Pearl-Produkt

Q-Sonic CD/DVD/Blu-ray-Reparaturset PRO III

Verschmutzte oder zerkratzte CD, DVD oder Blu-ray reinigen: Mit dem Q-Sonic CD/DVD/Blu-ray-Reparaturset PRO III gelingt das schnell per Knopfdruck.

© Pearl

Die Poliermaschine des Q-sonic Reparatur-Kits ist vom Umfang her nicht größer als ein mobiler CD-Player und genauso leicht zu bedienen.

Wer seine optischen Datenträger oft in Gebrauch hat, sei es die Musik-CD, die Film- DVD- oder –Blu-ray-Scheibe, hat sich sicher schon des Öfteren über Fingerabdrücke oder Kratzer auf der sonst blanken Unterseite des Datenträgers geärgert. Das kann mitunter so weit gehen, dass auch die Fehlerkorrektur des Abspielgerätes Verschmutzungen oder Kratzer nicht mehr kompensieren kann. Oft kommt es dann zu Aussetzern, eingefrorenen Standbildern, Schwierigkeiten beim Layer-Wechsel oder gar zu Fehlermeldungen, dass das Medium vom Laufwerk nicht erkannt wird. Wenn kein Defekt am Abspielgerät vorliegt, kann das CD/DVD/Blu-ray-Reparaturset PRO III von Q-Sonic helfen. Das Reparatur-Kit ist beim Online-Versender Pearl über die Bestellnummer PE-2944 für knapp 37 Euro erhältlich.

Gleich vorab schon der Hinweis, dass das Reparatur-Set nicht für das Ausmerzen sehr tiefer Kratzer oder gar mechanischen Schäden wie Verformungen oder Rissen im optischen Medium geeignet ist. Auch die gelabelte (beschriebene oder bedruckte) Seite einer CD/DVD/Blu-ray lässt sich mit dem Reparatur-Kit nicht behandeln.

Die Ausstattung des Q-Sonic CD-Reparatur-Sets

Die Poliermaschine des Reparatur-Kits hat in etwa die Abmessungen eines früheren mobilen CD-Players – ist nur wegen der Poliermechanik und der Aufbewahrungsschublade für das Zubehör etwa dreimal so dick (Durchmesser 16 cm, Höhe 7,5 cm). Für die Stromversorgung der Poliermaschine ist eine Steckdose nötig. Ein passendes Netzteil  von 220 V AC auf 12 V DC mit einer Kabellänge von ca. 175 cm liegt der Lieferung bei. Außerdem enthält das Kit zwei Reparatur-Pads für leichte Kratzer, zwei Schleifaufsätze für größere Kratzer und zwei Reinigungs-Pads für hartnäckige, oberflächliche Verschmutzungen wie z.B. Fettfinger oder Kaffeeflecken.

© Pearl

Der Polier- oder Reparaturvorgang ist schnell erledigt. Beim Einlegen des Mediums muss die Label-Seite nach oben zeigen.

Für die jeweilige Behandlung ist immer ein passendes Aufsatz-Paar notwendig. Der Hersteller legt der Lieferung auch 20 ml Reinigungslösung und 10 ml Reparaturlösung in kleinen Plastikfläschchen zum Befeuchten der jeweilige Pads bei und avisiert, dass das mitgelieferte Equipment für ca. 50 Behandlungen reicht. Das nicht benötigte Zubehör samt einer kleinen Reinigungsbürste für die Polierpads lassen sich in der schon erwähnten Schublade in der Poliermaschine verstauen und ist somit immer dabei. Pearl bietet zum Nachkauf das vom Umfang her gleiche Pad- und Flüssigkeits-Set separat für ca. 7 Euro unter der Bestellnummer PE-2945 an.​​

Und so läuft die Behandlung

Für den Polier- bzw. Reparaturvorgang ist kein Vorwissen nötig. Zuerst wird die Poliermaschine mit Strom versorgt. Dann drückt man den Öffnungsknopf an der Vorderseite des Gerätes. Je nach Verschmutzung oder Kratzern wählt man das entsprechende Polier- oder Reparatur-Pad-Pärchen und legt diese mit der Pad-Oberfläche nach oben in die Aufsatzführung. Die Pads sind farblich gekennzeichnet. Zum einfachen Polieren nutzt man die rosa Pads. Zum Reinigen sind die blauen Pads und zum Kratzer ausmerzen die gelben Pads vorgesehen. Man kann diese auch nacheinander benutzen. Mehr dazu findet man in dem beiliegenden, deutsch-französischen Bedienungs-Flyer.

© Pearl

Das Zubehör, das es auch zum Nachkaufen gibt, ist in der Schublade der Poliermaschine immer dabei.

Im Anschluss träufelt man je zwei Tropfen der passenden Reinigungs- oder Reparaturlösung auf die Pads. Achtung: Die rosa Pads benötigen keine Flüssigkeit! Dann legt man die CD/DVD/Bluray ein. Man muss darauf achten, das jeweilige optische Medium mit der blanken Seite nach unten mittig auf die Führungsnoppe zu legen. Es ist kein Druck oder Einrasten nötig. Im Anschluss schließt man die Klappe der Poliermaschine und drückt den Startknopf vorn unter dem Öffnungsknopf. Nach zwei bis drei Minuten beendet die Poliermaschine automatisch die jeweilige Behandlung. Das optisch Medium kann entnommen werden. Hat man mit Reinigungs- oder Reparaturflüssigkeit gearbeitet, sollte man nach der Entnahme ca. noch eine Minute warten, damit eventuelle Reste der flüchtigen Lösung verdampfen können. Dann kann man ausprobieren, ob der Reparatur- oder Poliergang ein Erfolg war. Wenn auch nach dem zweiten oder dritten Versuch keine Verbesserung zu erkennen ist, ist das Medium wirklich nachhaltig beschädigt und man kann nur versuchen, die Daten an einem Rechner mit Tools wie z.B. IsoBuster auszulesen und erneut auf ein entsprechende Medium zu brennen.

Fazit:

Das Q-Sonic CD/DVD/Blu-ray-Reparaturset PRO III macht was es soll: Es poliert Verschmutzungen auf optische Medien weg und schleift nicht all zu tiefe Krazer aus der Abtastoberfläche. Ein empfehlenswertes Reparatur- und Polier-Kit für optische Medien, die oft in Gebrauch sind. Die Handhabung ist denkbar einfach. Ein Durchgang kostet im Schnitt 14 Cent. Ein durchaus vertretbarer Preis, denn ein Übertragen auf einen neuen Rohling kostet auch Material und Zeit.  

© WEKA

Das Q-Sonic CD/DVD/Blu-ray-Reparaturset PRO III erhält das Siegel Online-Tipp der PCgo.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Headset-Test

Neben der Digital-Variante bringt Roccat nun auch das günstigere Analog-Headset Kave XTD 5.1 auf den Markt. Ob ein geringerer Preis auch weniger…
Holografie-Brille

Microsofts holografische Brille HoloLens baut virtuelle Objekte hautnah in die reale Welt ein. Auf der Entwicklerkonferenz Build haben wir die Brille…
Kaufberatung

Welche verschiedenen Scanner-Modelle gibt es? Worauf sollte man beim Kauf achten? Unser Ratgeber beantwortet die wichtigsten Fragen.
Mechanische Gaming-Tastatur

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere Schwächen…
Solide Festplatte für den Dauerbetrieb

91,0%
Die Toshiba N300 for NAS ist eine HDD mit besonders hohem Qualitätsanspruch. Wird sie diesem gerecht? Wir machen den…