Gaming-Stuhl von Razer

Razer Iskur Gaming Chair im Test

15.11.2021 von Laura Pippig

Razer ist bekannt für starke Peripherie im Gaming-Markt. Doch kann die Lifestyle-Marke auch bei Gaming-Stühlen punkten? Wir testen den Razer Iskur in der Stoffversion und meinen: ja.

ca. 2:40 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
Razer Iskur Test
Der Razer Iskur fügt sich gut in nahezu jedes Setup ein.
© Razer

Pro

  • angenehmer Stoffbezug
  • Nacken- und Lendenstütze inklusive
  • gute Verarbeitung
  • heizt sich kaum auf
  • sehr ergonomisch

Contra

  • könnte bequemer sein
  • schwer verstellbar
  • etwas zu unauffällig

Fazit

Ein hochwertiger Gaming-Stuhl von Razer, der alle Bedürfnisse erfüllt.


Gut

Wer an Razer denkt, dem kommen meist drei Dingen in den Sinn: schnelle Hardware, das grellgrüne Schlangenlogo und natürlich RGB-Beleuchtung. Der Razer Iskur hat nichts davon - zumindest in der Stoffversion.

Denn ursprünglich erschien dieser Gaming-Chair in klassischer Lederoptik mit grünem Logo und grellen Highlights. Soweit, so bekannt. Das neue Modell des Razer Iskur will aber mit einem schlichten, grauen Stoffbezug überzeugen.

Kann das klappen oder beißt sich der neue Look zu sehr mit der Marke Razer, wie wir sie bisher kennen? Wir haben im Test geprüft, ob der Razer Iskur als ergonomischer Stuhl und als Lifestyle-Produkt überzeugen kann.

Gaming Chair Vergleich

Recaro, Backforce, Razer und mehr

Die besten ergonomischen Gaming-Stühle 2021/2022

Wir haben eine Übersicht der besten, von uns getesteten Gaming-Stühle in allen Preisklassen, inklusive Kaufempfehlungen - von Backforce bis Razer.

Razer Iskur: Aufbau, Optik und erster Eindruck

Beim Auspacken fällt direkt auf, wie schwer der Razer Iskur ist. Bei einem Gewicht von circa 35kg ist es jedenfalls gar nicht so leicht, den Stuhl ohne Hilfe aufzubauen. An sich sollte es aber möglich sein, den Gaming Chair relativ schnell und umkompliziert zusammenzufügen, zumal er in relativ wenigen Einzelteilen ankommt und gut verarbeitet ist.

Nach dem Aufbau springt uns der vorderseitig aufgedruckte Schriftzug "For Gamers by Gamers" ins Auge. Aber richtet sich diese Version des Razer Iskur wirklich an den klassischen Gamer? Wir vermuten, dass dieser Stuhl genau so gut - wenn nicht sogar besser - in einem Büro oder Home Office aussehen würde.

Das soll aber an und für sich keine Kritik am Design sein. Im Gegenteil, die Wahl eines Stoffbezugs ist eine willkommene Abwechslung unter den vielen Exemplaren aus schwarzem Kunstleder. Dennoch wirkt der Razer Iskur in dieser Variante etwas zu schlicht, was aber sicherlich Geschmackssache sein dürfte.

Razer Iskur Test
Aus jedem Winkel eine gute Figur!
© Razer

Razer Iskur: Ergonomie und Komfort

Sehr lobenswert ist die ergonomische Form des Stuhls. Die Rückenpartie ist schon von sich aus so geformt, dass der menschliche Körper darin perfekt Platz findet. Die eingebaute Lendenwirbelstütze tut ihr Übriges, um Halt zu bieten und eine schlechte Körperhaltung zu verhindern.

Diese Stütze lässt sich mithilfe eines Hebels nach vorne oder hinten verstellen. Das könnte aber besser funktionieren. Uns fiel es etwas schwer, die richtige Position zu finden. Ansonsten sind die Anpassungsmöglichkeiten eher Standard - es sollte aber für jede Körpergröße möglich sein, die richtige Einstellung zu finden. Gerade, weil der Stuhl sich auch recht weit nach unten fahren lässt, damit die Beine im rechten Winkel bleiben.

Was den Komfort angeht, ist der Razer Iskur gesundes Mittelmaß. Der Stoffbezug sorgt für ein angenehmes Gefühl und verhindert, dass der Gaming Chair sich zu sehr aufheizt. Ingesamt könnte die Sitzfläche aber etwas bequemer sein, um länger komfortabel darauf sitzen zu können. Das Nackenkissen ist auch eher zu hart als zu weich und ragt für unseren Geschmack etwas zu weit nach vorne.

