hat keinen negativen Einfluss auf die Leistung, sofern man bis maximal FullHD spielt, der nativen Auflösung der meisten aktuellen 21,5-bis 24-Zoll-Monitore. Die Sapphire-Karte ist schnell genug, um aktuelle PC-Spiele ohne Ruckeln darzustellen und ist damit ideal für alle, die gerade aufrüsten wollen.

Testurteil:

Sapphire Radeon HD 6950 1GB GDDR5

219,- €; www.sapphiretech.com + Spieleleistung, DirectX 11+ 2x DVI, 1x HDMI, 2x Mini-DP- Leistungsaufnahme unter Last

Gesamtwertung: sehr gut 86 %

Preis/Leistung: gut

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Testbericht

Die Sapphire- Karte bietet DirectX11-Unterstützung und ist mit 1 GByte Speicher und fünf Monitoranschlüssen (2x DVI, 2x Mini DisplayPort und 1x HDMI)…
Testbericht

Während AMD beim letzten Grafikkarten-Generationswechsel die Optimierung des vorhandenen Designs im Blick hatte, haben die Entwickler bei der neuen…
Grafikkarte

In regelmäßigen Abständen kündigen Hersteller ihre Grafikkarte als die schnellsten der Welt an. Das tut jetzt auch Sapphire mit seiner "HD 7970 6 GB…
Testbericht

Sapphire bringt die Radeon HD 7850 nun mit einem GByte GDDR5 auf den Markt. Wir haben die Grafikkarte im Test.
Grafikkarte

Die Vapor-X R9 270X basiert auf der neuen "Volcanic Islands"-Grafikkartengeneration von AMD.