3D-Blu-ray-Player

Philips BDP7750 im Test

15.10.2015 von Andreas Frank

3D-Blu-rays, 7.1-Analogausgang und mehr: Der Philips BDP7750 bietet viel Ausstattung zum kleinen Preis. Wir haben den Blu-ray-Player im Test.

ca. 2:15 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
Philips BDP 7750
Der Philips BDP7750 liefert im Test eine sehr gute Leistung.
© Josef Bleier

Pro

  • 4K-Fotos
  • großes Smart-TV-Portal
  • 7.1-Analogtonausgang

Contra

  • kratzempfindliche Oberfläche
  • Software nicht ganz fehlerfrei

Fazit

video Testurteil: sehr gut; Preis/Leistung: sehr gut


81,0%

Die Preisempfehlungen der Hersteller sind das eine, der Straßenpreis das andere. Wer online nach dem Philips BDP7750 sucht, findet ihn bereits zu Preisen von rund 150 Euro. Das Verblüffende: Beim BDP7750 handelt es sich um den zweitbesten Player der aktuellen Reihe von Philips. Darüber ist nur der Premium-Player BDP9700 angesiedelt mit einem Preis von mehr als 500 Euro.

Beim Philips BPD7750 gibt es also ein großes Ausstattungspaket zum kleinen Preis. Am erstaunlichsten ist in dieser Preisregion sicherlich der 7.1-Analogton-Ausgang. Dass dessen Klangqualität nicht im Spitzenfeld spielt, ist klar. Wer aber auf ein bisschen Feinauflösung verzichten kann, wird mit dem Player glücklich sein. Auch derjenige, der keinen neuen AV-Receiver, aber einen UHD-Fernseher besitzt: Er kann seinen Mehrkanal-Verstärker ohne 3D- und UHD-Unterstützung über den Analogton-Ausgang anschließen.

Womit wir auch beim Kernthema wären: Der Philips BPD7750 spielt 3D-Blu-rays ab und kann für 2D-Inhalte eine zusätzliche Dimension errechnen, wer das denn will. An nativen Ultra HD-Inhalten zeigt er Fotos an.

Wie bislang alle Blu-ray-Player verschmäht er ultrahochauflösende Videos. Er kann allerdings Filme auf 3.840 x 2.160 Bildpunkte hochrechnen. Das Skalieren von Blu-rays erledigt er so intelligent, dass sich bereits dadurch ein UHD-Display lohnt. Ob man die Pixelvervielfachung vielleicht doch dem Fernseher überlässt, muss man im Einzelfall entscheiden.

Lesetipp: Ultra-HD Blu-ray - was die neue Scheibe bringt

Auch bei der Ausgabe von Full-HD per HDMI liefert der Philips überzeugende Qualität. Das Bild wirkt plastisch und natürlich. Die justierbare Rausch- und Artefakt-Reduktion arbeitet erstklassig. Nur in Sachen Bildschärfe kann er nicht ganz mit Premium-Playern mithalten.

Philips BDP7750
Philips BDP 7750: Das Smart-TV-Portal umfasst auch einen Web-Browser, genannt „Internet“. Wer ihn regelmäßig nutzt, sollte eine (Funk-)USB-Tastatur mit Maus anschließen, die das Eingeben von Adressen und Anklicken von Links vereinfachen.
© Josef Bleier

Simple Bedienung

Klasse ist, dass der Philips BDP7750 zur Bedienung nicht viel Fachwissen vom Nutzer verlangt. Der Besitzer kann den Bild-Modus auf „Normal“ belassen. Wer aber weitreichendere Einstellungen vornehmen will, kann in den Bildmodus „benutzerdefiniert“ wechseln. Die Einstellung „Auto“ bei „HDMI-Video“ und „HDMI-Audio“ führt ebenfalls in den meisten Fällen zum optimalen Ergebnis. Zu jedem Einstellungspunkt gibt es eine kurze Erklärung. Einfacher geht’s kaum. So dürften auch unerfahrene Nutzer mit allen Vernetzungsfunktionen zurechtkommen.

DLNA-Streaming gehört dazu genauso wie Miracast sowie eine kostenlose Steuerungs-App für Mobilgeräte. In unseren Tests hatten wir jedoch Verbindungsprobleme mit der App und Miracast. Dafür entschädigt das vollgepackte Smart-TV-Portal. Es umfasst neben Mediatheken von TV-Sendern auch Netflix und einen Web-Browser.

Fazit

Der Philips BDP7750 bietet zum Spottpreis ein pralles Ausstattungspaket mit Smart-TV-Portal, analogem Mehrkanal-Ausgang und überzeugender Bildqualität.

Lesetipp

Beste UHD-Blu-ray-Player - Bestenliste

Heimkino-Kaufberatung

Top 10: Die besten Ultra-HD-Blu-ray-Player

video Magazin Bestenliste: Wir präsentieren unsere Top 10 der Ultra-HD Blu-ray-Player - vom Preis-Leistungs-Tipp bis zum Testsieger.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Philips BDP9700

Blu-ray-Player

Philips BDP9700 im Test

84,9%

Mit erlesenen Ingredienzien will Philips bestes Bild und optimalen Ton bieten. Aber auch an Smart-TV-Fans hat der Hersteller gedacht.

Panasonic UB704EGK

Blu-ray-Player

Panasonic UB704EGK im Test

85,0%

Panasonic hat seinen 4K-High-End-Player UB900 abgespeckt und daraus den 250 Euro günstigeren UB704 gezaubert. Zu Lasten der Qualität? Der Test.

UHD Blu-ray Player

UHD Blu-ray-Player

OPPO UDP-203 im ersten Test

Kann der erste Ultra HD Blu-ray-Player von Oppo die bisherige Referenz vom Thron stoßen? Nach unserem ersten Praxistest spricht einiges dafür.

Sony UBP-X1000ES Aufmacher Ultra-HD-Blu-ray-Player

Ultra-HD-Blu-ray-Player

Sony UBP-X1000ES im Test: Was bekommen Sie für 800 Euro?

87,0%

Beim Sony Ultra-HD-Blu-ray-Player UBP-X1000ES stechen zum Beispiel die hochwertigen Komponenten heraus. Mehr Details lesen Sie im Test.

Panasonic DP-UB9004 im Test

4K-Blu-ray-Player

Panasonic DP-UB9004 im Test: Die neue Referenz

91,0%

4K-Blu-ray-Player sind geeignet, das letzte Quentchen an Bild- und Tonqualität zu liefern. Im Test möchte der Panasonic DP-UB9004 seine Stärken…