Smarte Soundbar

polk Command Soundbar im Test

13.8.2018 von Antonia Laier

Gemeinsam mit Amazon hat die Firma Sound United ihre Alexa-Soundbar "Command" entwickelt. Was bietet das 400 Euro System an Klang und Features?

ca. 1:40 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
polk Command Bar
Mit ihrer geringen Höhe passt die Command Bar unter viele TV-Geräte.
© WEKA MEDIA Publishing GmbH

Pro

  • Sauberer, natürlicher Klang
  • HDMI mit HDCP 2.2
  • Gute Sprachsteuerung

Contra

Fast zwei Jahre hat man intensiv mit Amazon zusammengearbeitet, heißt es. Dass der Online-Versandriese bei der Entwicklung der Command Bar seine Finger im Spiel hatte, sieht man schon am kleinen Echo-Dot, der im Oberen der Soundbar eingelassen ist. Aufgrund seiner etwas erhöhten Position kann man ihn auf diese Weise auch bequem von der Couch oder von weiter entfernt aus erkennen.

Ein weiteres Merkmal ist die Amazon-Exklusiv-Verkaufsstrategie. Aktuell ist das Bar-Sub Setup ausschließlich über die entsprechende Website erhältlich, was sich ab Herbst 2018 voraussichtlich ändern wird.

An Anschlüssen haben die Amerikaner an alles, inklusive Kopierschutz HDCP 2.2 für HDMI gedacht. UHD-Bilder werden also verlustfrei durchgeschleust, was ebenso für die HDR-Formate Dolby Vision, HLG und klassisches HDR10 gilt, wie unsere Tests belegen. Die Verbindung mit dem TV legen wir via HDMI ARC.

Command Bar Sub and Bar
Der Subwoofer spielt zwar schmalbandig, kommt aber weit in den Pegelkeller hinunter.
© WEKA Media Publishing GmbH

Verbaut sind zwei 3,2 x 8,3 cm Tiefmitteltöner sowie zwei 2,5 cm Hochtöner in einem Zweikanal-Layout. Für die Bässe ist der kabellose 6,5-Zoll-Subwoofer zuständig, den wir schon vom Magnifi Mini Modell. Vorbildlich ist das Procedere der Inbetriebnahme. Mit Hilfe der Polk Connect App, die kostenlos für iOS und Android verfügbar ist, werden Nutzer Schritt für Schritt durch die Installation geleitet.

Haben wir die Verknüpfung mit Alexa aktiviert, informiert sie uns zuverlässig über die aktuell wiederzugebende Quelle. „Alexa, starte ... auf Fire TV Stick“ bringt den entsprechenden Inhalt nach einigen langen Sekunden Bearbeitungszeit zum Laufen. Selbiges gilt für das Pausieren oder Spulen. Bis auf einige Befehlsverweigerungen, die laut Hersteller-Angaben im Rahmen eines kommenden Software-Updates behoben werden sollen, funktioniert die Sprachsteuerung gut.

polk Command Testfazit

Quelle: WEKA Media Pulishing GmbH
Kurz und knapp erklären wir, wie die Soundbar abgeschnitten hat

Klanglich sticht die Command Bar generell durch ihre Sauber- und Natürlichkeit heraus. Auch wenn das Erlebnis die Abmessungen des TV-Bildschirms sprengt und den vorderen Raumabschnitt einnimmt, wirkt das Gesamtgeschehen zu keinem Zeitpunkt gekünstelt oder nimmt effekthascherische Züge an.​

Für eine möglichst klare Dialog-Wiedergabe empfehlen wir übrigens die Anhebung der „Voice“-Funktion um +1. Dahinter steckt polks patentierte Voice Adjust Technologie.​

Fazit

Die Command Bar bietet für einen UVP von 400 Euro ein fast unschlagbares Komplettpaket. Klanglich unterstützt sie Spielfilm-Szenarien mit ausreichend Dramatik und Nachdruck und optimiert klassischen TV-Sound dank guter Sprachwiedergabe. An der Feature-Front kommen Alexa, eine schlaue Integrations-Möglichkeit für den Fire-TV-Stick und eine Video-Ausstattung (HDMI2.2) der modernsten Sorte on top.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Cinesystem Pro von Teufel  im Test

Soundbar

Teufel Cinesystem Pro im Test

80,0%

Man trifft sich immer zweimal: Nach ihrem Triumph im letzten Jahr kam die Teufel Cinebar Pro zurück, um noch mehr Seelen von Heimkino-Begeisterten an…

Sennheiser Ambeo Soundbar

Soundbar

Sennheiser Ambeo Soundbar im Test

83,0%

Mit der Sennheiser Ambeo Soundbar wagt sich der Hi-Fi-Spezialist auf neues Terrain. Wie gut gelingt das Debut? Hier unser Labor-Test.

Samsung-HW-S60T-Test-Bild

Soundbar mit Alexa-Sprachsteuerung

Samsung HW-S60T im Test

74,0%

Ob Samsungs neueste All-in-one Soundbar HW-S60T im Kvadrat-Design nicht nur gut aussieht, sondern auch exzellent klingt, haben wir getestet.

Samsung GQ65QN800A und HW-Q800A im Test

Soundkombi Q-Symphony

Samsung GQ65QN800A und HW-Q800A im Test

In den meisten Firmen entwickeln die Labors für TV-und Audiotechnik ihre Produkte oft zielstrebig aneinander vorbei. Wie stark Endprodukte davon…

Philips-Fidelio-B97-Aufmacher

Verwandlungskünstler

Soundbar: Philips Fidelio B97 im Test

81,0%

Wenn bei Philips „Fidelio“ draufsteht, weiß man, dass es um höchste Klangansprüche geht. Aber auch optisch macht die Fidelio B97 einiges her.