Home und Mobile Entertainment erleben
Testbericht

Popcorn Hour NMT C-200

Popcorn Hour gewährt dem Kunden viel Spielraum. Der NMT C-200 lässt sich mit Festplatten unterschiedlicher Größe bestücken und bietet obendrein Platz für ein Blu-ray-Laufwerk. Modularer geht es kaum.

© Hersteller

Popcorn Hour NMT C-200

Pro

  • integriertes Blu-ray Laufwerk
  • 500-GByte-Festplatte
  • überzeugende Bild- und Tonqualität
  • viele Internetfunktionen

Contra

  • etwas träge Bedienung

Video-HomeVision hat sich für eine üppige Ausstattung entschieden. Der NMT C-200 wird mit 500-GByte-Festplatte und Blu-ray-Laufwerk geliefert. Der stolze Preis: knapp 490 Euro. Bereits ohne diese Features ist der Popcorn Hour ein wahres Universal-Talent. Wie es sich für einen Netzwerk-Player gehört, holt er sich von verbundenen Rechnern seine Daten: über einen der vier äußeren USB-Anschlüsse oder über den Netzwerk-Anschluss  an der Rückseite. Über diese Schnittstelle geht er auch ins Internet, um dort Radio- und Video-Inhalte abzurufen.Um Web-Radio zu hören, kann der Nutzer etwa über den Dienst SHOUTcast auf unzählige Sender zugreifen.

Üppig ist auch das Internet-TV-Angebot: YouTube, CBS News oder der Larry King Podcast warten darauf, abgerufen zu werden. Wem diese zumeist englischsprachigen Angebote nicht genügen, der kann eigene nachträglich hinzufügen.

Bei solch einem enormen Funktionsumfang kommt es auf eine komfortable Bedienung an. Die Hauptnavigation ist zwar nicht selbsterklärend, wirft aber nach kurzer Eingewöhnungszeit keine Fragen mehr auf. Und sie sieht schick aus, beansprucht aber auch entsprechende Rechenleistung. Das macht sich in einer etwas trägen Navigation bemerkbar. Auch das Bedienen von Blu-rays klappt nicht so flüssig wie bei den meisten dedizierten Playern. Dafür entschädigen die überzeugende Bild und Tonqualität der hochauflösenden Scheiben.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Ratgeber: Netzwerk

Einmal einen Film speichern und überall im Haus schauen: Streamingn ist einfach wie nie zuvor. Wir informieren Sie über die Geschichte, Möglichkeiten…
Testbericht

Wir testen den Emtec Movie Cube. Der Media Player bietet eine 500 GB große Festplatte, dafür jedoch wenige Schnittstellen.
Testbericht

Wir haben den Netgear NeoTV 550 im Test. Der Media-Player überzeugt bei Blu-ray-Menüs, hat jedoch Schwächen beim Zugriff auf Media-Server.
Sat-IP-Receiver

Der Telestar Digibit B1 ist ein Sat-IP-Receiver mit Android-Betriebssystem. Wir haben getestet, was die kleine Box kann.
Sat-IP-Receiver

Der Triax IP 100 tritt als hybride Free-to-Air-Box mit gehobenen Ansprüchen an. Wir haben den Sat-IP-Receiver getestet.