Secret Lab Titan Evo 2022 Farben

Gaming-Stuhl im Praxistest

Secretlab Titan Evo 2022 Series im Test

Secretlab bringt mit dem Titan Evo 2022 Series eine neue Version ihres beliebten Gaming-Stuhls auf den Markt. Kann das Modell im Test überzeugen?

Razer Iskur: Technische Details

  • Preis laut Hersteller: 549,99 Euro
  • Farbe: grau meliert
  • Material: Stoffbezug, Armlehnen aus Kunststoff
  • Lendenwirbelstütze: integriert, komplett verstellbar durch Hebel
  • Nackenkissen: abnehmbar, Material: Memory Foam mit Stoffbezug
  • Armlehnen: nach vorne, hinten, oben und unten verstellbar
  • Standfuß: metallisch, fünfarmig und mit Rollen
  • Maximalgewicht: 136 kg
  • Produktgewicht: ca. 35kg

Razer Iskur: Fazit

Wie bei so vielen Produkten von Razer gibt es beim Razer Iskur Gaming Chair nicht viel zu meckern. In Punkten Ergonomie und Komfort bringt der Stuhl zwar keine Höchstleistungen, ist aber durch seine hochwertige Verarbeitung und gutes Design vorne mit dabei.

Die neue Version des Razer Iskur mit Stoffbezug ist nur bei ausgewählten Händlern oder im Razer Shop erhältlich. Als Alternative verlinken wir Ihnen die Variante mit Kunstleder, die im aktuellen Preisvergleich etwas günstiger ausfällt.

An sich finden wir die Version mit Stoff ansprechender, würden aber nur absoluten Fans der Optik dazu raten, diese Variante zu wählen. Insgesamt ist der Razer Iskur aber ein gute Wahl für einen ergonomischen Gaming-Stuhl, in dem einfach etwas mehr steckt.

Backforce One Gaming Stuhl

Der beste Gaming Stuhl?

Backforce One Gaming Stuhl im Test

Der Gaming Stuhl von Backforce One will mit Ergonomie und Komfort überzeugen. Ob er auch beides bieten kann, verraten wir im Test.

Corsair TC70 Gaming Stuhl

Gaming-Chair

Corsair TC70 REMIX im Test: Flaggschiff zu niedrigem Preis

Corsair bringt mit dem TC70 REMIX einen günstigen Gaming-Stuhl heraus, der uns positiv überraschen konnte. Lesen Sie mehr dazu in unserem Test.

Snakebyte Gaming-Chair Test

Gaming-Chair

Snakebyte GAMING:SEAT Evo im Test

Der Hersteller snakebyte bietet mit dem GAMING:SEAT Evo ein günstigeres Modell als die Konkurrenz an. Kann der Stuhl dennoch überzeugen?

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

HP-Omen-Citadel-Test-Aufmacher

Gaming-Chair

HP Omen Citadel im Praxis-Test: Gaming-Stuhl mit Charakter

Der Name HP Omen ist vor allem für starke Laptops bekannt. Passend dazu gibt es auch einen Gaming-Chair. Was der HP Omen Citadel kann, zeigt der…

Snakebyte Gaming-Chair Test

Gaming-Chair

Snakebyte GAMING:SEAT Evo im Test

Der Hersteller snakebyte bietet mit dem GAMING:SEAT Evo ein günstigeres Modell als die Konkurrenz an. Kann der Stuhl dennoch überzeugen?

Backforce One Gaming Stuhl

Der beste Gaming Stuhl?

Backforce One Gaming Stuhl im Test

Der Gaming Stuhl von Backforce One will mit Ergonomie und Komfort überzeugen. Ob er auch beides bieten kann, verraten wir im Test.

Corsair TC70 Gaming Stuhl

Gaming-Chair

Corsair TC70 REMIX im Test: Flaggschiff zu niedrigem Preis

Corsair bringt mit dem TC70 REMIX einen günstigen Gaming-Stuhl heraus, der uns positiv überraschen konnte. Lesen Sie mehr dazu in unserem Test.

Recaro Rae

Recaro Essential

Recaro Rae Gaming Chair im Test: Sportliches Einstiegsmodell

Gaming-Stühle von Recaro kosten recht viel. Der Recaro Rae ist jetzt aber als günstiges Modell für Einsteiger erschienen - wir testen Ergonomie und…