Digitale Fotografie - Test & Praxis
Testbericht

Samsung S760

Trotz des günstigen Preises bietet die Samsung S760 einen manuellen Modus. Ansonsten lässt die Ausstattung aber den unausweichlichen Sparzwang erahnen.

image.jpg

© Archiv

So verzichtet Samsung sowohl auf eine Histogramm- und Gitterlinienanzeige als auch auf einen Lithium-Ionen-Akku: Die S760 läuft mit zwei AA-Batterien und wiegt damit 170 g. Dafür bleibt die Bedienerführung dank der wenigen Funktionen übersichtlich und wird auch weniger versierten Fotografen gerecht. Die Bildqualität leidet unter sichtbarem Rauschen, auch bei geringer Empfindlichkeit. Außerdem stellt die S760 lediglich 731 bis 1177 LP/BH dar. Mit ihrer Randabschattung, Einschalt- und Auslöseverzögerung kann die S760 dagegen durchaus auch mit teureren Kompakten konkurrieren.

Detaillierte Testergebnisse - Samsung S760

Auflösungsdiagramm Samsung S760

© Archiv

Mehr zum Thema

Fujifilm X-T30 im Test
Spiegellose Systemkamera

Mit ihr rundet Fujifilm die X-T-Serie ab. Keine bahnbrechenden Neuerungen, aber gelungene Modellpflege. Lesen Sie unseren Test zur X-T30 von Fujifilm.
Leica Q2 im Test
Kompakte Vollformatkamera

In der zweiten Generation kombiniert die neue Leica Q2 einen üppigen 47-Megapixel-Vollformatsensor mit einer lichtstarken 28-mm-Festbrennweite in…
Huawei P30 Pro im Test
Smartphone-Kamera

Das Huawei P30 Pro beeindruckt im Kamera-Test mit zwei Innovationen: einem echten Telezoom und einem neuartigen Sensor. Hier unser Labor-Test.
Ricoh GR III im Test
Systemkamera mit APS-C-Sensor

33 mm flach, aber mit 24-Megapixel-APS-C-Sensor – kein Hersteller verpackt Systemkameratechnik dieses Formats so kompakt wie Ricoh. Horst Gottfried…
Leica M10-D im Test
CMOS-Vollformatkamera

Wenn Sie meinen, ein paar abgerundete Ecken und ein Design aus den 1970ern seien Vintage, sollten Sie sich die Leica M10-D anschauen. Hier hat man das…