Testbericht

PNY Attache Storage Edition

Die neue USB-Stick-Serie von PNY bietet dem Nutzer einige sehr praktische Details.

© PCgo

© PCgo

Der USB-Steckkopf lässt sich bei Nichtgebrauch sicher einklappen und in das Stick-Gehäuse schieben. Man kann den Stick mit beschreibbaren Etiketten bekleben.

So behält man den Überblick über die gespeicherten Daten. Für einen größeren Bedarf gibt es den Stick auch im Zehnerpack, die Etiketten kann man sich über www.pny.eu/ attache_storage downladen. Die USB-2.0-Lese- und Schreibraten betragen mittelmäßige 15 und 7 MByte/s.

Testurteil:

PNY Attache Storage Edition

10,- € (10er-Pack 99,- €); www.pny.eu

+ sicherer Steckerschutz+ beschreibbares Etikett+ 10er-Packs, Etiketten downloadbar

Gesamtwertung: sehr gut 90 %

Preis/Leistung: sehr gut

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Testbericht

Er gehört zu den schnellsten und schicksten seiner Art! Der Marvel M60 ist mit USB 3.0 und 64 GByte Speicherplatz ein Technologie-Leader.
Testbericht

Dongles sind bei Software-Herstellern beliebt, um die Einhaltung von Lizenzbedingungen sicherzustellen.Heutzutage werden Dongles gewöhnlich mit dem…
Testbericht

Der Verbatim V3 USB Drive verfügt über USB 3.0. Wie schnell der Speicherstick Daten austauscht, zeigt der Test.
USB 3.0 noch schneller

USB 3.0 wird noch schneller. Dabei werden keine neuen Protokolle, Stecker oder Treiber benötigt. Die neue maximale Transferrate von 10 statt 5…
Datensicherung und mehr

Wenn der Rechner nicht mehr startet, sollte man keineswegs unüberlegt handeln und Windows einfach neu installieren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie im…