Die Kunst des perfekten Bildes

Samsung Q9 (2018) im Test: Weitere Features und Fazit

6.6.2018 von Roland Seibt

ca. 1:40 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
  1. Samsung Q9 (2018) im Test: Ein Gesamtkunstwerk?
  2. Samsung Q9 (2018) im Test: Überzeugt die Ausstattung?
  3. Samsung Q9 (2018) im Test: Weitere Features und Fazit
Ambiente
© Samsung

Mit dem Smartphone verbinden

  • Besitzt man ein recht aktuelles Galaxy- Smartphone von Samsung, bindet sich der TV  in die Menüoberfläche ein und gibt sich äußerst kommunikativ. Schon die Einrichtung des TV- Gerätes geht so besonders leicht vonstatten, weil vorhandene Konfigurationen und Zugangsdaten  geteilt werden.
  •  Mittelpunkt des intelligenten Zuhauses ist Samsungs Portal (und App) „Smart Things“.  Neben dem hauseigenen Portfolio werden schon einige Produkte anderer Anbieter unterstützt.  Es lassen sich Szenarios und viele Aktionen oder Abhängigkeiten programmieren.
  • Das Smartphone spielt auch eine besondere Rolle im Ambient-Modus. Es nimmt ein Bild der Wand auf, sodass der Fernseher sich unscheinbar, fast getarnt, ins Ambiente integriert.

Für ein besseres Ambiente

Gerade besonders große Fernseher, die per se die beste Ultra-HD Bildqualität liefern, stoßen oft auf wenig Gegenliebe von denjenigen, die für das Ambiente im Wohnzimmer zuständig sind. Dagegen konnten TVHersteller bislang wenig tun, egal, wie edle Materialen Verwendung fanden oder wie gut Kabel versteckt werden konnten. Es blieb immer das gewaltige schwarze Loch in Form des Bildschirms, der durchschnittlich  20 Stunden am Tag  ausgeschaltet ist. Und je besser die Licht schluckende Kontrastscheibe ist, desto mehr stört  sie das Ambiente. Es gibt zwar Konzepte von Bildschirmen, die im ausgeschalteten Zustand durchsichtig sind, doch die sind lange noch nicht marktreif. Also hat sich Samsung ein Konzept überlegt, den Bildschirm möglichst dezent und sogar interaktiv informativ zu gestalten. 2017 sorgte „The Frame“ für Furore, eine TV-Serie, die aussah wie ein Bilderrahmen, und im Standby auch Kunstwerke zum Besten gab. Diese Erfahrung macht sich Samsung zunutze und integriert jetzt den Ambient Modus. Dabei können nicht nur voreingestellte Kunstwerke, sondern auch private Fotos aus dem Internet geladen, gerahmt und zu diversen Shows kombiniert werden – auf Wunsch angereichert mit der Uhrzeit, dem Wetter oder News. Es sind unterschiedliche Hintergründe wählbar. Besonders dezent wirkt ein per dazugehöriger Handy-App geschossenes Foto der Wand. Der Design-Unterschied zum Standby-Schwarz ist frappierend.

Autokalibrierung

Calman
Seit mehreren Jahren erlaubt Samsung die automatische Kalibration mit der Software Calman. Eine Grautreppe in 20 Stufen lässt sich damit genauso abstimmen wie der Farbraum. Zugriff auf den 3D-Lookup-Table gibt es noch nicht.
© Calman
Calman
Was die Software mit passenden Generatoren und Messgeräten in einer halben Stunde schafft, dafür braucht ein Kalibrator manuell einen Tag. Das Resultat kann sich sehen lassen. Links der gelben Linie sind Farbfehler unscheinbar.
© Calman

Fazit: Samsung GQ65Q9FN

Samsung hat mächtig in Direct-Dimming-QLED investiert, und das spiegelt sich in der höchsten Brillanz und den kräftigsten Farben aller LCD-TVs wider. Zusammen mit den innovativen Designideen und einer prächtigen Ausstattung ergibt sich daraus, dass der 65Q9FN als bislang bester TV des Jahres unsere neue Referenz darstellt.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Samsung UE105S9W Curved TV

Curved TV

Samsung UE105S9W im Test

Groß, scharf, breit, kurvig und sehr exklusiv: Wir haben den Curved TV Samsung UE105S9W im 105-Zoll-Breitbildformat direkt beim Hersteller getestet.

Fernseher Bühne Vorhang auf

UHD, HDR und mehr

4K-TVs mit 65 Zoll im Test: Samsung vs. Sony, Panasonic,…

Wir haben aktuelle 4K-Fernseher von Grundig, Hisense, Panasonic, Samsung, und Sony im Test. Wir zeigen, welches Modell sich wirklich lohnt.

Samsung GQ55QN85A im Test

Volle Breitseite

Samsung GQ55QN85A im Test

79,0%

Dank neuer Paneltechnologie mit Neo- QLED Mini-LEDs gelingt Samsung eine große Überraschung bei der Bildqualität. Wir haben den Samsung GQ55QN85A im…

Samsung GQ75QN95A im Test

75-Zoll-Neo-QLED-TV & Soundbar

Samsung GQ75QN95A & Soundbar HW-Q950A im Test

95,0%

„Neo-QLED“ nennt Samsung die wichtigste Innovation 2021. Im GQ75QN95A als hochwertigstem 4K-Fernseher wird diese Technik der Mini-LEDs fulminant…

LG 65NANO819PA im Test

65-Zoll-LCD-TV

LG 65NANO819PA im Test

Dieser LCD-TV mit Nano-Beschichtung kostet nicht einmal die Hälfte eines OLEDs, liefert aber bei gängiger TV-Kost ein vergleichbar harmonisches Bild.…