Gaming-Flatrate für PS4 und PC

PS Now im Test: Kleines Angebot, starke Exklusivtitel

Mit PS Now hat Sony seinen eigenen Streaming-Dienst. Über 700 Spiele stehen zur Verfügung. Wir haben uns Playstation Now im Test genauer angeschaut.

© Sony


Pro

  • So könnte Gaming in der Zukunft aussehen
  • Solide Technik ohne Macken
  • Download-Games mit bis zu 4k-Grafik und 5.1-Sound
  • PC-Spieler können Playstation-Games zocken
  • Äußerst geringe Hardware-Voraussetzungen

Contra

  • Nur 720p und Stereo bei Game-Streams
  • Artefaktbildung im Videostream

Fazit

Playstation Now funktioniert und macht Spaß. Gerade Gelegenheitsspieler dürften sich über Nutzerfreundlichkeit und Spiele-Angebot freuen.
Gut

Netflix, Disney+ und Co. haben den Film- und Serien-Markt auf den Kopf gestellt. Mit Playstation Now (PS Now) will Sony sich für einen ähnlichen Fall im Gaming-Genre rüsten. Spiele streamen? Funktioniert das? Unser Test zeigt es.

Playstation Now gibt es seit einiger Zeit auch in Deutschland. Grund genug, sich das Angebot genauer anzusehen: Was taugt das Spiele-Streaming von Sony? Die Idee dahinter ist nicht neu: Warum Spiele kaufen und installieren, wenn man sie genauso gut streamen könnte? 

Dabei wird das Spiel nicht lokal auf einem PC oder einer Konsole, sondern auf einem Server irgendwo auf der Welt ausgeführt und per Videostream zum jeweiligen Nutzer übertragen. Die Steuerung funktioniert wie gewohnt per Controller.

PS Now vs. Stadia und xCloud: die Basics

Technisch vergleichbar ist PS Now mit Google Stadia und dem kommenden Project xCloud von Microsoft. Bei Stadia müssen Sie Spiele abgesehen vom eingeschränkten Gratisangebot jedoch kaufen. Microsoft bietet dafür durch Anbindung an den Game Pass auch Spiele von Drittherstellern.

Lag in Playstation Now: Größtenteils harmlos

Und hier lösen wir direkt die erste Frage auf. Wie groß ist das Input-Lag, also die Zeit zwischen Eingabe und Ausführung eines Befehls? Wir können Entwarnung geben: Den Input-Lag bemerkt man zwar, man bekommt ihn aber schnell in den Griff. So gut, dass selbst Spiele, die auf schnelle Reflexe setzen oder Multiplayer-Titel wie Rainbow Six: Siege recht gut spielbar sind. Getestet haben wir via WLAN an einer 50-Mbit-Leitung.

Das gilt zumindest für Durchschnitts-Gamer und fortgeschrittenere Spieler. Wer in Duellen glaubt, jede zusätzliche Millisekunde Verzögerung schmerzlich in den Fingersehnen zu spüren, wird auch bei PS Now keine gescheite Streaming-Lösung finden und sollte sich ernsthaft den Kauf einer PS4, Xbox One oder eines ebenso stationären Gaming-PCs überlegen.

Mehr lesen

AMD-Hardware pünktlich trotz Corona

AMD gibt bekannt, die Produktion der Prozessoren für PS5 und Xbox Series X hochzufahren. Damit sollte der Release Ende 2020 vorerst in trockenen…

Playstation Now: Playstation Spiele auf dem PC spielen

Toll: Dank Playstation Now werden selbst bisher exklusiv für Playstation entwickelte Games auch auf einem PC spielbar – analog zu Game Pass. Denn die Titel können sowohl an eine Playstation als auch an einen PC gestreamed werden. 

Die Qualität des Streams unterscheidet sich auf beiden Plattformen nahezu nicht. Einzige Voraussetzung ist eine Internetanbindung mit mindestens 5 Mbit/s, mehr sind stets besser. 

Nicht einmal ein potenter PC ist vorausgesetzt. Denn dieser dient prinzipiell nur dazu, einen Videostream darzustellen. Selbst ältere Notebooks, beispielsweise mit integrierter Grafikeinheit und schwachem Celeron reichen für Playstation Now aus. 

Außerdem notwendig: ein Controller. Die Steuerung der Spiele via Maus und Tastatur ist nicht möglich. Ein Playstation-Controller ist keine Pflicht, wird von Sony und uns allerdings empfohlen. 

Viele Games nutzen das Touchpad oder die Neigungssensoren des Playstation-Controllers. Die Controller von Drittanbietern bieten derlei Features nicht oder werden nicht in vollem Umfang unterstützt.

Mehr lesen

Playstation-Spiele ohne Konsole nutzen

Mit der Gaming-Flatrate PS Now bietet Sony über 700 Titel zum Streamen über PS4 und PC an. Diese Titel sind im November 2020 neu bei PS Now!

Playstation Now: 720p müssen reichen …

Auf der Playstation lädt man sich fix die passende App herunter und nach Abschluss eines kostenpflichtigen Playstation Now Abos​ (im Jahresabo monatlich rund 5 Euro, kostenlose, siebentägige Testphase möglich) kann es losgehen. 

Wir navigieren durch die verfügbaren Spiele wie bei Streaming-Diensten durch Serien und Filme. Die Auswahl der Games ist gut, reißt aber gerade Vielspieler nicht vom Hocker. Zu den aktuellen PS Now Spielen (Stand Mai 2020) zählen Marvel's Spider-Man, Rainbow Six: Siege, Shadow of the Tomb Raider, God of War Remastered oder Just Cause 4. Dazu gesellen sich Hunderte von PS3-Spielen – darunter Red Dead Redemption oder Need for Speed: Rivals.

