Testbericht

Readiris 14 Pro im Test

11.9.2012 von Margrit Lingner

Readiris 14 Pro wandelt dank Texterkennung gescannte Dokumente in verschiedene Formate um. Wir haben die Software getestet.

ca. 1:05 Min
Testbericht
I.R.I.S. Readiris 14 Pro
I.R.I.S. Readiris 14 Pro
© Hersteller/Archiv
I.R.I.S. Readiris 14 Pro
Eine überarbeitete Oberfläche und eine gute und schnelle Texterkennung zeichnen Readiris 14 Pro aus.
© Hersteller/Archiv

Auf dem Weg zum papierlosen Büro, bei dem die Arbeit im Wesentlichen über die Cloud läuft, sind Scanner und OCR-Programme ebenso notwendig wie im privaten Umfeld. Da wird eine Einladung digital verschickt und gemeinsam an Dokumenten gearbeitet. Und das geht jetzt mit der neuen Version von Readiris 14 Pro besser und einfacher. Die Oberfläche ist jetzt übersichtlicher und bietet über verschiedene Registerreiter direkten Zugang zu den unterschiedlichen Funktionen - ähnlich wie bei Office 2010.

Gleich beim Starten des Programms kann sich der Nutzer für ein Ausgabeformat entscheiden. Soll ein Papierdokument in ein durchsuchbares PDF umgewandelt oder als E-Mail versendet werden, reicht ein Klick auf die entsprechende Schaltfläche, und die eingescannte Vorlage wird im passenden Format gesichert. Praktisch ist dabei auch, dass die Texterkennung noch zuverlässiger ist und nun zusätzliche Sprachen beherrscht.

Werden Texte in der Regel sauber erkannt, so dass nur kleinere Korrekturen erforderlich sind, gelingt die Umsetzung von Tabellen nicht immer zufriedenstellend. Dafür lassen sich gescannte Dokumente jetzt in erfreulich vielen Formaten ausgeben. Unter anderem ist es möglich, Dateien gleich zu Cloud-Diensten wie Dropbox oder Evernote hochzuladen. Abzüge in der Benotung gab es für Probleme beim Erkennen von Scannern.

Fazit

Readiris 14 wandelt Papiertexte zuverlässig in Dateien um. Die Bedienung ist einfach und die Ausgabemöglichkeiten vielfältig. Leider werden nicht alle Scanner gleich erkannt.

Testurteil:

I.R.I.S. Readiris 14 Pro

Internet: www.irislink.com

Preis: 99,- €

+ Bedienung, Texterkennung

+ Ausgabe auch in die Cloud

- Scanner-Erkennung

Preis/Leistung: gut

Gesamtwerung: gut

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Bewerbungs-Software: Schneller zum Job

Testbericht

Bewerbungs-Software: Schneller zum Job

Die WISO Bewerbung 4.0 liefert gegenüber der Vorversion deutlich verbesserte Textbausteine für Bewerbungsschreiben und Zeugnisse. Dem Inhalt hat die…

Kreative Powerpoint-Vorlagen & Addons

Ratgeber: Software

Kreative Powerpoint-Vorlagen & Addons

Neue Ideen für Ihre Präsentation gewünscht? Gestalten Sie mit diesen Vorlagen und Programmen Ihre PowerPoint-Vorstellung individuell und verblüffen…

Test: Combit List & Label 18 dient für automatisierte Berichterstattung.

Testbericht

Combit List & Label 18 - Glanzlicht im Berichtsdesign

Testbericht: List & Label 18 von Combit ist einer der leistungsfähigsten Berichtsgeneratoren. Die neue Version bietet eine erweiterte API und einen…

Die Alternative zum Adobe Reader ist nicht vor Gefahren sicher. Im Foxit Reader wurde eine Sicherheitslücke entdeckt.

Noch kein Update

Sicherheitslücke in Foxit Reader entdeckt

Der als Alternative zum Adobe Reader beliebte PDF-Betrachter Foxit Reader enthält eine Schwachstelle im Browser-Plugin, über die beliebiger Code…

Lexware Financial Office 2013 im Test.

Testbericht

Lexware Financial Office 2013 im Test - Grundsolider…

Lexware Financial Office 2013 ist ein kaufmännisches Komplettpaket für kleine und mittelständische Unternehmen. Wir haben den Test.