M.2-SSD

Plextor PX-256S3G im Test: Zwiespältiger Geselle

29.9.2017 von Oliver Ketterer

M.2-SSDs sind bis zu fünf Mal schneller als gewöhnliche SATA-SSDs - Mal schauen, wie die Plextor PX-256S3G in unserem Test abschneidet.

ca. 0:50 Min
Testbericht
PLEXTOR PX-256S3G
© Plextor

Pro

  • sehr gute Transferraten für eine SSD

Contra

  • M.2-SSD mit SATA3-Anbindung

Fazit

PC Magazin-Testurteil: mangelhaft (37 Punkte)


37,0%

Wäre die PX-256S3G eine 2,5-Zoll-SSD, so gingen die Transferraten absolut in Ordnung. Bei dieser m.2-SSD im typischen 80-mm-Kaugummistreifen-Format muss man aber genau hinsehen. Es handelt sich eben nicht um eine PCIe, sondern um eine SSD mit SATA3-Anbindung, die – wie Sie wissen – den entsprechenden Spezifikationen von SATA3 folgt. Aber warum würde man sich überhaupt für diese lahme Version entscheiden?

Nur dann, wenn Ihr Mainboard nicht mehr genug Lanes frei hat, um die SSD mit voller PCIe-x4-Geschwindigkeit anzubinden und um dann den Aufpreis zu sparen. Aber dieser ist zum Beispiel zur ADATA SX7000 (NVMe) mit 10 Euro verschwindend klein.

Plextor PX 256S3G im Test
© PC Magazin

Der Test im Labor be scheinigt der S3 sehr gute Transferraten für eine SSD. So erreicht sie bei komprimierten Daten 566 MByte/s beim Lesen und 530 MByte/s beim Schreiben. Sequenziell verarbeitet sie 512 bzw. 475 MByte/s. Und auch die Zugriffszeiten und die CPU-Belastung sind gut. Doch leider bewerten wir alle m.2- SSMs nach demselben Schema. 

Fazit

Als 2,5-Zoll-SSD hätte die Plextor geglänzt. Als m.2-Modul mit SATA3-Spezifikation ist sie nicht empfehlenswert. Kaufen Sie lieber eine SSD mit NVMe-Spezifikation für etwas mehr Geld.

Mehr lesen

SSD Speicher

Solid-State-Drive

M.2-SSDs im Vergleichstest: Samsung vs. OCZ, Corsair, ADATA…

M.2-SSDs sind bis zu fünf Mal schneller als gewöhnliche SATA-SSDs. Wir haben Module von Samsung, Adata, OCZ, Plextor, ADATA und PNY im Vergleichstest.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

WD My Passport SSD

Klein, fein und ziemlich flott

WD My Passport SSD im Test

88,0%

Sie brauchen eine pfeilschnelle USB-Festplatte? Dann lohnt ein Blick auf die My Passport SSD von Western Digital. Wir haben den Test.

Samsung Portable SSD T5

Schlanker Sprinter

Samsung Portable SSD T5 im Test

93,0%

Wenn Sie Daten unterwegs ganz schnell übertragen wollen, hilft eine externe SSD - am besten mit USB 3.1 Type C. Wir haben die Samsung Portable SSD T5…

Samsung SSD 980 Pro 1 TB im Test

PCIe-4.0-SSD

Samsung SSD 980 Pro 1 TB im Test

87,0%

Die Erfahrung hat uns gelehrt, dass Solid-State-Module mit höherer Kapazität oftmals höhere Leistung bringen. Ob dies der Fall bei der Samsung SSD 980…

Die PCI-Express-4-SSD Corsair MP600 Core bietet den günstigsten Preis pro GB.

Speicher ohne offizielle Unterstützung

Corsair MP600 Core im PS5-Test: Reicht die günstigste…

Die Corsair MP600 Core ist die günstigste SSD, die theoretisch mit der PS5 funktioniert. Im Test schauen wir, ob die Speicherweiterung fürs PS5-Update…

Die Teamgroup A440 ist flink - sowohl in der PS5 als auch am PC.

Import-SSD

Teamgroup Cardea A440 1TB im Test: Gut gekühlte, schnelle…

Nach der PS5 bauen wir die Teamgroup Cardea A440 in einen kompatiblen PC. Die Testergebnisse lassen bis auf die hiesige Verfügbarkeit kaum Wünsche…