Testbericht

Samsung i8

18.8.2008 von Redaktion pcmagazin und Annette Kniffler

Die i8 punktet mit einer ordentlichen ISO-100-Bildqualität, lässt aber mit steigender Empfindlichkeit zu stark nach. Andererseits gibt's für 160 Euro Reiseführer, MP3-Player und andere Multimediafunktionen.

ca. 0:50 Min
Testbericht
  1. Samsung i8
  2. Datenblatt
Samsung i8 Front
Samsung i8 Front
© Archiv

"Der Eiffelturm ist mit Antenne 320,75 m hoch ...", die Samsung i8 tritt nicht nur als Hochglanzkamera auf, sie dient auch als Reiseführer, der Sehenswürdigkeiten in rund 30 Ländern kennt, als portabler Mediaplayer (PMP) und E-Book. Der integrierte MP3-Player klingt gut genug, um ihn als echten Mehrwert durchgehen zu lassen. Doch was taugt die i8 als Kamera? Hier fällt die Ausstattung weniger spektakulär aus: kein optischer Bildstabilisator, kein manueller Modus, keine Histogramm- und Gitterlinienanzeige und auch die Blitzlichtkorrektur fehlt. Die Vorschau auf dem 2,7-Zoll-Monitor erscheint deutlich dunkler als das Foto. Das innenliegende Zoom arbeitet zwar annähernd geräuschlos, aber langsam, und das automatische Fokussieren wird bei schwachem Umgebungslicht zur Geduldsprobe.

Samsung i8 Rückseite
Kamera, Reiseführer, MP3- und portabler Media-Player - die Samsung i8 will durch ihre Vielseitigkeit überzeugen. Die Bildqualität lässt jedoch bei höherer Empfindlichkeit zu stark nach.
© Archiv

Während die ISO-100-Aufnahmen einen ordentlichen Eindruck hinterlassen, landet die ISO-400-Bildqualität auf dem letzten Platz: Das Rauschen verstärkt sich mit der Empfindlichkeit von 1,2 auf 4,0 VN und manifestiert sich in großflächigen Farbstörungen. Der akzeptablen Auflösung bei ISO 100 stehen allenfalls mittelmäßige 792 bis 908 LP/BH bei ISO 400 gegenüber. Dafür sprechen unsere Messergebnisse generell für eine moderate Randabschattung. Darüber hinaus benötigt die i8 sowohl im Weitwinkel als auch im Tele unter 1/2 s zum Fokussieren und Auslösen, wenn es hell genug ist.

Auflösungsdiagramm Samsung i8
© Archiv

Samsung i8

Samsung i8
Hersteller Samsung
Preis 170.00 €
Wertung 59.0 Punkte
Testverfahren 1.4

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Samsung ST150F Test

Kompaktkamera

Samsung ST150F im Test

Die Samsung ST150F ist eine kleine, elegante "Smart Camera" inklusive WLAN-Modul. Im Test stellen wir sie auf den Prüfstand.

Samsung WB30F Test

Kompaktkamera

Samsung WB30F im Test

Die Samsung WB30F kommt als Smart Camera mit WLAN und App-Fernbedienung. Doch welche Bildqualität bietet die Digitalkamera im Test?

Samsung,Kamera,S4 Zoom

Kamera-Smartphone

Samsung Galaxy S4 Zoom im Test

Halb Smartphone, halb Kompaktkamera: Das Samsung Galaxy S4 Zoom versucht beide Welten zu vereinen. Geht das gut? Wir machen den Test.

Samsung WB2200f

Bridgekamera

Samsung WB2200f im Test

Samsung goes Megazoom - die WB 2200f ist eine eigenwillig designte Bridgekamera mit 60-fach Zoom zu einem attraktiven Preis. Stimmt die Qualität?

Samsung NX1

Testbericht

Samsung NX1 im Test

Die Samsung NX1 ist das Spitzenmodell der Koreaner unter ihren spiegellosen Kameras. Der Test zeigt, warum Samsung tatsächlich ein großer Wurf…