Sämtliche Spiele kann man „on the fly“ starten. Das dauert zwischen 20 und 60 Sekunden. Die Bildqualität unterscheidet sich von Games, die lokal gestartet werden. Während Titel auf PC und PS4 zumeist in 1080p, also Full-HD, laufen, werden die Spiele bei Playstation Now nur mit 720p und Stereo gestreamed. 

Hinzu kommen, gerade in kontrastarmen Umgebungen oder in dunklen Sequenzen, Artefakte, die aufgrund der Videostreamingkomprimierung auftreten. Dafür bieten die gestremen Titel allerdings konstant 60 Bilder pro Sekunde. 

Die verminderte Bildqualität muss keine Spielspaßbremse sein, fällt aber dennoch ins Gewicht. Am Ende entscheidet der subjektive Geschmack, weshalb wir die siebentägige PS Now Testphase jedem Interessenten ans Herzen legen können.   

Mehr lesen

4K@120Hz, VRR, ALLM und Co.

Bald ist Release für PS5 und Xbox Series X. Sie kommen mit neuen Features, die neue TVs nötig machen. Wir zeigen die besten schon verfügbaren…

Playstation Now: … oder doch 4K?

Jetzt kommt das „Aber“: Denn Besitzer einer Playstation können der grafischen Limitierung ganz einfach beikommen, indem sie manche Spiele herunterladen. Dann werden die Games in Auflösungen von bis zu 4k (vorrangig PS4 Pro) und mit 5.1-Surround-Sound abgespielt. PC-Spieler müssen auf dieses grandiose Feature indes verzichten. Der Grund hierfür ist natürlich die fehlende PC-Kompatibilität der Spiele. 

Noch ein Schmankerl für PS4-Besitzer: Die heruntergeladenen Spiele können eine Woche lang gespielt werden, ohne mit der Konsole online sein zu müssen. Einmal pro Woche wird jedoch eine Verbindung benötigt, um die aktive Playstation-Now-Mitgliedschaft überprüfen zu können.

Playstation Now im Test: Fazit

Playstation Now ist kein Netflix für Spieler. Zumindest nicht für Vollblutspieler. Dafür ist die Auswahl der Blockbuster-Spiele aktuell zu mau. Wer aber nur hin und wieder vor der Playstation hockt und sich ein Vollpreisspiel nach dem anderen nicht leisten will, der ist mit Playstation Now gut bedient. 

Besonders diejenigen, die großartige Exlusivtitel wie The Last of Us, God of War oder Uncharted 4 bislang nicht gespielt haben, sollten dem Streaming-Dienst mehr als nur eine Chance geben. Wer die Videostream-Analogie weiterspinnen möchte, kann den Dienst also eher mit dem kleineren, exklusiveren Angebot von Disney+ vergleichen.

All jene, die ihre Spiele in voller Pracht genießen wollen, kommen ob der 720p-Auflösung des Videostreams nicht an den Einzelgames vorbei, die lokal auf der Konsole ausgeführt werden. Playstation-Besitzer können ausgewählte Spiele zwar auf die Konsole laden und dann in bis zu 4k genießen, aber längst nicht alle. PC-Spieler kommen um die geringe Auflösung in keinem Fall herum.

© Sony

Die Technik hinter Playstation Now hat sich Lob verdient. Denn während unserer zahlreichen Tests, mit einer 50-Mbit-WLAN-Anbindung, hatten wir keinerlei Verbindungsprobleme. Der leicht verzögerte Input beim „echten“ Streaming stört schon nach wenigen Minuten nicht mehr und bei vielen Games reicht die geringe Auflösung locker aus, um Spaß beim Spielen zu haben. 

Gerade PC-Spieler dürften sich freuen, auch ohne eigene Konsole mal in bisher Playstation-exklusive Spiele hinein schnuppern zu können – wenn auch nicht in Full-HD oder gar 4K.

Die Preise wurden von Sony übrigens im Oktober 2019 gesenkt. Ein PS Now Monatsabo kostet nun 9,99 Euro. Wer direkt für ein ganzes Jahr Mitglied wird, zahlt 59,99 Euro.

Mehr lesen

Spiele-Flatrate für Xbox One, 360 und PC

Regelmäßig bekommt der Game Pass neue Spiele. Welche neuen Games Besitzer von Xbox One, Xbox 360 und auch PC aktuell bekommen, verrät dieser Artikel.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Playstation-Spiele ohne Konsole nutzen

Mit der Gaming-Flatrate PS Now bietet Sony über 700 Titel zum Streamen über PS4 und PC an. Diese Titel sind im November 2020 neu bei PS Now!
PS-Exklusivtitel auf den PC streamen

Mit PS Now streamen Sie über 700 Titel auf PC oder PS4. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Playstation Now herunterladen, installieren und nutzen.
Video
Design und Spiele-Highlights aus dem…

Sony hat seine nächste Konsole inklusive einiger Spiele-Titel vorgestellt. So wird das Design aussehen und diese PS5-Games dürfen Spieler erwarten.
PS4-Exclusive

Mit The Last of Us 2 setzen Sony und Naughty Dog das 2013 begonnene Abenteuer der – mittlerweile gar nicht mehr so kleinen – Ellie fort. Der Test für…
Spiele-Streaming für PS4 und PC

Sonys Spiele-Streaming-Dienst PS Now gibt es zur "Black Friday 2020"-Woche günstiger. Exklusivtitel spielen Sie damit auf PC. Lohnen sich die…